Flipped Classroom und digitale Medien

Selbstständiges Lernen - das ist mehr als übendes Lösen von Aufgaben mit bekannten Routinen. Wie eigne ich mir neue Inhalte aus einem Erklärvideo oder aus dem Schulbuch an? Beim Unterrichtskonzept Flipped Classroom wird dies erlernt - auch mit digitalen Medien

Klassischer Unterricht (rechte Grafik) und Flipped Classroom (linke Grafik)
Friedrich Verlag

Erarbeiten zu Hause - geht das?

Das Konzept des Flipped Classroom verlangt von Lernenden eine für sie zunächst ungewohnte Art der eigenständigen Arbeit - sei es beim Anschauen eines Erklär-Videos oder auch schlicht beim Durcharbeiten einer einführenden Schulbuchseite. Als diejenigen, die Lernprozesse anregen und begleiten, müssen wir diese Phase vorstrukturieren und mit der Klasse einüben.  

Flipped Classroom - Die Idee

Vorbereitend werden neue Inhalte zu Hause erarbeitet. Im Unterricht werden Fragen geklärt und gemeinsam wird geübt und vertieft. Der klassische Unterricht wird "umgedreht" (engl. to flip). 

Flip-Gewöhnung

Für unsere Schülerinnen und Schüler ist das Schauen von Videos alltäglich, sie mögen dieses Medium. Dennoch muss das Vorgehen in einem Flipped-Unterrichtsszenario eingeübt und reflektiert werden. Gemeinsam mit der Klasse sollten die Möglichkeiten beim Schauen eines Videos, vor allem die Stopfunktion und das Zurückspulen, bewusst gemacht werden. Im weiteren Verlauf wird das konsequente Anwenden dieser Funktionen dann immer wieder eingefordert. Und wie mache ich mir strukturierte Notizen beim Anschauen? Gehen Sie also ein Video samt Arbeitsauftrag gemeinsam durch. 

Geeignet ist zum Beispiel eine 2-Min-Anleitung zum Falten eines Buchs aus einem DIN-A4-Blatt (hier). Eine komplexere Anleitung bietet, wie Sebastian Stoll vorschlägt, ein Video zum Falten eines Papierfliegers (z.B. 13-Min-Anleitung in mehreren Schritten hier). Die Schülerinnen und Schüler sollen das Buch/den Flieger nachfalten und in der Folge mithilfe der Think-Pair-Share Methode, Tipps zum Schauen von Videos formulieren (und ggf. gleich in ihr neues "Buch" eintragen). Die grundlegenden Arbeitsaufträge, welche mit den im weiteren Unterricht eingesetzten Videos einhergehen, werden gerade in der Einführungsphase dieser Methode besprochen und exemplarisch geübt.

 

Zeitschrift
mathematik lehren Nr. 215/2019 Mathe digital: Apps & Co

Apps sind ein Erfolg, weil sie schnell, überall verfügbar, leicht in der Handhabung sind und einfach funktionieren. Und genau das sind Attribute, die dem Computereinsatz in Mathematikunterricht bisher nicht zugeschrieben wurden. Warum nutzen wir das in der Schule nicht auch?

19,50 EUR Preise jeweils zzgl. Versandkosten

Produkt ansehen

Rituale im Unterricht

Zu Beginn einer Stunde werden ungefähr zehn Minuten für Fragen zum Inhalt des zu bearbeitenden Videos bereitgestellt. (Differenzierung: Wer keine Fragen zum Video hat, kann an den vorgegebenen Aufgaben arbeiten.)
Nach der Fragerunde werden die differenzierten Aufgaben eigenverantwortlich bearbeitet. Die Lösungen liegen aus und kontrolliert wird im im Peer-to-Peer Format.
Am Ende der Stunde folgt eine gemeinsame Reflexion des Arbeitsprozesses, gedacht als Impuls zur individuellen Verbesserung.

Beispiel Prozentrechnung

Im Vorfeld wird ein komplettes Skript, welches die theoretischen Inhalte sowie die zu bearbeitenden Aufgaben beinhaltet, analog sowie digital bereitgestellt. Die Videos sind über QRCodes erreichbar und beleuchten die jeweiligen Stundeninhalte ausgehend von einem lebensnahen Beispiel mithilfe des Dreisatzes sowie der spezifischen Formeln. Diese werden stets als vorbereitende Hausaufgabe bearbeitet. Die Unterrichtsreihe im Überblick: 

  • 1. Stunde: Einführung in das Prinzip des Flipped Classroom (optional)
  • 2. Stunde: Begriffe der Prozentrechnung 
  • 3. Stunde: Berechnung des Prozentwertes
  • 4. Stunde: Berechnung des Grundwertes
  • 5. Stunde: Berechnung des Prozentsatzes
  • 6. Stunde: Vermehrter/verminderter Grundwert
  • 7. – 12. Stunde: Vermischte Aufgaben / Sachaufgaben (eigenständige Übungsphase)
  • 13. – 16. Stunde: Erstellen eigener Produkte (Lernplakate/Wissensspeicher/Erklärvideo)
  • 17. – 18. Stunde: Präsentation

Einen Auszug des Materials zu dieser Unterrichtseinheit finden Sie hier (Word) und hier (pdf).

Mehr erfahren 

Mit digital unterrichten mathematik informieren wir Sie regelmäßig über die Möglichkeiten, Mathematikunterricht mit digitalen Medien zu unterstützen - mit Tipps&Tricks zu typischen Schwierigkeiten. 

Zum Vertiefen

Analogiebildung mithilfe gelöster Aufgabenbeispiele finden Sie im Beitrag Vormachen - Nachmachen

Wie wir Lernende beim "Lernen lernen" unterstützen können, zeigt der Beitrag Wege zum Selbstständigen Arbeiten

Fakten zum Artikel
Unterricht (> 90 Min)