Informationen zum Planspiel

Was ist das Planspiel?

Das Planspiel ist das Ergebnis engagierter Teamarbeit: Die Autorin und Autoren haben sich über viele Monate hinweg intensiv damit beschäftigt, wie Schulentwicklung spielerisch erfahrbar gemacht werden kann. Eine Kooperation zwischen der Robert Bosch Stiftung und dem Verlag Klett Kallmeyer hat es schließlich ermöglicht, dass daraus ein professionelles Spiel werden konnte – mit dem Ziel, die Vision von einer guten Schule „durchzuspielen“.

Mehr erfahren

Alle Beteiligten sind in der Konzeption des Planspiels einen innovativen Weg gegangen, auf dem die Mitglieder einer Schulgemeinschaft – losgelöst von klassischen Strukturen – von einem intensiven, sicher manchmal auch überraschenden, Spielerlebnis profitieren können. In der spielerischen Auseinandersetzung mit den sechs Qualitätsbereichen des Deutschen Schulpreises entstehen lebendige und zur Schul- und Unterrichtsentwicklung anregende Diskussionen. Diese bringen nicht nur verschiedene Akteure ins Gespräch, sondern bieten auch Anstöße zu konkreten Handlungsschritten. Das Planspiel Gute Schule ist damit ein praktisches Werkzeug, das Kollegien und Mitglieder einer Schulgemeinschaft nutzen können, Visionen zu entwerfen, wissenschaftliche Anregungen zu erhalten und ihre eigene Schule im lebendigen Diskurs weiterzuentwickeln.

Download: Sechs Qualitätsbereiche des Deutschen Schulpreises


Wie funktioniert das Planspiel?

Die Einsatzmöglichkeiten des Planspiels sind vielfältig. In seiner grundständigen Spielweise werden mit den Ressourcen Zeit und Geld relevante Maßnahmen zur Entwicklung von Schule und Unterricht initiiert, die Fortschritte über drei Schuljahre (d.h. drei Spielrunden) diskutiert und schließlich realisiert.

Mehr erfahren

Es kommt beim Spielen vor allem darauf an, im Rahmen der sechs Qualitätsbereichen des Deutschen Schulpreises innovative Maßnahmen zu erproben. Es spielen mindestens drei, maximal sechs Teilnehmerinnen und/oder Teilnehmer zusammen – mit einem gemeinsamen Ziel: „Wir wollen eine gemeinsame Vision von Guter Schule entwickeln“.

Das Planspiel kann von einer Gruppe allein gespielt werden. Es können aber auch mehrere Gruppen gegeneinander spielen. Ereigniskarten und Rollenkarten erweitern und vertiefen den Spielverlauf, der rundenbasiert, praxisnah und ergebnisorientiert funktioniert.

Download: Übersicht zum Ablauf eines Schuljahres


Das Material des Planspiels

Das Material des Planspiels kann sehr unterschiedlich und, je nach Bedarf, höchst individuell zum Einsatz kommen. Über das Planspiel hinaus können die Spielkarten methodisch vielfältig genutzt werden und als Impulsgeber im Rahmen von Schulentwicklungsprozessen Verwendung finden.

Mehr erfahren
  • Soll-Ist-Vergleiche, Plenumsdiskussionen, Schaffung von Gesprächsanlässen, Gestaltung von Innovationslandkarten und Wandplakaten oder Impulse zur Erstellung einer Schul-Webseite – all das kann mit dem Material aus dem Planspiel begleitet werden.
  • Auf den Planspiel-Karten werden Maßnahmen, Vorschläge und innovative Projekte gelingender Schulentwicklung abgebildet.

Zahlreiche Karten enthalten QR-Codes, die zum Deutschen Schulportal und damit zu Schulkonzepten erfolgreicher Schulen weiterleiten. Dort finden die Spielenden weiterführende Anregungen und Videos zur Inspiration.

Einen detaillierten Überblick über die einzelnen Bestandteile des Planspiels Gute Schule und deren Funktion erhalten Sie hier:

Zum Download: Überblick über die Bestandteile des Planspiels Gute Schule

 


Planspiel bestellen

Bitte beachten Sie bei Ihrer Bestellung, dass mehr als 6 Spielerinnen und Spieler auch mehr als ein Spiel benötigen. Wir empfehlen jeweils ein Spiel für 6 Personen.

Bitte bestellen Sie das Planspiel mindestens 3 Wochen bevor Sie damit eine Fortbildung durchführen möchten.