Susanne Bahret

Psalm 22 malen

Susanne Bahret

Der Klage und der Hoffnung in einem Bild Ausdruck verleihen

In den Bildungsplänen der Länder ist das Themenfeld „Bibel für Klasse 9/10 ein fester Bestandteil. Ich halte es für sehr wichtig, sich genug Zeit zu lassen für eine Bearbeitung und Wiederholung des Alten und Neuen Testamentes, bevor die SuS in die Kursstufe kommen. Die hier vorgestellten Unterrichtsstunden zeigen einen Zugang zu Ps 22 über das Malen mit anschließender Besprechung der Bilder.

SuS der Klasse 10 legen kindliche Vorstellungen von Gott ab. Sie sollten die Chance bekommen, Texte der Bibel als bildhafte Sprache zu deuten, die auch dem Denken und der Erfahrung von Erwachsenen entsprechen kann. Angst und Bedrohung, aber auch Hoffnung gibt es als existentielle Erfahrung in jeder Altersgruppe. Die in dem Psalm 22 zum Ausdruck gebrachte Klage und die Hoffnung auf Gott, Hilfe und Rettung zu erfahren, können für SuS nachvollziehbar sein, auch dann, wenn sie keine persönliche, vergleichbare Lebenserfahrung haben. Die Umsetzung des Textes im Bild gibt den SuS die Möglichkeit, ihre eigenen Gefühle zum Ausdruck zu bringen. „Hoffnung lässt sich nicht als Information vermitteln, sondern nur von den emotionalen Grunderfahrungen aus erschließen. Wie viel bleibt eine Schule der kommenden Generation schuldig, wenn sie sich dieser Aufgabe entzieht. (Ingo Baldermann: Wer hört mein Weinen?, Neukirchen-Vluyn, 7. Auflage 2004, S. 6.)
Mit der anschließenden Besprechung wird deutlich, dass der Text unterschiedliche Wirkungen auf die einzelnen Personen hat, ob die Angst oder die Hoffnung stärker betont wird. Ein Bild bietet manchmal mehrere Deutungsmöglichkeiten. Diese Widersprüchlichkeit muss nicht aufgelöst werden.
Jeweils zwei SuS malen gemeinsam ein Bild. In dieser Zusammenarbeit entsteht eine intensive Auseinandersetzung über die Frage der Umsetzung, mal wortreich diskutiert, manchmal sehr meditativ. Die Anzahl der zu besprechenden Bilder bleibt überschaubar. Sind es mehr als 10 Bilder, lässt die Konzentration bei der anschließenden Betrachtung nach. Es wäre aber schade, wenn nicht jedes Bild durch die Besprechung und Interpretation gewürdigt werden könnte.
Wenn diese Unterrichtsstunden im Herbst durchgeführt werden, kann auch das Thema „Reichspogromnacht mit einbezogen werden. Nach einer Information der möglichst lokalen Begebenheit des 9. Novembers 1938 kann das Foto aus Baden-Baden (M2) gezeigt werden. Dazu liest die Lehrkraft noch einmal den Ps 22 vor. So erfährt der Psalm eine Konkretisierung. Das Bild zeigt jüdische Männer, die von SS-Männern und von Schaulustigen umstellt sind. Da sich die SuS vorher mit diesem Text intensiv beschäftigt haben, ist ihnen der Wortlaut vertraut und wird doch aus der eigenen Perspektive auf eine andere übertragen. „Jetzt verstehe ich erst, was der Psalm sagen will hat eine Schülerin einmal spontan gesagt.
Eine Klassengröße bis 20 SuS ist noch geeignet. Sollte die Klasse größer sein, ist es denkbar, die Klasse zu teilen. Während die eine Gruppe z.B. den Film „Bonhoeffer schaut, arbeiten die anderen SuS an ihren Bildern, die auch in derselben Doppelstunde besprochen werden. Eine Woche später wird dann getauscht. Einige Bilder können anschließend auch noch in der ganzen Klasse besprochen werden, da die SuS auch die Bilder der anderen sehen wollen.
Unterrichtsbausteine
Baustein 1: Einführung in Psalm 22
Baustein 1: Einführung in Psalm 22, 15 Min
Meine Ansprache zu Beginn der Stunde lautet ungefähr so: „Heute werden wir malen. Keine Angst, es geht nicht darum, ob ihr gut oder schlecht malen könnt. Es geht auch nicht darum, ein schönes Bild zu malen. Jedes Bild, das heute entstehen wird, ist ein gelungenes Bild.
Nun wird das Klassenzimmer so eingerichtet, dass an einem Tisch Platz für zwei SuS ist. Kreide liegt bereit und jedes Paar hat ein DIN-A3 Blatt vor sich liegen.
„Ich lese euch nun einen Psalm vor, den ihr anschließend gemeinsam zu zweit malen sollt. Bitte auf...
Entwurf
Sie sind bereits Abonnent?

Mein Konto

Weiterlesen im Heft

Ausgabe kaufen

Entwurf abonnieren und digital lesen!
  • Exklusiver Online-Zugriff auf Ihre digitalen Ausgaben
  • Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
  • Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen

Zeitschrift abonnieren

Fakten zum Artikel
aus: Entwurf Nr. 2 / 2020

Bibel

Premium-Beitrag aus der Zeitschrift "entwurf" Unterricht (> 90 Min) Schuljahr 9-10