Sabine Benz

Die Sache mit dem Kreuz

© Foto: Jonny Weiss /pixelio.de

Sabine Benz

Kreuzestheologie mit Grundschulkindern?

Es ist nicht zu bestreiten: Die Sache mit dem Kreuz interessiert Kinder im Grundschulalter. Deshalb gilt es unter Beachtung der lerntheoretischen Voraussetzung, dass ein Anknüpfen am individuellen Vorwissen und Interesse besonders lernförderlich ist, im Unterricht Lernchancen gerade auch zur Kreuzestheologie zu eröffnen, nicht „nur die Erzählung der Passion Jesu nachhaltig zu sichern. Allerdings macht es unbestritten Sinn, die vorliegende Einheit erst auf der Basis einer zumindest grundlegenden Kenntnis des biblischen Erzählbogens der Passionsgeschichte durch alle Schülerinnen und Schüler durchzuführen, die in den ersten beiden Schuljahren erarbeitet werden kann.

Die vorliegende Unterrichtseinheit knüpft gezielt am Vorwissen und an christologischen Vorstellungen von Dritt- und Viertklässlern an, wobei ganz bewusst deren Fragen sowie Anfragen eingeschlossen werden (Baustein 1). Einzelne dieser Fragen können im Unterricht exemplarisch thematisiert werden, andere müssen auf eine mögliche Anknüpfung in späteren Schuljahren warten. Der eigene christologische Vorstellungshorizont der Kinder soll aber auch angeregt, bestenfalls erwei-tert werden (Baustein 2). Dabei geht es weniger um eine vertiefende Thematisierung einzelner Vorstellungen als vielmehr darum, mögliche Denkpositionen sowohl von Gleichaltrigen als auch aus der biblisch-christlichen Tradition anzubieten. Je nach Entwicklungsstand, können sich die Schülerinnen und Schüler individuell eher tiefer oder oberflächlicher mit denselben auseinandersetzen. Im Zentrum der Unterrichtsidee steht das Nachdenken über den Gekreuzigten als Mensch und Sohn Gottes. Die Arbeit mit Kunstbildern bietet sich hierfür an (Baustein 3). An die Frage nach dem Gekreuzigten schließt sich die Frage nach Gott unmittelbar an (Baustein 4). Um die Erfahrungswelt heutiger Schülerinnen und Schüler einzubeziehen, wird abschließend nach der Bedeutung des Mitleidens Gottes und des Leidens Jesu für Menschen in Leidsituationen gefragt (Bausteine 5 + 6). Das pro nobis [für uns gestorben] wird also im Sinne von Gottes Mitleid mit Menschen in Leid verstanden. Ausgespart wird die Frage nach Schuld, Sühne und Vergebung. Für die Schülerinnen und Schüler dieser Altersstufe soll der Gedanke im Mittelpunkt stehen, dass Jesus leiden und sterben musste und uns deshalb nicht allein lässt, wenn wir leiden und sterben müssen1.
Baustein 1: Vorwissen und Vorstellungen erheben, Fragen sammeln |1 Stunde
Baustein 1: Vorwissen und Vorstellungen erheben, Fragen sammeln |1 Stunde
In der Mitte des Stuhlkreises liegt symbolisch ein Holzkreuz auf einem schwarzen Tuch. Im Kreis darum sind Denkblasen mit Satzanfängen angeordnet. „Ich denke, dass …“ „Ich frage mich …“ „Ich glaube, Jesus …“ „Ich möchte wissen …“ und „Ich weiß, dass …“. Die Schülerinnen und Schüler vervollständigen die Sätze mit ihrem Vorwissen, ihren christologischen Vorstellungen und ihren Fragen. Im Anschluss erfolgt die individuelle Arbeit mit M1 . Die Lehrkraft sichtet und sortiert die Fragen, Vorstellungen und Wissenselemente der gesamten Lerngruppe und erstellt eine Übersicht. Für den weiteren Unterrichtsverlauf können an dieser Stelle nur einzelne Fragen herausgegriffen und exemplarisch weiterverfolgt werden. Die vorliegende Unterrichtseinheit sieht folgende Aspekte im Mittelpunkt:
  • Vorstellungen zum Tod Jesu
  • Der Gekreuzigte Mensch und Sohn Gottes?
  • Wo ist Gott?
  • Kann Jesu Leiden und Gottes Mitleiden Menschen Trost spenden?
Baustein 2: Gedankenspaziergang mit Schreibkonferenz |1 Stunde
Baustein 2: Gedankenspaziergang mit Schreibkonferenz |1 Stunde
Auf Gruppentischen oder an Wänden liegen bzw. hängen große Plakate mit Meinungen, Fragen und Denkanstößen zum Tod Jesu, zu Ursachen und Deutungen des Geschehens (M2 , bitte in entsprechender Größe hochkopieren). Die Schülerinnen und Schüler lesen die Aussagen und Vorstellungen, während sie sich allein durch...

Friedrich+ Religion

Sie sind bereits Abonnent?

Jetzt anmelden und sofort lesen

Jetzt ganz einfach mit F+ weiterlesen

  • 30 Tage kostenloser Vollzugriff
  • 5 Downloads gratis enthalten

30 Tage kostenlos testen

Mehr Informationen zu Friedrich+ Religion

Fakten zum Artikel
aus: Entwurf Nr. 2 / 2017

Kreuzestheologie

Friedrich+ Kennzeichnung Unterricht (> 90 Min) Schuljahr 1-4