Birgit Maisch-Zimmermann

About a Girl

Einkaufswagen-Kamikaze: Charleen und Linus versuchen das Leben © nfp.de
Einkaufswagen-Kamikaze: Charleen und Linus versuchen das Leben © nfp.de, © nfp.de

Birgit Maisch-Zimmermann

Über den schwierigen Weg, einen Sinn in seinem Leben zu finden

Die deutsche Komödie „About a Girl kam 2015 ins Kino und wurde 2017 erstmals im Fernsehen ausgestrahlt. In ihrer Geschichte über die 15-jährige Charleen, die nach einem Suizidversuch ins Leben zurückfinden muss, greifen Regisseur Mark Monheim und Produzent Martin Rehbock durchaus gewichtige existenzielle Fragen nach Tod, Beziehungen, Sinn des Lebens, Vertrauenswürdigkeit der Welt auf, erzählen davon aber mit Witz und einer gewissen Leichtigkeit. Der Film bietet gute Möglichkeiten, um mit Schülerinnen und Schülern in Klasse 9/10 über Fragen nach Sinn und Halt im Leben angesichts des Todes ins Gespräch zu kommen.

Didaktisch-theologische Einführung
Charleen, die Hauptfigur des Films „About a Girl (Jasna Fritzi Bauer) ist einerseits ein typischer Teenager: Sie streitet sich mit ihrem verwöhnten jüngeren Bruder Oscar, hasst den neuen Freund ihrer Mutter, Volker, der unglücklicherweise nicht nur schusselig, sondern auch noch ihr Biolehrer ist. Sie will vor allem ihre Ruhe, hat keine Lust auf Mathe, lästert gerne mit ihrer Freundin Isa, versucht aber selbst, ihren Mitschülern keine Angriffsfläche zu bieten. Sie kann kratzbürstig, aggressiv, (selbst-)ironisch, rücksichtslos sein, aber auch feinfühlig und warmherzig.
Doch Charleen ist andererseits auch eine ungewöhnliche Figur. Sie ist schlagfertig, unerschrocken und fantasievoll. Und sie hat eine besondere Affinität zum Tod: Ihr Zimmer ist mit Bildern von toten Musikern aus dem legendären „Club 27, Skelett-Lichterketten und „Warum in großen schwarzen Buchstaben dekoriert. Sie absolviert ihr Berufspraktikum bei einem skurrilen Bestatter, wo sie z.B. tote Menschen schminkt. Für manche Lebende, die ihr begegnen, entwickelt sie dagegen die verrücktesten Todes-Phantasien. Und seit ihre Oma versehentlich auf ihren Hamster getreten ist, fotografiert sie tote Tiere und klebt die Bilder in ein Album, ihre ganz eigene Strategie, der vernichtenden Kraft des Todes etwas entgegen zu setzen.
Charleens Suizidversuch und der Tod ihrer geliebten Oma sind die zwei Brennpunkte einer Geschichte, die viele für die Mittelstufe relevante Themen streift: Fragen nach der Vertrauenswürdigkeit der Erwachsenen, nach den Veränderungen und manchmal unerklärlichen Gefühlen in der Pubertät, nach Gemeinheiten und Ausgrenzung in der Schule, nach dem eigenen Weg, nach Liebe, Himmel und Tod. Erzählt wird davon in einer guten Balance zwischen Ernst und Leichtigkeit. Dazu tragen neben einigen Songs des Soundtracks auch die temporeichen, witzigen Dialoge und manch unerwartete, komische oder skurile Szene bei. Dies alles schafft die für den Unterricht zu existenziellen Fragen notwendigen Identifikations-, aber auch Distanzierungsmöglichkeiten.
Ein Spielfilm hat einen klar durchdachten Spannungsaufbau, auch auf der Gefühlsebene, und sollte darum nicht allzu oft unterbrochen werden. Da bei der Arbeit im Unterricht im Unterschied zum eher passiven privaten Konsum aber auch das Gespräch über Inhalte, die aktive Auseinandersetzung mit einzelnen Themen des Films und das kreative Weiterdenken gefördert werden sollen, wird hier vorgeschlagen, dass die SuS sich zum Einstieg vorweg mit einigen Aussagen Charleens aus dem Film beschäftigen. Danach wird der Film in zwei Doppelstunden, jeweils mit einer Unterbrechung durch eine Erarbeitungsphase, gezeigt (Bausteine 1 und 2). Anschließend können die SuS unterschiedliche vertiefende und weiterführende Themen und Aufgaben wählen (Bausteine 3 bis 5).
Weitere Materialien zum Film:
About a Girl: Interview mit Mark Monheim und Martin Rehbock. In: https://www.br.de/presse/inhalt/pressedossiers/about-a-girl-interview-100.html (27.3.2018)
Cornelia Hermann, Jana Kohlmann: About a Girl. Material für die schulische und außerschulische Bildung ab 7. Klasse. 2015 http://www.kinofenster.de/download/about-a-girl-pdf (3.1.2018)
Überblick über die Szenen des Films...

Friedrich+ Religion

Sie sind bereits Abonnent?

Jetzt anmelden und sofort lesen

Jetzt ganz einfach mit F+ weiterlesen

  • 30 Tage kostenloser Vollzugriff
  • 5 Downloads gratis enthalten

30 Tage kostenlos testen

Mehr Informationen zu Friedrich+ Religion

Fakten zum Artikel
aus: Entwurf Nr. 2 / 2018

Auf der Suche nach Sinn

Friedrich+ Kennzeichnung Unterricht (> 90 Min) Schuljahr 9-13