Petra Wittmann und Axel Wiemer

Zu verschenken!

© Picus-Verlag

Petra Wittmann und Axel Wiemer

Impulse zum Nachdenken über gutes Leben

Das Bilderbuch „Zu verschenken von Michael Roher (Abb. rechts) stellt ein Beispiel von uneigennützigem Handeln vor. Geschichte und Gestaltung regen die Fantasie an. Schülerinnen und Schüler können sich mit den Ideen des Buchs auseinandersetzen und eigene Positionen beschreiben. Ihre Sensibilität für ein gutes Leben wird gefördert auch die Einsicht, dass dieses keineswegs nur an Geld und Besitz hängt.

Das Bilderbuch: „Zu verschenken
Das Bilderbuch: „Zu verschenken
Michael Roher
Zu verschenken
Picus-Verlag, Wien 2011. ISBN 978-3-85452-159-4, € 15,00
Das Bilderbuch „Zu verschenken von Michael Roher ist ein bezauberndes Buch für Kinder, aber wohl nicht nur für diese. Es lehrt uns, über das Alltägliche hinaus zu denken (wer hätte schon je ein „Hausrad gesehen?) und stellt unsere Gewöhnung an „die Dinge, wie sie nun mal sind, in Frage. „Das kann nicht mit rechten Dingen zugehen, sagen sich die Menschen, wenn sie ungefragt etwas geschenkt bekommen. „Da muss etwas faul sein, überlegen sie misstrauisch, wenn es etwas umsonst gibt das Büchlein von Michael Roher konfrontiert uns mit unserem Misstrauen und lehrt uns, Geschenke ohne Argwohn anzunehmen.
Andreas Reinert
Ein Vierjähriger verlangt von seiner Mutter Turnschuhe „mit drei Streifen, weil er im Kindergarten nur mit solchen Schuhen in die Bande aufgenommen wird. Hier sind wir uns schnell einig: Da läuft etwas nicht gut (auch oder gerade dann, wenn manche Mutter trotz dieser Einsicht die gewünschten Schuhe beschaffen wird). Aber was setzen wir dagegen? In „Reli kommt vielleicht zu häufig und zu einfach heraus, dass oder wie wir anderen helfen können. Natürlich macht es Freude, ein Weihnachtspäckchen für eine arme Familie zu packen, und es ist auch gut, wenn der Grundschulranzen nach dem Ende der vierten Klasse einem Kind zugutekommt, das sich keinen kaufen könnte. Aber wer da etwas vom eigenen Überfluss abgibt, war vermutlich im Kindergarten in der Bande dabei gewesen und stolz darauf. Unsere Einheit sucht darum einen Weg zwischen einem letztlich „kapitalismuskonformen Appell ans Helfen und einer Umerziehung von Grundschülern zu Klassenkämpferinnen. Die Problemstellung ist in der Grundschule schon dieselbe, wie der Hefttitel sie markiert: Die Frage nach dem Leben im Kapitalismus.
Die hier vorgestellte Unterrichtsidee wurde in Doppelstunden Ende des Schuljahres 2017/18 in einer zweiten und dritten Jahrgangsstufe durchgeführt.
Zu Beginn der Stunden fand immer im Stuhlkreis ein Eingangsritual statt, eine Schülerin oder ein Schüler entzündete eine Kerze und sprach Mt 18,20: „Wenn zwei oder drei in meinem Namen zusammen sind, dann bin ich mitten unter ihnen. Stein und Feder wurden gelegt, um die Befindlichkeit der SuS wahrzunehmen und zum Abschluss wurde das für die Einheit ausgewählte Lied „Wo ein Mensch Vertrauen gibt gesungen. Die ersten beiden Strophen wurden über große Liedblätter, die 6-fach in den Kreis gelegt wurden, eingeführt. Das Ritual wird mit dem Vorlesen des „Ich kann …“-Satzes beschlossen.
Zum Abschluss der Stunden versammelten sich die SuS im Stehkreis. Jede/r Schüler/in formulierte einen auf ihren/seinen individuellen Lernprozess bezogenen Satz zu der am Anfang vorgestellten Kompetenz. Ein Segen, der per Händedruck im Kreis weitergegeben wurde und ein lautes „Und tschüss beendeten jede Stunde.
Unterrichtsbausteine
Baustein 1: Unser Hausrad
Baustein 1: Unser Hausrad 1 DS
Stundenkompetenz: Ich kann erklären, was für ein gutes Leben wichtig ist.
Nach dem Eingangsritual leitet die Lehrkraft im Stuhlkreis über das Lied ein Gespräch an. „Vertrauen geben, nicht nur an sich selbst denken, den oder die andere wahrnehmen, das hört sich für mich nach einem guten Leben an! Sie legt eine Wortkarte „gutes Leben in den Kreis. Die SuS äußern sich, was sie unter einem guten Leben verstehen.
„Ein gutes Leben das scheint...

Friedrich+ Religion

Sie sind bereits Abonnent?

Jetzt anmelden und sofort lesen

Jetzt ganz einfach mit F+ weiterlesen

  • 30 Tage kostenloser Vollzugriff
  • 5 Downloads gratis enthalten

30 Tage kostenlos testen

Mehr Informationen zu Friedrich+ Religion

Fakten zum Artikel
aus: Entwurf Nr. 4 / 2018

Im Kapitalismus leben

Friedrich+ Kennzeichnung Unterricht (45-90 Min) Schuljahr 1-13