Portfolio macht Schule

Unterrichts- und Schulentwicklung mit Portfolio

Gerd Bräuer, Martin Keller, Felix Winter (Hrsg.)

Portfolios erfolgreich einführen

Portfolios stoßen heute in Schulen und anderen Bildungseinrichtungen mehr und mehr auf Interesse. Wie aber kommt das Portfolio in die Schule und in den Unterricht? Wie gelingt seine Einführung und Verankerung? Portfolioarbeit tangiert viele Bereiche schulischer Arbeit: den Unterricht, die Leistungsbeurteilung, die Zusammenarbeit zwischen Schülern, Lehrern und Eltern, letztlich sogar die gesamte Lern- und Schulkultur. 

Das Buch der Portfolioexperten zeigt auf, wie Portfolioarbeit so eingeführt werden kann, dass sie gelingt, nachhaltig wirkt und das Kerngeschäft, den Unterricht, erreicht. Es

  • vermittelt Grundlagen zur Portfolioarbeit
  • stellt verschiedene Portfoliotypen (Talentportfolio, Projektportfolio, Bewerbungsportfolio, Lern- Entwicklungsportfolio) vor
  • zeigt an repräsentativen Beispielen, wie an Schulen Portfolios eingeführt wurden, welche Prozesse dabei zielführend waren und welche Schwierigkeiten oder Stolpersteine überwunden werden mussten und
  • unterstützt Prozesse der Schul- und Unterrichtsentwicklung.

Das Portfolio weist somit über sich selbst hinaus und eröffnet erweiterte Reformperspektiven, hat doch die Einführung der Portfolioarbeit immer auch eine Schulentwicklungsseite bzw. ist selbst Schulentwicklung. So sollte sie denn auch betrachtet und angelegt werden – als offener, gesteuerter, kulturbildender Prozess.

Ein praxisnaher Wegweiser, der sich an LehrerInnen aller Schulformen und Fächer richtet sowie an Personen, die in Schulleitungen, Schulbehörden und in wissenschaftlichen Einrichtungen tätig sind und vor Ort eine offenere Lernkultur einführen möchten.

Hier können Sie den vorgestellten Titel direkt bestellen


Handbuch Portfolioarbeit

Konzepte und Erfahrungen aus Schule und Lehrerbildung 

Ilse Brunner; Thomas Häcker; Felix Winter (Hrsg.)

In diesem Handbuch schreiben 32 Autorinnen und Autoren aus Österreich, der Schweiz und Deutschland zu praktischen und konzeptionellen Fragen der Portfolioarbeit in allen Schulstufen und für die Lehrerbildung.

Mit Portfolios eigenständig arbeiten
Portfolios stehen für eine neue Lernkultur, die selbstständiges Arbeiten und die Umsetzung eigener Ideen in den Mittelpunkt stellt. Nutzen Sie die vielfältigen Möglichkeiten der Portfolioarbeit als Chance, Ihren Unterricht grundlegend zu erneuern und die Eigeninitiative Ihrer Schülerinnen und Schüler zu wecken! Ihre Schüler können zum Beispiel ein Talentportfolio, ein Bewerbungsportfolio oder auch ein Portfolio als direkte Leistungsvorlage erstellen - in jedem Fall setzen sie sich intensiv mit dem jeweiligen Thema auseinander.

Portfolioarbeit selbst ausprobieren
Profitieren Sie von den Erfahrungen vieler Pädagogen aus Schule und Hochschule! Das Handbuch Portfolioarbeit bietet Ihnen Hilfen und Anregungen, die Lust machen, dieses Konzept selbst auszuprobieren. Zum Einstieg berichten die Herausgeber von ihren individuellen Perspektiven und langjährigen Erfahrungen. Das Handbuch Portfolioarbeit erläutert Ihnen die konzeptionellen Grundlagen der Portfolioarbeit und veranschaulicht sie an konkreten Beispielen. Darüber hinaus erhalten Sie Informationen und Hinweise zur Leistungsbewertung - ein immer wieder diskutiertes Thema. Dass Portfolioarbeit auch über die Schule hinaus sinnvoll und förderlich ist, zeigen die Beiträge zur Arbeit mit Portfolios in der Lehrerbildung.

Seelze (Kallmeyer Verlag), 2006

Hier können Sie den vorgestellten Titel direkt bestellen


Portfolio im Unterricht

13 Unterrichtseinheiten mit Portfolio
Johanna Schwarz, Karin Volkwein, Felix Winter (Hg)

Der Praxisband zum Handbuch Portfolioarbeit

Portfolios stehen für eine neue Lernkultur, die selbstständiges Arbeiten und die Umsetzung eigener Ideen in den Mittelpunkt stellt. Nutzen Sie die vielfältigen Möglichkeiten der Portfolioarbeit als Chance, Ihren Unterricht grundlegend zu erneuern und die Eigeninitiative Ihrer Schülerinnen und Schüler zu wecken!

