Wolfgang Riemer, Hans-Stefan Siller

Risiko

Beim Umgang mit Risiken gilt es, die richtige Balance zu finden
Beim Umgang mit Risiken gilt es, die richtige Balance zu finden

Wolfgang Riemer, Hans-Stefan Siller

Ein Zwilling kommt selten allein. Ähnlich ist es mit dem Risiko. Sein Zwilling heißt Chance. Und wenn diese Begriffe im Mathematikunterricht fallen, steht mit hoher Wahrscheinlichkeit Stochastik auf dem Stundenplan.

Begriffe wie Chance und Risiko gehören zu unserem täglichen Sprachgebrauch. Im Mathematikunterricht bezeichnen sie Wahrscheinlichkeiten: So nutzen Lernende in Nordrhein-Westfalen gemäß Lehrplanvorgaben „Wahrscheinlichkeiten zur Beurteilung von Chancen und Risiken, und in Thüringen begründen sie im Abitur, dass „bei der Durchführung eines Signifikanztests das Risiko, die Anzahl der Reservierungen irrtümlich zu erhöhen, höchstens 5% beträgt und damit gering ist.
Risikomanagement: Chance oder Risiko?
Um entscheiden zu können, ob es sich bei einer Wahrscheinlichkeit um eine Chance oder um ein Risiko handelt, braucht es eine Bewertung. Ist das Ereignis positiv besetzt („Gewinn), spricht man von Chance, ist es negativ besetzt („Verlust), von Risiko. Wenn man Gewinn und Verlust „numerisch beziffern kann, dann kann man mit Erwartungswerten von Zufallsgrößen ein Risikomanagement betreiben und versuchen, die Wahrscheinlichkeiten dort groß zu machen, wo Gewinne winken, und dort klein zu halten, wo Verluste oder Gefahren drohen oder nur kleine Gewinne zu erwarten sind.
Wie Kasten 1
Was ist „Risiko?
Risiken bezeichnen Noch-Nicht-Ereignisse, die wir uns hier und jetzt vergegenwärtigen müssen, ohne sie bereits wirklich zu kennen. Risiken lauern bösartigerweise in den Seitengängen einer Zukunft, die uns den Blick um die Ecke verweigert. (Risknews 01/04)
Sicher ist nur eins: Leben ist Risiko. Was wir tun, ist riskant. Was wir nicht tun, aber auch. Und so die paradoxe Quintessenz den größten Risiken werden wir dann begegnen, wenn wir alle Risiken vermeiden. (Risknews 01/04)
Risk is defined as the product: Risk = (Value) x (Vulnerability) x (Hazard) (UNESCO 1972)
Eine Gefahr wird zum Risiko, wenn sie sich aufgrund mangelhafter oder fehlender Information nur unzureichend oder nicht einschätzen lässt.
(Langer 2014)
Risiko ist die Möglichkeit einer negativen Zielabweichung. (Kimmig 2001)
Quellen: Romeike, Frank./Erben, Roland Franz (2004): Was ist Risiko? In: RISKNEWS 01/04, S. 4445, 2004; https://www.umwelt.uni-hannover.de/fileadmin/institut/Arbeitsmaterialien/3_Der_Mensch_und_das_Risiko.pdf
Jens M. Kimmig; Risiko-Kontrolling in der Unternehmung, Springer Fachmedien, 2001, ISBN 978-3824473427
belegt, findet man außerhalb des Mathematikunterrichts weniger griffige Versuche einzugrenzen, was Risiko meinen könnte. Und das Bundesinstitut für Risikobewertung (Kasten 2
Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR)
Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR)
Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) wurde 2002 als Anstalt des Öffentlichen Rechts im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft gegründet und soll einen unabhängigen und fortschrittlichen Verbraucherschutz bieten (www.bfr.bund.de). Sein Motto: Risiken erkennen Gesundheit schützen.
Das BfR bewerten die Risiken also die möglichen Gefahren und die Wahrscheinlichkeit ihres Eintretens aus unterschiedlichen Bereichen des täglichen Lebens. Dazu gehört die Bewertung von Chemikalien, pflanzlichen und tierischen Lebensmitteln, Spielzeug oder Kosmetika. Aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse aus internationalem Austausch mit Experten aus anderen wissenschaftlichen Einrichtungen und aus der eigenen Forschung fließen in die Bewertungen ein. Das Ziel des BfR ist die unabhängige wissenschaftsbasierte Risikobewertung.
Auch Umfragen zur aktuellen Lage werden durchgeführt, wie etwa im BfR-Corona-Monitor (https://www.bfr.bund.de/de/bfr_corona_monitor-244782.html).
Notfallpläne entwickelt das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (https://www.bbk.bund.de/).
) verzichtet ebenso auf eine Definition von...

Friedrich+ Deutsch

Sie sind bereits Abonnent?

Jetzt anmelden und sofort lesen

Jetzt ganz einfach mit F+ weiterlesen

  • 30 Tage kostenloser Vollzugriff
  • 5 Downloads gratis enthalten

30 Tage kostenlos testen

Mehr Informationen zu Friedrich+ Mathematik

Fakten zum Artikel
aus: Mathematik lehren Nr. 220 / 2020

Risiken begegnen

Friedrich+ Kennzeichnung Methode & Didaktik Schuljahr 5-13