Muskelkräfte messen

Foto: Armin Kibele

Ein Best-Practice-Beispiel für digitales Lernen

In einem Leistungskurs der gymnasialen Oberstufe führen Schülerinnen, Schüler, Lehrkräfte und Studierende ein Projekt zum digitalen Lernen durch. Bearbeitet wurde das eLearning-Thema „Muskelkräfte messen.

Im sogenannten DigitalPakt verständigten sich Bund und Länder im März 2019 auf eine Zusammenarbeit, um die Ausstattung der Schulen mit digitaler Technik weiter voranzutreiben. Der Bund übernahm dabei die Aufgabe, eine digitale Bildungsinfrastruktur mit finanziellen Mitteln in Höhe von rund 5 Milliarden Euro bereitzustellen. Demgegenüber wollten die Länder mit mindestens weiteren 500 Millionen Euro für die inhaltliche Entwicklung, wie beispielsweise die entsprechende Aus- und Fortbildung der Lehrkräfte, die Anpassung der Curricula und die Weiterentwicklung des Unterrichts im Hinblick auf die Digitalisierung, sorgen.
Trotz vieler offener Detailfragen wie curricularen Änderungen in der Lehrerausbildung oder dem Einsatz digitaler Medien in Schul- und Unterrichtsentwicklung versucht sich das Land Hessen, als ein Beispiel, in einem Landesprogramm Digitale Schule Hessen (https://digitale-schule.hessen.de) dieser Herausforderung zu stellen.
In dem vorliegenden Beitrag soll ein Best-Practice-Beispiel zum digitalen Lernen in einem Leistungskurs im Fach Sport in der gymnasialen Oberstufe vorgestellt und dessen Nutzen für den Sportunterricht in Zeiten von Kontaktbeschränkungen während der Corona-Pandemie verdeutlicht werden. Das zugehörige eLearning-Thema „Muskelkräfte messen gehört im Kerncurriculum der gymnasialen Oberstufe in Hessen zum Themenfeld Q1 „Grundlagen der sportlichen Leistungsfähigkeit und hier zum Thema Q1.1 „Kondition.
Die Bearbeitung des eLearning-Themas setzt eine Infrastruktur voraus, in der sowohl die Schülerinnen und Schüler als auch die Lehrkräfte über geeignete Endgeräte (z.B. Tablets oder Computer) verfügen. Zudem sollte allen Beteiligten der Zugang zum Internet, zu einer Onlineplattform sowie eine Onlineverbindung untereinander möglich sein.
Motivierender Effekt durch Videos
Zugrunde lag dem Projekt die 5-stufige Didaktik nach Gilly Salomon (2002), einige Schritte wurden jedoch situationsbedingt ausgelassen oder abgewandelt:
  • Zugang und Motivation: u.a. Infrastruktur verfügbar
  • Onlinesozialisation: Nutzen verständlich machen, zur Kooperation befähigen
  • Informationsaustausch: Austausch untereinander zum eLearning, gemeinsames Verständnis für Thema entwickeln -> Arbeitsblätter, Chats, Links strukturierte Rechercheübungen
  • Wissenskonstruktion: Austausch in Form von Foren; Sachverhalte aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachten und diskutieren
  • Entwicklung: Erwerbe einer gewissen digitalen Medienkompetenz; Reflexion und Optimierung der zurückliegenden Lernprozesse
Best-Practice-Beispiel
In dem Best-Practice-Beispiel zum digitalen Lernen für einen Leistungskurs im Fach Sport der gymnasialen Oberstufe sollte das eLearning-Thema: „Muskelkräfte messen aufgegriffen werden. Es wurde ausgewählt, um einfache diagnostische Grundlagen zum Bewegungsfeld „Den Körper trainieren, die Fitness verbessern aufzugreifen.
Die Vorbereitung des Projekts fand im Computerraum der Herderschule statt. Alle Schülerinnen und Schüler des Sport-LKs konnten sich dort auf der OpenMoodle-Plattform anmelden. Ein zugehöriger Kurs mit geeigneten Unterrichtsmaterialien und Videolinks wurde zuvor vorbereitet. Wichtig war hier in der Vorbereitung, dass die Navigation und Handhabung der Plattform zuvor besprochen wurden, um durch ein erstes Ausprobieren und Erkunden der verschiedenen Materialien einen Einstieg in das Thema sowie eine Onlinesozialisation zu erleichtern.
Den Schülerinnen und Schülern wurde auf der Lehr-Lern-Plattform Moodle ein Arbeitsblatt zur Verfügung gestellt. Dieses umfasste bebilderte theoretische Hintergrundinformationen zum Konzept der Kraftfähigkeiten nebst der zugehörigen Kraftdiagnostik, eine Auflistung der Schritte zur...

Friedrich+ Sport

Sie sind bereits Abonnent?

Jetzt anmelden und sofort lesen

Jetzt ganz einfach mit F+ weiterlesen

  • 30 Tage kostenloser Vollzugriff
  • 5 Downloads gratis enthalten

30 Tage kostenlos testen

Mehr Informationen zu Friedrich+ Sport

Fakten zum Artikel
aus: Sport und Spiel Nr. 4 / 2020

Digitaler Sportunterricht

Friedrich+ Kennzeichnung Doppelstunde Schuljahr 12-13