Praktiker rezensieren

© BillionPhotos.com/stock.adobe.com
„Ein Tag am Meer
Aus der Reihe „Filme für Demenzkranke (mit Begleitmaterial)
Film auf DVD (66 Min.) mit 24 farbigen Bildkarten und einem 36-seitigen Begleitheft
Verlag an der Ruhr, Mühlheim an der Ruhr (Februar 2015)
ISBN: 978-3-834626875
Euro 39,99 (D), 41,20 (A), 50 CFH (CH)
Bei „Ein Tag am Meer handelt es sich um ein Medienset mit DVD-Film, Bildkarten und Begleitheft. Es ist für demenzkranke Menschen konzipiert und im Verlag an der Ruhr erschienen.
Der Film ist in acht Kapitel unterteilt, welche verschiedene Themen aufgreifen und eine durchschnittliche Länge von acht Minuten haben. Im mitgelieferten Begleitheft sind zu jedem Kapitel Empfehlungen zur Durchführung erläutert. Vor dem Abspielen können die passenden Bildkarten zum jeweiligen Filmkapitel gezeigt werden. Im Anschluss an das vorgeführte Kapitel werden dann Impulsfragen zum jeweiligen Thema vorgeschlagen. Ebenso gibt es Zitate oder einen Liedtext, der zu dem Kapitel passt.
Da ich in einer geronto-psychiatrischen Tagesklinik tätig bin und wir Patienten mit Demenz in unterschied-lichen Stadien behandeln, kam es sehr gelegen, dass man mit dem Kauf des Mediensets ebenfalls die Vorführlizenz für Pflegeeinrichtungen erwirbt. Somit war es mir möglich, das Material nach Erhalt praktisch zu testen, um zu sehen, wie es bei den Patienten ankommt.
Wir wählten nur drei der acht Kapitel aus, da wir hierfür mit Vor- und Nachbesprechung bereits etwas über eine volle Stunde füllten.
Die Kombination aus Bildkarten, Film und dem anschließenden Austausch miteinander kam bei den leicht- bis mittelgradig betroffenen Patienten sehr gut an. Besonders wurden der „entspannende Effekt des Filmes und die hervorgerufenen positiven Erinnerungen, „an die man teilweise schon sehr lange nicht gedacht hat erwähnt.
Während der Film noch lief, wurden bereits freudig Erfahrungen ausgetauscht. Auch die Bildkarten erfreuten sich großer Beliebtheit. Besonders positiv wurden hier die „ klaren, einfachen Motive, ohne zu viele Einzelheiten bewertet. In der anschließenden Rückmelderunde zeigten sich alle Beteiligten begeistert.
Nun zum Eindruck des Pflegeteams: Aus unserer Sicht mutete der Film beim ersten Ansehen im Team eher zu ruhig und ermüdend an. Umso erstaunter waren wir über die Reaktionen unserer Patienten, welche besonders die beruhigende Musik und die Geräusche der Natur lobten. Dennoch würde der Film allein nicht zum gewünschten Ziel führen. Die Bildkarten und die anschließende Besprechung der eigenen Erinnerungen runden das Ganze erst ab.
Allerdings ist auch zu erwähnen, dass Patienten mit einer Demenz im weit fortgeschrittenen Stadium nicht von der Stunde profitieren konnten. Sie zeigten sich während des Filmes ermüdet und konnten auch der anschließenden Diskussion nur schwer oder gar nicht folgen.
Somit fällt mein Fazit zu diesem Medienset überwiegend positiv aus. Menschen mit beginnender oder mittelgradiger Demenzerkrankung können damit einfach und unkompliziert motiviert werden, in positiven Erinnerungen an frühere Urlaube oder Strandbesuche zu schwelgen.
Für Menschen, die schon schwer von einer Demenz betroffen sind ist es eher nicht zu empfehlen. Mit diesen könnte man jedoch allein mit den Bildkarten arbeiten und eher im Einzelgespräch etwas Biographiearbeit leisten.
Es bietet sich ebenfalls an, sich im Vorfeld für einzelne Kapitel zu entscheiden, da der Film in ganzer Länge zu umfangreich erscheint. Dieses Medienset wird sicher nicht das letzte Mal in unserer Einrichtung im Einsatz gewesen sein.
Anja Gerlach
Krankenschwester
E-Mail: anja.gerlach@gmx.de
Sylke Werner (Hrsg.)
Demenzbegleiter Notes
Das Kurznachschlagewerk für die Begleitung von Menschen mit Demenz
Hogrefe Verlag, Göttingen (2017)
ISBN: 978-3-456856568
Euro 24,95 (D)
Wer war nochmal dieser Erwin Böhm? Worum geht es bei Validation? Was sind Ursachen eines Delir? „Hierzu muss ich zu Hause nochmal in meinen Ordner von der Ausbildung nachschauen oder mal schnell...
pflegen Demenz
Sie sind bereits Abonnent?

Jetzt anmelden und sofort lesen

Weiterlesen im Heft

Ausgabe kaufen

pflegen Demenz abonnieren und digital lesen!
  • Exklusiver Online-Zugriff auf Ihre digitalen Ausgaben
  • Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
  • Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen

Zeitschrift abonnieren

Fakten zum Artikel
aus: pflegen Demenz Nr. 46 / 2018

Ausscheidungen

Premium-Beitrag aus der Zeitschrift "pflegen: Demenz" Wissenschaft