Mit Portfolio im Unterricht gibt es jetzt den Praxisband zum bekannten Handbuch Portfolioarbeit! Das Buch enthält einen Beitrag zur Didaktik des Unterrichts mit Portfolio und zeigt an konkreten Unterrichts-Szenarien aus der Mittel- und Oberstufe, wie mit Portfolios gearbeitet werden kann. Es enthält weiterführende Tipps für die Verwendung von Portfolios in anderen Fachzusammenhängen. Unterrichtsmaterialien sind auf der DVD verfügbar gemacht. Des Weiteren ist dort auch ein Film zu einem der Unterrichtsbeispiele zu finden.


Hier können Sie den vorgestellten Artikel direkt bestellen


Lernbuch Geschichte

Portfolioarbeit im Geschichtsunterricht mit dem neuen "Lernbuch Geschichte"  

herausgegeben von Uwe Horst und Karin Volkwein,
Ernst Klett Verlag Stuttgart/Leipzig, 2011, ISBN 978-3-12-011800-8

Das „Lernbuch Geschichte” nimmt die Schülerinnen und Schüler mit auf eine einzigartige Entdeckungssreise durch die Welt des Mittelalters. Sie können dabei ihre Reiseroute selbst bestimmen und in einem Portfolio dokumentieren. Das Portfolio begleitet die Schülerinnen und Schüler bei ihren individuellen Lernvorhaben, mit dem sie die Schritte ihrer Arbeit und Produkte ihres Lernens im Fach Geschichte dokumentieren, reflektieren und präsentieren. So wächst das Portfolio über das ganze Schuljahr hinweg, Thema für Thema. Dabei entsteht ein ganz persönliches Geschichtsportfolio.


Stärken entdecken - erfassen - entwickeln

Impulse zur Unterrichtsentwicklung

Urs Eisenbart, Beat Schelbert, Esther Stokar-Bischofberger
www.talentportfolio.ch

Beschreibung und Bestellformular


Portfolio-Perspektiven

Christine Biermann, Karin Volkwein (Hrsg.): Portfolioperspektiven. Schule und Unterricht mit Portfolios gestalten. Weinheim/Basel, Beltz-Verlag 2010, ISBN 978-3-407-25527-3

Portfolioexpertinnen und –experten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz skizzieren in diesem Buch die Perspektiven der Portfolioarbeit für die Gestaltung von Schule und Unterricht. In ihren Beiträgen stellen sie die konkrete Portfoliopraxis in den Bereichen Unterricht, Schulentwicklung und Evaluation dar und geben vielfältige Anregungen zur Umsetzung.

Ihre Bezugspunkte sind dabei die aktuellen pädagogischen und didaktischen Herausforderungen einer neuen Lern- und Lehrkultur. Das Potential des Portfolios wird vor allem darin gesehen,

  1. Schule und Unterricht an den Lernprozessen der Einzelnen zu orientieren und die Individualisierung des Lernens zu unterstützen
  2. individuelle Förderung und Diagnositk zu gestalten,
  3. den Unterricht stärker an Kompetenzen zu orientieren,
  4. selbstständiges Lernen zu ermöglichen,
  5. reflexive Lernhaltungen und metakognitive Lernhandlungen zu fördern und
  6. herkömmliche Verfahren der Leistungsbewertung zu reformieren.

Der gegenwärtige Trend des Portfolios wird dabei einer kritischen Überprüfung unterzogen.

In den Blick genommen werden auch die konkreten Bedingungen von Schulentwicklungsprozessen und begleitender Evaluation, die das Portfolio braucht, um sein Potential voll entfalten zu können.


Portfolio: ein Entwicklungsinstrument für selbstbestimmtes Lernen

Thomas Häcker

Mit diesem Buch legt Thomas Häcker eine tiefgreifende Studie zum Portfolio vor, die seine pädagogische Bedeutung ausleuchtet und seine historischen Wurzeln darlegt. Das Buch enthält auch eine kleine empirisch Studie zur Implementation und Akzeptanz des Portfolios.

Baltmannsweiler (Schneider Verlag), 2006

Hier können Sie den vorgestellten Titel direkt bestellen


Zeig, was du kannst!

Portfolioarbeit als zentrales Anliegen der Waldorfpädagogik

Rüdiger Iwan

Das Buch beschreibt anschaulich, wie mit Portfolios in verschiedenen Zusammenhängen gearbeitet werden kann: Vom Einzelunterricht über die Prüfung bis hin zu einem neuen Übergang in die berufliche Ausbildung.

Heidelberg (MENON Verlag) 2005

Hier können Sie den vorgestellten Titel bestellen

 


Sonstige Literaturliste

Die Literatur zum Portfolio wächst gegenwärtig explosionsartig an, so dass es schwer ist, noch Listen zu erstellen. Wir verweisen hier zunächst auf eine Quelle, die genauere Informationen gibt und laufend ergänzt wird. Es ist das Fachinformationssystem Bildung (FIS).
Sie können das Informationssystem direkt unter folgender Adresse aufrufen und müssen dann als Suchwort Portfolio eingeben: http://www.fachportal-paedagogik.de/fis_bildung/index.html

Schauen Sie bitte auch die Literatur bei den Personen des Netzwerks-Portfolio an (siehe Kontakt/Personen)