Frieder Spaeth

In Albert Schweitzers Fußstapfen?

Der Arzt Jonathan Remppis im Einsatz in Lambarene © Jonathan Remppis
Der Arzt Jonathan Remppis im Einsatz in Lambarene © Jonathan Remppis, © Jonathan Remppis

Frieder Spaeth

Der Blog eines Arztes in Lambarene. Unterrichtsidee für Jahrgangsstufe 10 bis 12 (bzw. 11 bis 13)

Im Anfang dieser Unterrichtsidee stand der Blog: der Blog des jungen Arztes Jonathan Remppis, der eineinhalb Jahre in Gabun/Afrika und dabei auch in einem Forschungsprojekt in Lambarene arbeitete. Sein Blog das sind locker aneinander gereihte Schilderungen von Erlebnissen in einer fremden, zum Teil exotischen Medizinerwelt; und das sind Erfahrungen, die ungezwungen reflektiert werden. Der nachfolgende Unterrichtsvorschlag versucht, diese Erfahrungen für den Religionsunterricht fruchtbar zu machen.

Didaktische Überlegungen
In dem Blog eingebettet sind Fragen und Probleme, die sich angesichts von zivilisatorischen, technischen, medizinischen und kulturellen Kontrasten aufdrängen. In der heutigen Unterrichtswelt, die Abstraktion und Begriffsbildung favorisiert, mag ein solcher Blog einen Farbtupfer direkter Anschauung liefern. Vielleicht erinnert er daran, dass auch für die Schülerinnen und Schüler der mediale Ersatz für die primäre Erfahrung nicht das letzte Wort haben muss. Sie könnten ja auch später ausziehen, um vor Ort zu sein.
Es kann nun nicht bei der bloßen Rezeption der im Blog dargestellten Erfahrung bleiben. Was berichtet wird, drängt zu weiterer Informationsbeschaffung. Die Gegenüberstellung „Albert Schweitzer damals Lambarene heute drängt sich auf. Und Probleme werden im Blog sichtbar, die beim Zusammentreffen westlich geprägter medizinischer Arbeit und Hilfe mit der Bevölkerung Gabuns und deren Kultur entstehen.
Baustein 1: Wahrnehmung: Spuren in Lambarene 1 Unterrichtsstunde
Baustein 1: Wahrnehmung: Spuren in Lambarene 1 Unterrichtsstunde
Die SuS schreiben ihre Gedanken, Fragen und Kommentare zum Blog auf (M1).
Etwa: Das Bild, das sie vom Berichterstatter gewinnen. Spuren von Albert Schweitzer. Zustände in Lambarene, in Gabun, die erkennbar werden. Notwendigkeit und Motiv, dort zu helfen. Hilfe auf Augenhöhe? (Vergleich mit Albert Schweitzers Motivation und Einstellung zur einheimischen Bevölkerung.) Auswertung im Unterrichtsgespräch.
Baustein 2: Bestimmung der Problemfelder: Das Erbe Albert Schweitzers 1 Unterrichtsstunde
Baustein 2: Bestimmung der Problemfelder: Das Erbe Albert Schweitzers 1 Unterrichtsstunde
Je nach thematischer Zuordnung dieser Unterrichtssequenz ist es sinnvoll, sich die christliche Motivation wie die Arbeit Schweitzers im historischen Kontext zu vergegenwärtigen. Das kann über einen dokumentarischen Filmausschnitt (siehe Tipp in diesem entwurf-Heft, S. 65), ein Referat oder einen Lehrer-Input geschehen, vgl. auch den Beitrag von Christoph Salzger, S. 44 – 51. Auf diesem Hintergrund werden die heutigen Probleme der medizinischen Hilfe für ein Entwicklungsland besonders plastisch: das Gefälle zwischen Arm und Reich, zwischen technisch hoch entwickelter Medizin und traditionellen Heilern, zwischen sich kulturell überlegen fühlenden Europäern und indigener Bevölkerung.
Baustein 3: Sammlung von Problemen 2 Unterrichtsstunden
Baustein 3: Sammlung von Problemen 2 Unterrichtsstunden
Erarbeitung: Fragen, die genauer und in weiterem Horizont betrachtet werden sollten, können in einer Gruppenarbeit auf einem Blatt oder einem Plakat gesammelt werden:
  • Was macht die Arbeit dieses jungen Mediziners in Lambarene notwendig?
  • Warum bezeichnet der Blogger die Durchführung von Medikamentenstudien als eine „durchaus delikate Angelegenheit?
  • Wie werden westliche Medizin und traditionelle Heilkunst in Gabun charakterisiert?
  • Was erfährt man über das Aufeinandertreffen westlicher mit afrikanischer Kultur?
  • Sind christlicher Glaube und afrikanischer Ahnenkult kompatibel?
Vertiefung: Daneben sollten die Gruppen im Computerraum der Schule oder mit dem eigenen Smartphone eruieren, was man in den Medien zu den jeweiligen Problemkreisen erfahren kann; die Ergebnisse werrden festgehalten und in eine Art Kurzreferat überführt,...

Friedrich+ Religion

Sie sind bereits Abonnent?

Mein Konto

Jetzt weiterlesen mit Friedrich+ Religion!

  • Digitaler Vollzugriff auf die Inhalte der Zeitschriften Religion 5-10 und entwurf
  • Umfassendes Archiv mit über 300 didaktischen Beiträgen, Unterrichtseinheiten, Arbeitsblättern, Grafiken, Filmen, Aufgaben, Differenzierungsmaterial, Methodenkarten, Spielen  u. v. m.
  • Jährlich über 100 neue Beiträge mit Unterrichtseinheiten zu lehrplanrelevanten Themen

30 Tage kostenlos testen

Mehr Informationen zu Friedrich+ Religion

Fakten zum Artikel
aus: Entwurf Nr. 1 / 2018

Albert Schweitzer

Friedrich+ Kennzeichnung Unterricht (45-90 Min) Schuljahr 5-13