Susanne Gärtner

Nicht von dieser Welt, aber für diese Welt

Zeichen, die zeigen, wer ich bin
Zeichen, die zeigen, wer ich bin, © iStock.com / BrendanHunter

Susanne Gärtner

Jesus und seinem Friedensreich im Spiel begegnen

Thematischer Schwerpunkt
Wie ermöglichen wir, dass Kinder, die kaum Bibelkenntnisse besitzen, eigene christologische Überlegungen anstellen? Welche Bibelstellen eignen sich als Ausgangspunkte für christologische Überlegungen von Kindern in der Orientierungsstufe und wie kann diese biblische „Fremdsprache motivierend vermittelt werden?
Diese Unterrichtseinheit geht diesen Fragen nach und vertieft die gewonnenen Erkenntnisse mithilfe eines Spiels. Inhaltliche Schwerpunkte bilden das Verständnis Jesu im Neuen Testament auf der einen Seite und seine Botschaft vom Reich Gottes auf der anderen Seite. Dabei wird auf die „Ich bin-Worte und andere Überlieferungen im Johannesevangelium Bezug genommen, in denen Jesus sich als König zu verstehen gibt, dessen Reich nicht von dieser Welt ist. Darüber hinaus spielen im Hinblick auf das Reich Gottes Worte aus der Bergpredigt sowie Sätze, die Gottes Liebe zu den Menschen sichtbar machen, eine wichtige Rolle. Durch die Beschäftigung damit sollen Kinder lernen zu unterscheiden, was an Jesus und seinem Reich nicht von dieser Welt, aber für diese Welt ist.
Lernsituation
Nicht nur im Religionsunterricht sondern auch in anderen Fächern begegnen Kinder Themen, die ihnen erst einmal fremd sind. Die besondere Herausforderung für das Fach Religion ist, Zugänge anzubieten, die ermöglichen, dass Kinder einen mehr oder weniger unbekannten Gott wieder kennen- und sich diesen durch Texte aus der Bibel erschließen lernen.
Auf der Suche nach der eigenen Identität kann die Auseinandersetzung mit Jesus und seinem Reich zu einem Anknüpfungspunkt werden. Denn Kinder suchen in diesem Alter Orientierung und beginnen, sich von der Familie zu lösen. Sie nehmen wahr: Mein Lebensumfeld entspricht nicht in allem meinen Welt- und Wertvorstellungen. Die Beschäftigung mit der Person Jesu und seiner Botschaft vom Reich Gottes stellt ein Angebot dar, das bei der eigenen Suche nach Sinn helfen kann.
Lernimpuls
Für eine motivierende Auseinandersetzung mit sprachlich nicht leicht verständlichen Bibelsätzen werden diese Sätze zum Thema „Jesus in einem Spiel (Abb. 1 ) eingeführt. Die Unterrichtseinheit dient dazu, sich das für das Spiel notwendige „christologische Wissen anzueignen.
Lernarrangement
1. Unterrichtsschritt:
Symbole und Zeichen, die sagen,
wer Jesus ist
Das Spiel setzt in christologischer Hinsicht zwei Schwerpunkte: Die „Ich bin-Worte Jesu und die Botschaft Jesu vom Reich Gottes. Im ersten Lernschritt sollen die Schüler und Schülerinnen die Aussagen Jesu über sich selbst erarbeiten. Sie sind in symbolhafte Sprache gefasst und deshalb für den Spielverlauf sehr gut geeignet. Außerdem knüpfen sie an die in der Grundschule vermittelten Gottesbilder an und sind leicht verständlich.
Um die identitätsstiftende Wirkkraft von Symbolen zu verstehen, setzen sich die Schüler und Schülerinnen zuerst mit einem bekannten Symbol auseinander. Danach erfolgt der Transfer zu den Symbolen der „Ich bin-Worte Jesu (M1 ). Die Aufgaben 1a –1c erfolgen in Einzelarbeit. Die Aufgabe 1d kann als Murmelgespräch mit Zeitangabe, als Museumsrundgang oder als Unterrichtsgespräch erfolgen. Anschließend ordnen die Schüler und Schülerinnen die Begriffe den Symbolen/Zeichen zu, die zu Jesus passen, und überlegen in einem abschließenden Unterrichtsgespräch, welche Aussagen mit Hilfe der Zeichen und Symbole über Jesus gemacht werden können.
2. Unterrichtsschritt:
Wie sieht ein gutes Reich aus?
Der zweite Schwerpunkt des Spieles stellt neben den Ich-bin-Worten Jesu die Reich-Gottes-Botschaft dar. Um sich inhaltlich damit auseinandersetzen zu können, ist es im Vorfeld wichtig, allgemein darüber nachzudenken, wie ein „Reich oder eine Welt aussehen könnte, in der Gerechtigkeit und Frieden herrschen. In zwei Stoßrichtungen wird danach die Bearbeitung der Frage angestrebt: Zuerst reflektieren die Schüler und Schülerinnen mit Hilfe...

Friedrich+ Religion

Sie sind bereits Abonnent?

Jetzt anmelden und sofort lesen

Jetzt ganz einfach mit F+ weiterlesen

  • 30 Tage kostenloser Vollzugriff
  • 5 Downloads gratis enthalten

30 Tage kostenlos testen

Mehr Informationen zu Friedrich+ Religion

Fakten zum Artikel
aus: Religion 5-10 Nr. 33 / 2019

Wer ist Jesus für mich?

Friedrich+ Kennzeichnung Unterricht (2-10 Std.) Schuljahr 5-6