Preise berechnen wie eine Floristin/ein Florist

Wozu braucht eine Floristin Mathematik?

Berufsorientierung im Mathematikunterricht

Ziel der hier vorgestellten Unterrichtssequenz ist es, den Schülerinnen und Schülern einen Einblick in einen Beruf – hier der Floristin/des Floristen –  zu ermöglichen. Sie sollen zum Beispiel Preise für Blumensträuße berechnen.

Der Blumenstrauß kostet ...
Berechnung des Preises für eine Blumenstrauß

Einen Blumenstrauß binden und Preise berechnen

An der Tafel hängen Karten mit Fotos, Namen und Preisen verschiedener Blumen. Die Kinder sollen Blumensträuße im Wert von etwa 25 bis 30 Euro zusammenstellen. Dabei dürfen sie beliebig aus den dargestellten Blumen auswählen. Ihr Vorgehen ist hier noch recht ungeplant und entsteht durch Probieren. Die Herangehensweisen unterscheiden sich aber sehr deutlich. Während sich manche eine Vielzahl an Blumen aussuchen und deren Preise addieren, wählen andere nur wenige Blumensorten aus, die sie dann in größerer Stückzahl zu einem Strauß zusammenstellen.

Friedrich Plus Mathematik

Ihr kostenloser 30-Tage-Pass für alle -Artikel + 5 Downloads:

Anmelden

Kundenwünsche erfüllen

Im weiteren Verlauf der Unterrichtseinheit sollen die Schülerinnen und Schüler eine „typische“ Aufgabe aus dem Blumengeschäft lösen. Die Lehrerin übernimmt die Rolle einer Kundin, wählt drei Blumen aus und nennt einen Betrag, den sie zahlen würde. Die Lernenden sollen nun planvoller vorgehen und gezielt erlernte Rechenverfahren einsetzen. Zur Vorbereitung wurde in der täglichen „Kopfrechenphase“ das Runden und das Rechnen mit Überschlag wiederholt. Und tatsächlich nutzen einige diese Strategien, um auf eine ungefähre Stückzahl zu kommen. Sie runden die Stückpreise möglichst sinnvoll und überschlagen die benötigte Anzahl der Blumen, um so nahe wie möglich auf den vorgegebenen Preis zu kommen. Andere entscheiden sich hingegen für die bereits erprobte Methode des „Annäherns durch Probieren“. Auch sie kommen zum erwünschten Ziel.

Was hat es gebracht?

Am Ende der Unterrichtseinheit wird gemeinsam über die gewonnenen Erfahrungen gesprochen sowie über die Notwendigkeit von Mathematik im Berufsalltag einer Floristin bzw. eines Floristen. Die Schülerinnen und Schüler betonen, wie viel Spaß ihnen der Exkurs in die Berufswelt macht. Sie sind überrascht, wie viel Wissen sie bereits zur Verfügung haben.

Zum Weiterlesen

Dieses und weitere Beispiele rund um die Berufsorientierung im Mathematikunterricht im mittleren Schulwesen liefert

Mathematik 5-10 Wozu brauche ich das?

Überfachliche Anregungen zur Begleitung des Übergangs Schule-Beruf (wie Berufswahlkompetenz, gendersensible Berufsorientierung, Berufswahlfahrplan für das Gymnasium) finden Sie in:

Lernende Schule: Berufsorientierung

Fakten zum Artikel
Friedrich+ Kennzeichnung Unterricht (45-90 Min) Schuljahr 5-6
Friedrich+ Mathematik Logo

Ihr kostenloser 30-Tage-Pass für alle -Artikel + 5 Downloads:

Anmelden

Ja, ich möchte gratis 6 vollständige Unterrichtseinheiten aus Friedrich+ bekommen.

Keine Kosten, keine Werbung – versprochen!

Fachnewsletter Mathematik
Jetzt Newsletter bestellen.

  • Fertige Unterrichtseinheiten
  • Methoden für die Praxis
  • Didaktisches Hintergrundwissen
  • Kostenlos - jederzeit kündbar