Fachtagung "Mutig bleiben - wir gestalten die Zukunft!" am 10.10.2018

Wissen und Impulse für die Praxis in der Pflege von Demenzerkrankten 

Die Herausforderungen in der Pflege von Menschen mit einer Demenzerkrankung werden nicht kleiner – im Gegenteil. Die politischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen, unter denen gepflegt werden muss, die inhaltliche und konzeptuelle Weiterentwicklung des Berufes, die uns herausfordern, und die permanente Auseinandersetzung mit der Freude aber auch mit dem Leid der zu Pflegenden: das alles fordert uns und macht bisweilen wütend und traurig zugleich!

Trotzdem – und da sind sich die meisten Pflegenden einig - ist der Pflegeberuf einer der großartigsten Berufe, den man ergreifen kann!  Es ist nicht an der Zeit, den Kopf in den Sand zu stecken. Lernen wir von Menschen mit Demenz, die sich täglich – wenn nicht gar stündlich – ihren Herausforderungen stellen. Seien wir und bleiben wir mutig! Der Schriftsteller Oscar Wild sagt: „Am Ende wird alles gut … - und wenn es noch nicht gut ist, ist es nicht das Ende!“

Darum geht es: Mutig bleiben, nicht verzagen und die Dinge ändern, die wir ändern können! Und vielleicht noch ein bisschen mehr …

Auf unserer 2. Tagung erhalten Sie erneut gute Impulse für Ihre wichtige Tätigkeit. Darüber wollen wir Ihnen auch Hilfen geben, sich selbst nicht aus dem Blick zu verlieren. Neben Vorträgen im Plenum werden renommierte Fachleute mit Ihnen in Workshops an der konkreten Bewältigung von Praxisproblemen arbeiten. Und auch Kolleginnen und Kollegen und die Menschen, um die Sie sich jeden Tag kümmern, sollen zu Wort kommen.

Freuen Sie sich auf uns, wir freuen uns auf Sie!


Detlef Rüsing

(Herausgeber pflegen: Demenz)


Vorprogramm
ab 9:00 Uhr   Anmeldung und Stehcafé
10:00 UhrBegrüßung
10:15 UhrTrotz Demenz mutig in die Zukunft. Im Gespräch mit einem Betroffenen; Detlef Rüsing
10:45 UhrVortrag: „Was wünschen sich Angehörige von der Pflege“, Helga Schneider-Schelte
11:30 UhrKaffeepause
11:45 UhrVortrag: „Mit Mut in die Zukunft – Pflegende auf dem Weg ...“, Detlef Rüsing
13:00 UhrMittagspause und Imbiss
Alle folgenden Workshops werden zweimal veranstaltet.
13:45 UhrWorkshoprunde A: Updates zu zentralen Themen der Pflege

  • Workshop 1: Achtsam in den Alltag – Achtsamkeitspraxis für Pflegende, Dr. Med Hansjakob Richter
  • Workshop 2: Ergotherapeutische Ansätze für die Praxis in der Altenpflege, Gudrun Schaade
  • Workshop 3: Ethische Fallkonferenzen – ein wichtiges Instrument für die Praxis, Dr. Christine Dunger
  • Workshop 4: Sexualität ermöglichen – Möglichkeiten und Grenzen aus rechtlicher Sicht, Theo Kienzle
  • Workshop 5: Herausfordernde Bewohner – eine Organisation passt sich an, Rüdiger Jezewski
  • 14:45 UhrWorkshopwechsel
    15:00 UhrWorkshoprunde B (s.oben)
    16:00 UhrKaffeepause
    16:35 UhrAbschluss der Veranstaltung
    Referentinnen und Referenten

    Detlef Rüsing
    Pflegewissenschaftler, Leiter des Dialogzentrums Demenz an der Universität Witten-Herdecke, Herausgeber der Zeitschrift „pflegen: Demenz“

    Helga Schneider-Schelte

    Diplom Sozialpädagogin, Familientherapeutin, Leiterin des bundesweiten Alzheimer-Telefons

    Rüdiger Jezewski
    Pflegedienstleiter Haus Eiche & Pflegeoase (Seniorenzentrum Bethanien)

    Theo Kienzle
    Volljurist, spezialisiert auf die Bereiche Recht der Pflege und Betreuung junger, behinderter, kranker und/oder alter Menschen

    Gudrun Schaade
    Ergotherapeutin

    Dr. med. Hansjakob Richter
    Facharzt für Arbeitsmedizin, Weiterbildung Naturheilverfahren, zertifizierter MBSR-Lehrer nach Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn

    Dr. Christine Dunger
    Pflegewissenschaftlerin Ph.D., MSc, BScN, Universität Witten-Herdecke

    Allgemeine Informationen

    Teilnahmegebühr (inkl. Verpflegung):

    • Abonnenten der Zeitschriften pflegen: Demenz oder pflegen: palliativ € 69,–
    • Nicht-Abonnenten € 88,–

    Anmeldung:

    Sie können sich Online hier anmelden:

    Online Anmeldung

     

    oder per Fax: 0511/ 40004 - 170


    Wenn Sie sich angemeldet haben, erhalten Sie eine Rechnung per Post. Nach Eingang Ihrer Teilnahmegebühr schicken wir Ihnen eine verbindliche Anmeldebestätigung per E-Mail.

    Eine Stornierung ist bis 20.09.2018 kostenfrei möglich. Bei einer späteren Absage müssen wir Ihnen 40 % der Tagungsgebühr in Rechnung stellen.

     

    Für die Teilnahme erhalten Sie 6 Fortbildungspunkte für die Registrierung® beruflich Pflegender.

     

     


    Veranstaltungsort:

    Diakonisches Werk Bethanien e.V.

    Aufderhöher Straße 169 – 175

    42699 Solingen

    Anreise:

    Eine ausführliche Anfahrtsbeschreibung finden Sie unter:
    http://www.diakonie-bethanien.de/kontakt/anfahrt/


    Veranstalter:

    pflegen: Demenz
    Friedrich Verlag
    Im Brande 17
    30926 Seelze
    www.pflegen-demenz.de