Christian Brenner und Michael Landgraf

Bibel digital

Flug übers Heilige Land
Flug übers Heilige Land

Christian Brenner und Michael Landgraf

Digitales Arbeiten mit der BasisBibel

Wie lesen digital orientierte Menschen? In der Regel spielen in der digitalen Welt kurze Sätze eine wichtige Rolle, verbunden mit schnell verfügbaren Informationen und audiovisuellen Impulsen aus der Weite des Webs. Die Einsicht, dass das Digitale eine veränderte Lesegewohnheit zur Folge haben wird, führte vor rund 18 Jahren zur Konzeption der BasisBibel. Sprachlich, inhaltlich und digital soll sie ein neues Lesen der Bibel ermöglichen besonders für junge Menschen. 2021 erscheint nun diese Bibelausgabe mit Altem und Neuen Testament, auf die viele Religionslehrenden hoffnungsvoll warten. Was bietet sie und wie kann man damit arbeiten? Welche Perspektiven und Visionen sind damit verbunden?

Verändertes Leseverhalten bedingt veränderte Zugänge zur Bibel
Als die Deutsche Bibelgesellschaft 2003, also vier Jahre vor der Erfindung des Smartphones, die BasisBibel in Auftrag gab, klang es fast noch wie Science-Fiction: Eine Vielzahl von Menschen würde irgendwann nur noch digital die Bibel lesen. 2020 ist dies Realität. Gleichzeitig wächst die Erkenntnis, dass sich das Leseverhalten und damit auch die Sprachkompetenz bei einem Großteil der Gesellschaft grundlegend verändert haben. Computer und Internet sind in der Arbeits- und Alltagswelt nicht mehr wegzudenken und rund 57 Millionen Deutsche besitzen ein Smartphone. Junge Menschen zwischen 12 und 19 Jahren werden bereits als „Generation Smartphone bezeichnet, denn unter ihnen besitzen rund 99% einen dieser elektronischen Begleiter.1
Die BasisBibel hatte von der Konzeption an den Paradigmenwechsel im Blick. Sie bietet zwar Printausgaben, die für den Schulbereich eigens hergestellt werden, doch die Vorteile der Konzeption zeigen sich in der digitalen Version, die auf die Besonderheiten des digitalen Lesens ausgerichtet ist. Dadurch ermöglicht sie einen völlig neuen Weg, die Bibel zu lesen und mit der Bibel umzugehen sprachlich, inhaltlich und durch Nutzung unterschiedlicher Medien.
Informationen zum Erscheinen der BasisBibel 2021
Die BasisBibel mit AT und NT wird am 21.1.2021 erscheinen. Neben den sogenannten Kompaktausgaben, die besonders für den schulischen Kontext geeignet sind, wird es auch eine Ausgabe „Komfort geben. Diese enthält auf knapp 3.000 Seiten den Satz in Sinneinheiten, wie er auch für den Bildschirm gestaltet wurde. Die Texte sind in dieser Ausgabe also besonders gut lesbar.
Die Kompaktausgaben haben rund 2.000 Seiten, einführende Texte zur Nutzung der Bibel und darüber hinaus auch ein „Telefonbuchregister, das die Orientierung in der Bibel und das Auffinden der biblischen Bücher ermöglicht. Diese Ausgabe wird es auch mit einem broschiertem Umschlag zu einem vergünstigen Preis geben.
Neue Übersetzung sprachliche Neugestaltung
Die neue Ausrichtung beginnt mit der Übersetzung, also dem Bibeltext selbst. Lange vor der Konzeption einer „Bibel in leichter Sprache hat man hier die Satzkürze und -komplexität in den Blick genommen. Diese ist entscheidend für das Verstehen derer, die digital lesen. Bei langen und verschachtelten Sätzen verlieren Schüler*innen nicht nur den Faden, sondern auch die Lust am Lesen. Die Praxis des Religionsunterrichts der letzten Jahre zeigt, dass besonders das Lesen und Arbeiten mit einer Vollbibel an der Schule zunehmend schwieriger wird. Daran haben auch die 2016 vollen-deten Revisionen der Lutherbibel und der katholischen Einheitsübersetzung nichts geändert. Selbst bei der verständnisorientierten und einzigen interkonfessionellen Gute Nachricht Bibel (neu durchgesehen 2018) gibt es Probleme, Schülerinnen und Schüler den Text nahezubringen oder ihnen zumindest einen niederschwelligen Zugang zu biblischen Texten und der Welt der Bibel zu ermöglichen. Aus diesem Grund haben die Sätze der BasisBibel in der Regel maximal 16 Wörter und enthalten nur einen Nebensatz. Auch sind die Sätze so gegliedert, dass die...

Friedrich+ Religion

Sie sind bereits Abonnent?

Mein Konto

Jetzt weiterlesen mit Friedrich+ Religion!

  • Digitaler Vollzugriff auf die Inhalte der Zeitschriften Religion 5-10 und entwurf
  • Umfassendes Archiv mit über 300 didaktischen Beiträgen, Unterrichtseinheiten, Arbeitsblättern, Grafiken, Filmen, Aufgaben, Differenzierungsmaterial, Methodenkarten, Spielen  u. v. m.
  • Jährlich über 100 neue Beiträge mit Unterrichtseinheiten zu lehrplanrelevanten Themen

30 Tage kostenlos testen

Mehr Informationen zu Friedrich+ Religion

Fakten zum Artikel
aus: Entwurf Nr. 3 / 2020

Digitalisierung im RU

Friedrich+ Kennzeichnung Unterricht Schuljahr 1-13
  • Thema: Bibel
  • Autor/in: Christian Brenner / Michael Landgraf