Lars-Jochen Thoms, Moritz Strähle und Raimund Girwidz

Externe Referenten live in die Schule holen

Smartphone Kopfhörer App Hörtest
Smartphone mit Headset und App Hearing Test & Ear Age Test , Foto: Lars-Jochen Thoms

Lars-Jochen Thoms, Moritz Strähle und Raimund Girwidz

Ein Online-Seminar mit außerschulischen Expertinnen und Experten in einer Unterrichtssequenz zur Überprüfung des eigenen Hörvermögens

Der Besuch eines außerschulischen Lernortes lässt Physik erfahrbar werden, kann Bezüge zwischen der Schulphysik und der Lebenswelt herstellen und ermöglicht gegebenenfalls einen authentischen Einblick in mit physikalischen Themen verbundene Berufsfelder (s. [1]). Leider sind Exkursionen mit einem gewissen Aufwand verbunden, sodass nur wenige Themen auf diese Weise bereichert werden können.
Alternativ können außerschulische Expertinnen und Experten auch in die Schule eingeladen werden (s. [2]). Digitale Medien erlauben es nun, externe Referentinnen und Referenten selbst für einzelne Unterrichtsabschnitte ohne großen Zeit- und Sachaufwand über das Internet in Echtzeit in Videokonferenzen und Online-Seminaren in die Schule zu holen. In welchen Phasen Externe den Unterricht bereichern können und welche technischen Möglichkeiten sich zur Kommunikation nutzen lassen, wird hier beispielhaft anhand einer Unterrichtssequenz mit Schülerexperimenten zur Überprüfung des eigenen Hörvermögens vorgestellt.
Externe in den Unterricht einbinden
Welche Referentinnen und Referenten eignen sich?
Aus vielen Berufsgruppen sind außerschulische Expertinnen und Experten für den Physikunterricht interessant. Das Spektrum der Möglichkeiten reicht hier von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von Museen, Schülerlaboren und anderen öffentlichen Einrichtungen über klassische Ausbildungsberufe, Technikerinnen und Techniker in Kraftwerken bis hin zu Hochschulangehörigen. Bei Letzteren ergibt sich der zusätzliche Vorteil, dass diese nützliche Videokonferenz-Software (wie z.B. Zoom oder Adobe Connect) 1) kostenfrei nutzen und den Kooperationsschulen für eine Unterrichtsstunde bereitstellen können.
In der hier vorgestellten Unterrichtssequenz zum Thema Hörakustik (und auch ganz allgemein für den Akustikunterricht) eignen sich als externe Fachleute beispielsweise Berufsmusikerinnen, Stimmtherapeuten, spezialisierte Bauingenieurinnen z.B. für Konzertsäle, Hörgeräteakustiker sowie Hals-Nasen-Ohren-Ärzte.
Bei der Einladung externer Referentinnen und Referenten sollte aber nicht nur die bestmögliche Vermittlung der Sachinhalte im Vordergrund stehen, sondern auch, dass sie von den Schülerinnen und Schülern als authentische Fachleute wahrgenommen werden können. Insbesondere besteht hier auch die besondere Chance, Frauen aus naturwissenschaftlich-technischen Berufen als Rollenvorbild für Mädchen gezielt einzuladen.
Zu welchen Unterrichtsphasen einladen?
Expertenbeiträge können an vielen Stellen im Unterrichtsgang eingebunden werden. In Einstiegsphasen beispielsweise kann sich die Einbindung externer Fachleute positiv auf die Motivation und das situationale Interesse der Lernenden auswirken. Aber auch bei der Erarbeitung von Fachwissen und während des Kompetenzaufbaus können außerschulische Expertinnen und Experten wertvolle Impulse geben und Motivation und Interesse aufrechterhalten.
Eine Nachbereitung der vermittelten Inhalte und Erkenntnisse sollte in einer Nachbesprechung seitens der Lehrkraft sichergestellt werden, um neues Wissen auch im Kontext schulischer Curricula anschlussfähig in bestehende Wissensnetze einzuordnen.
Im hier beschriebenen Unterrichtsbeispiel ist der Einbezug eines Hals-Nasen-Ohren-Arztes in der Erarbeitungsphase sinnvoll. Konkrete Fragen der Schülerinnen und Schüler, z.B. warum Hörverlust mit dem Alter auftritt (Vergleich des Audiogramms der Lehrkraft mit Audiogrammen von Jugendlichen) 2) oder auch nach Erklärungen zu möglichen Hörschäden (z.B. durch Discobesuch) können so authentisch diskutiert werden.
Wie lassen sich Externe live in den Unterricht einbinden?
Einfacher Videochat
Ein Live-Einbezug von außerschulischen Fachleuten in den Unterricht lässt sich schnell und einfach mit mobilen Endgeräten umsetzen....

Friedrich+ Kunst

Sie sind bereits Abonnent?

Jetzt anmelden und sofort lesen

Jetzt ganz einfach mit F+ weiterlesen

  • 30 Tage kostenloser Vollzugriff
  • 5 Downloads gratis enthalten

30 Tage kostenlos testen

Mehr Informationen zu Friedrich+ Physik

Fakten zum Artikel
aus: Unterricht Physik Nr. 179 / 2020

Digitale Bildung

Friedrich+ Kennzeichnung Unterricht (> 90 Min) Schuljahr 8-10