Übergabe – Der Podcast: schon gehört?

Was bedeutet Akademisierug in der Pflege?

Podcasts werden immer beliebter. Eine Gruppe von Pflegewissenschaftlerinnen und Pflegewissenschaftlern setzen das populäre Medium in einen wissenschaftlichen Kontext und diskutieren Fragen wie: „Was bedeutet Akademisierung in der Pflege und wozu brauchen wir sie überhaupt?“

Der Podcast für die Pflege. Wichtige Themen hören.
v.l.n.r.: Mike Rommerskirch, Eva Maria Gruber, Christian Köbke, Franziska Anuhsi Jagoda, Alexander Hochmuth ©Übergabe-Der Podcast

Übergabe – Der Podcast behandelt in regelmäßigen Abständen aktuelle Themen aus Theorie und Praxis für Pflegende. Eine Podcast-Folge widmet sich dabei immer einem Schwerpunktthema, zum Beispiel:

Akademisierung in der Pflege, Ausbildung und Profession

Organspende 

Demenz und Technologien


Zeitschrift
pflegen: Demenz Nr. 52/2019 Gedächtnis – Heft

Wie ein Podcast zur Praxis-Theorie Vernetzung beitragen kann, erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe von
pflegen: Demenz

12,00 EUR Preise jeweils zzgl. Versandkosten

Produkt ansehen

Wie funktioniert das und was ist das Ziel?

Zu jeder Podcast-Folge werden Expertinnen und Experten aus dem jeweiligen Themenschwerpunkt eingeladen. Außerdem können die Hörenden in einzelnen Folgen mitwirken und Themen und Fragestellung mitbestimmen. Der Austausch findet dabei über die sozialen Medien statt. Zur thematischen Aufarbeitung der einzelnen Folgen wird eine Literaturrecherche durchgeführt und in Form von „Shownotes" (beschreibende Texte zu den entsprechenden Themenschwerpunkten) für die Hörenden bereitgestellt.

Das Ziel des Podcast ist es, relevante Themen aus den Bereichen der Pflege- und Gesundheitswissenschaften Interessierten aus der Pflegepraxis, dem allgemeinen Gesundheitswesen und allen anderen Interessierten thematische zugänglich und verständlich zu machen.

Hören Sie rein

Podcast-Folge: Akademisierung in der Pflege, Ausbildung und Profession

Fakten zum Artikel
Praxis