Annette Haußmann, Dorin Dömland

Gemeinsam zu Sinnsuchern werden

Der Sinn des Lebens
Der Sinn des Lebens, Foto: Autor

Annette Haußmann, Dorin Dömland

Ein Tag der Orientierung für Jugendliche

„Am besten hat mit der Solo-Spaziergang gefallen. Endlich konnte ich da mal für mich meinen Gedanken nachgehen und herausfinden, was mir wichtig ist. So sagt Mario, der Spaßvogel der Gruppe, am Ende eines erlebnisreichen Orientierungstages. Keiner hätte das von ihm erwartet. Gerade er, der sonst aufgedreht, vorlaut und lustig war, hat nun offenbar die Gelegenheit genutzt, ganz für sich zu sein, seinen Gedanken nachzuhängen und dies als neu und wertvoll erlebt. Die nachfolgenden Anregungen stammen aus dem Konzept der Schülerinnen- und Schülerarbeit „Tage der Orientierung, die für Jugendliche zwischen 13 und 18 Jahren geeignet sind.

Wohin will ich in der Zukunft? Welchen Sinn hat das Leben? Und wie kann ich Spuren eines roten Fadens in meinem Leben entdecken? Mit diesen Fragen setzen wir uns auf den „Tagen der Orientierung der Schülerinnen- und Schülerarbeit im Evangelischen Jugendwerk in Württemberg gemeinsam mit Jugendlichen auseinander, zweieinhalb Tage im Kloster bieten dafür Raum und Zeit. Wir suchen nach dem, was die Jugendlichen an Prägungen zur Orientierung mitbringen und fragen spielerisch nach dem, wie es morgen sein könnte. Zentral ist dabei die Grundhaltung der Leitenden. Wir unterstützen bei der Spurensuche, gehen aber davon aus, dass vieles an Prägung und Zukunftsideen bereits da ist und nur Raum und Gelegenheit zur Entdeckung braucht. Eine Zeit der Sinnsuche zwischen Alltag, Schule und Hobbies führt zurück zu existenziellen Fragen. Der christliche Glaube und die damit verbundene Spiritualität ist eine besondere Art der Orientierung und gibt Anregungen zur Beantwortung der Sinnfrage. Deshalb bauen wir religiöse/spirituelle Impulse in die Bausteine mit ein und erzählen von unserem eigenen Glauben, um damit ein Lebensdeutungsangebot zu machen.
Wir stellen hier einen einzelnen Orientierungstag zum Thema „Sinn des Lebens vor. Er steht unter der Prämisse, dass die Jugendlichen mitbestimmen, womit sie sich beschäftigen möchten. Daher wählen wir mit den Teilnehmenden das Thema des Tages vorher aus: „Zukunft, „Liebe, „Gemeinschaft oder eben der „Sinn des Lebens sind Wahlmöglichkeiten. Außerdem können die Jugendlichen etwa über Zeitgestaltung, Pausen und einzelne Bausteine des Tages, die zur Wahl stehen, je nach Interesse mitentscheiden.
Einen Orientierungstag gestalten
Der Orientierungstag hat drei Teile1. Kennt sich die Gruppe vorher nicht, empfiehlt es sich, zu Beginn ein Kennenlernspiel durchzuführen, zum Beispiel mit Postkartenmotiven.2
Teil 1:
Zu Beginn setzen sich die Jugendlichen in der Gruppe mit ihren Ansichten auseinander und beginnen erste kurze Diskussionen über den Sinn des Lebens (Barometer).
Teil 2:
Im Hauptteil geht es um verschiedene Sinnentwürfe anderer Personen (Sinn-Biografien). Diese sind eine Anregung für die Jugendlichen, sich mit der Pluralität von Sinnverständnissen zu beschäftigen und darin eigene Ideen für ihren Sinnentwurf zu finden. Diesen Impulsen kann zunächst zu zweit (Sinn-Spaziergang), dann einzeln nachgegangen werden (Roter Faden) und schließlich in der Gruppe (Werbekampagne), um daraus kreativ eigene Formulierungen zum Sinn des Lebens zu finden.
Teil 3:
Am Ende des Orientierungstages steht ein Film (Sinnsucher und Schmetterling), der die Themen Lebenswege, Selbstwert und christlicher Glauben miteinander verbindet. Sinn im Leben, so die Botschaft des Tages, verdankt sich nicht nur der eigenen aktiven Beschäftigung und Konstruktion, sondern bleibt im Verständnis des christlichen Glaubens stets eine Entdeckung des roten Lebensfadens und ein Geschenk Gottes.
Eine kreative Aufgabe, die den Tag umrahmt, ist die „Wall of wishes3. Die Jugendlichen gestalten gemeinsam eine Wand, indem sie den Halbsatz vervollständigen: „Am Ende meines Lebens möchte ich sagen können …“. Dieser Perspektivenwechsel, der einen Rückblick auf das gesamte Leben vorschlägt, soll dazu...

Friedrich+ Religion

Sie sind bereits Abonnent?

Jetzt anmelden und sofort lesen

Jetzt ganz einfach mit F+ weiterlesen

  • 30 Tage kostenloser Vollzugriff
  • 5 Downloads gratis enthalten

30 Tage kostenlos testen

Mehr Informationen zu Friedrich+ Religion

Fakten zum Artikel
aus: Entwurf Nr. 2 / 2018

Auf der Suche nach Sinn

Friedrich+ Kennzeichnung Schuljahr 7-10