Ingo Kriebisch, Leonardo Quintero

Schulinterne Zusammenarbeit digital stützen

Ingo Kriebisch, Leonardo Quintero

Vorstellung geeigneter Werkzeuge

Live-Unterstützung während Konferenzen
Umfrage-Tool
Möchte man während der Konferenz schnell eine Multiple Choice Umfrage durchführen oder in einem ersten Brainstorming die Gedanken der Kolleginnen und Kollegen z.B. als Wortwolke visualisieren, bietet sich der Webdienst Pingo als einfaches Abfragetool an (https://pingo.coactum.de/).
Bei Pingo muss nur die organisierende Lehrkraft einen kostenlosen Account erstellen und die Teilnehmer können mit einem beliebigen internetfähigen Gerät über einen vom Organisator bereitgestellten Code ohne Account teilnehmen.
Eine Umfrage mit Pingo ist sehr schnell zu erstellen und umfasst vier Antworttypen: Single Choice, Multiple Choice, Text/Wortwolke und Numerisch.
Brainnstorming koordinieren
Etwas ausführlicher und vor allem geeignet zum gemeinsamen Brainstorming, an welchem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über ihre internetfähigen Geräte partizipieren, kann man mit Oncoo (https://oncoo.de/). Das ebenfalls kostenlose Werkzeug eignet sich für Brainstormings, Kartenabfragen, Cluster, Metaplanwand-Ersatz, Ideenpool, Zielscheiben und kleine Evaluationen. Das Besondere ist, dass dieses Tool komplett ohne das Erstellen eines Accounts zu benutzen ist. Der Organisator erstellt eine Abfrage, kann diese ggf. mit einem Passwort schützen und teilt den Teilnehmerinnen und Teilnehmern nur einen Code und das Passwort mit, über den sie zur Abfrage gelangen.
Schnelle Visualisierungen von Plenumsmeinungen können, ebenfalls ohne Anmeldung und Account, über das webbasierte Werkzeug http://www.answergarden.ch erstellt werden. Hier werden die eingegebenen Begriffe aus dem Plenum in einer Wortwolke visualisiert, was neben einer ansprechenden Ästhetik vor allem bedeutet, dass Begriffe entsprechend ihrer Häufigkeit in unterschiedlicher Größe dargestellt werden. Verschiedene Einstellungsoptionen regulieren die Optionen des Teilnehmerkreises.
Sich organisieren
Große Teams mit vielfältigen Aufgaben lassen sich mit dem Werkzeug Meistertask (https://www.meistertask.com/de) gut organisieren. Hier kann man Aufgaben anlegen, Personen zuordnen, einzelne Notizen verschlagworten, Fälligkeitstermine überwachen etc. Jeder, der an dem zentralen Projekt-Board mitarbeitet, braucht einen kostenlosen Account. Dies mag zunächst, beispielweise gegenüber dem weit verbreiteten Werkzeug Padlet (https://padlet.com/) als umständlich erscheinen, bietet aber deutlich sicherer Möglichkeiten der Zugangsbeschränkung und damit des Datenschutzes.
Inhaltlich Zusammenarbeiten
Inhaltlich gemeinsam an Texten arbeiten kann man mit sogenannten Etherpads, kollaborativen Schreibflächen, welche auf einem Server gehostet werden müssen. Bekannte kostenlose Etherpads für den Bildungsbereich sind https://edupad.ch/und für die, die es noch etwas bunter möchten: https://zumpad.zum.de/.
Wenn man nicht nur am reinen Textdokument, sondern an Präsentationen und Tabellen live zusammenarbeiten möchte, bieten sich die Online-Dienste der großen Firmen, wie z.B. Microsoft, Apple oder Google, an. In allen drei Fällen muss der Organisator einen kostenlosen Account besitzen, über den er ein neues Dokument erstellt und dann einen Link generiert, über den die Teilnehmenden live mitarbeiten können. Zu beachten ist hier jedoch, dass das Dokument in der Cloud-Lösung des jeweiligen Herstellers gespeichert wird, für welche Datenarten und somit schulischen Einsatzszenarien dies zulässig ist, regeln die landesspezifischen Vorgaben der Datenschutzbeauftragten in den Kultusministerien in Absprache mit den Landesbeauftragten für den Datenschutz.
Will man gemeinsam Mindmaps erstellen und live mit anderen an großen Maps zusammenarbeiten, bietet sich das online Mindmapping-Werkzeug des deutschen Unternehmens Mindmeister (https://www.mindmeister.com/de) an. Das bereits mehrere Jahre existierende Unternehmen bietet in der Gratis-Version das Erstellen von bis zu drei...

Friedrich+ Schulleitung

Sie sind bereits Abonnent?

Jetzt anmelden und sofort lesen

Jetzt weiterlesen mit Friedrich+ Schulleitung!

  • Digitaler Vollzugriff auf die Inhalte der Zeitschriften Schule leiten oder Lernende Schule
  • Umfassendes Archiv mit über 550 Beiträgen für die Leitung und Weiterentwicklung Ihrer Schule, mit Checklisten, Bildmaterial, Methodenkarten, u. v. m.
  • Jährlich über 100 neue Beiträge, darunter umfassende Materialien für die schulinterne Fortbildung

30 Tage kostenlos testen

Mehr Informationen zu Friedrich+ Schulleitung

Fakten zum Artikel
aus: Schule leiten Nr. 17 / 2019

Digitalisierung – Nicht nur irgendwas mit Medien

Friedrich+ Kennzeichnung Schuljahr 1-13