Videos im Matheunterricht

Für viele Schülerinnen und Schüler ersetzen Videos mittlerweile den Blick ins Schulbuch. Sie schätzen die persönliche Ansprache und die Möglichkeit, sich die Erklärungen mehrfach anzuschauen und im eigenen Tempo damit zu arbeiten.

Mathematik wird im Video erklärt
Foto: © Rido/stock.adobe.com

Mathematikunterricht mit Videos unterstützen

Wer im Internet irgendeinen mathematischen Begriff eingibt, findet schnell zahlreiche Videos, die den jeweiligen Sachverhalt erklären. Dorfuchs und Daniel Jung sind fast schon Mathe-Youtube-Stars. Videos eignen sich zur Vor- und Nachbereitung unterschiedlichster Inhalte. Es ist zwar aufwändig, aber durchaus machbar, selbst (Erklär-)Videos zu erstellen - indem Sie zum Beispiel mit entsprechender Software den Bildschirm filmen und dazu Ton aufzeichnen (screencast). Es gibt mehrere Programme dazu, recht verbreitet ist screencast-o-matic (ein Erklärvideo dazu finden Sie hier).

Tipps zum Einsatz fertiger Videos

Zunächst wird geklärt, welchen Zweck ein Film erfüllen soll (neuer Impuls, Wiederholung ...). Wenn Sie ein Video gefunden haben, dessen Ziele und Inhalt zum Unterrichtsthema passen, dann prüfen Sie vorab, ob es fachlich korrekt ist und anschlussfähig zum Lernstand/Vorwissen der jeweiligen Klasse.

  • Ist die Sprache angemessen?
  • Sind die Darstellungen passend?
  • Wird mehr als reines "Rezept-Wissen" vermittelt?
  • Ist es kurz genug? Ist es ausführlich genug?
  • Wird der mathematische Inhalt fachlich korrekt beschrieben bzw. entwickelt?
  • Ist das Video logisch strukturiert und wird adressatengerecht motiviert?
  • Ist es problemlos abspielbar und hat eine akzeptable Bild- und Tonqualität. Wird störende Werbung eingeblendet?

Betten Sie das Video in Lernaktivitäten ein - etwa durch passende Anschlussaufgaben oder Reflexionsfragen.

Videos bearbeiten - ganz einfach

Mit der Lernplattform Edpuzzle können Sie ein Video mit eigenen Zwischenfragen und Impulsen versehen (kostenfrei). Die gut verständliche Anleitung gibt es als Video hier. Das Tool ermöglicht somit das leichtere Verknüpfen des (Erklär-)Videos mit dem eigenen Unterrichtsgang. 

Sonderprodukt
Filme in der Mathematik Mathe-Welt ML 189

Digitale Medien machen das Filmen auch für Schüler einfach. Bei mathematischen Filmprojekten steckt die inhaltliche Arbeit in der Konzeption: dem Drehbuch, Storyboard und Text.

2,50 EUR Preise jeweils zzgl. Versandkosten

Produkt ansehen

Beispiele für vielleicht nicht ganz so bekannte Mathe-Kanäle

LehrerBros - Mathe leicht gemacht

Zwei Brüder, die beide Mathematiklehrer an Gymnasien sind, haben (fast allen) Themen des Mathematikunterrichts Erklärvideos erstellt und zu Playlisten zusammengefasst. Zudem gibt es auch Aufgaben zum selbstständigen Rechnen - einfach beginnend und dann schwieriger werdend.

musstewissen Mathe

Professionell aufbereitet ist der Nicole Valenzuela moderierte von Kanal - was nicht verwundert, denn dahinter steht funk, ein Gemeinschaftsangebot der Arbeitsgemeinschaft der Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland (ARD) und des Zweiten Deutschen Fernsehens (ZDF).

#sogehtmathe

Sven Stemmler ist Lehrer an einer Berufsbildenden Schule in Stade (Niedersachsen); übersichtlich geordnet finden sich seine Mathe-Videos auf seiner Homepage hier

Kurzes Tutorium Statistik

Mathias Bärtl erklärt anhand einprägsamer Geschichten die wichtigsten statistischen Verfahren und Konzepte. Als Professor für Mathematik und Statistik an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Medien in Offenburg möchte er mit seinem Kanal dazu beitragen, "in die Thematik reinzukommen, gut durch die Prüfung durchzukommen und im Studium und Beruf drin zu bleiben".

Math for the Masses

Christian Spannagel ist Professor für Mathematik und Mathematikdidaktik an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. In seinem Kanal stellt er aktuelle Mathematik- und Informatik-Vorlesungsvideos zur Verfügung.

Sie haben weitere Tipps? Schreiben Sie uns: redaktion.ml(at)friedrich-verlag.de

Zum Weiterlesen

Sie möchten selbst ein Video drehen - oder die Schülerinnen und Schüler eines erstellen lassen?

Tipps für das eigene/selbstgedrehte Video

Das Deutsche Zentrum für Lehrerbildung Mathematik (DZLM) hat hier zwei Videos zur digitalen Unterstützung des Mathematikunterrichts in Zeiten von Corona online gestellt - weitere folgen. 

Fakten zum Artikel
Schuljahr 5-13