Ursula Aebersold

ICH mit Hund oder Katze

Schülerarbeit (Kl. 3): Übung: Übertragen und Kopieren von Vorlagen
Schülerarbeit (Kl. 3): Übung: Übertragen und Kopieren von Vorlagen

Ursula Aebersold

Fotografische Inszenierung einer Begegnung mit gezeichneten Tieren

Grundschulkinder nehmen ihre persönliche Beziehung zu Hund und Katze zum Thema für eine Selbstinszenierung mit den gezeichneten Tieren. Der Unterricht knüpft differenziert an die unterschiedlichen Darstellungsbedürfnisse der Lernenden an und ermöglicht, mit verschiedenen Lernhilfen, Stiften und iPad-Apps zu experimentieren.

Wer hätte nicht gern einen Hund oder eine Katze zuhause? Manchmal steht die Familien- und Wohnsituation diesem Wunsch im Wege. Doch auch Schülerinnen und Schüler, die keinen Hund oder keine Katze ihr Eigen nennen, können von Erlebnissen mit Haustieren bei Großeltern oder Nachbarn berichten oder von Begegnungen mit Tieren erzählen. Meist sind diese sehr positiv, doch gibt es auch Schülerinnen und Schüler, die von schlechten Erfahrungen mit Hunden oder von Allergien auf Katzenhaare berichten.
Nach der Schilderung ihrer Erlebnisse bekommen die Schülerinnen und Schüler den Auftrag, sich eine überraschende, liebevolle oder lustige Begegnung mit Katzen oder Hunden auszudenken und einer Mitschülerin oder einem Mitschüler zu erzählen. Altersentsprechend werden realistische oder auch fantastische Geschichten erzählt.
Fotografie und Zeichnung
Die Gestaltungsaufgabe lautet: Nach einer ausführlichen und differenzierend angelegten Übungsphase zum Zeichnen von Hunden und Katzen ergänzen die Lernenden ein Foto von sich selbst mit der Zeichnung eines Tieres.
Posieren für das Foto
Zunächst wird überlegt, in welcher Pose und mit welchem Gesichtsausdruck jedes Kind fotografiert werden möchte, damit das Foto anschließend mit der Zeichnung seines Hundes oder seiner Katze situationsgerecht kombiniert werden kann.
Beim Fototermin tragen die Schülerinnen und Schüler ein helles, unifarbenes T-Shirt und lassen sich vor einer neutralen, hellen Wand fotografieren so kann später direkt auf dem ausgedruckten s/w-Foto weiter gezeichnet werden.
Stationenlernen: am eigenen Darstellungsrepertoire zu Hunden und Katzen arbeiten
Bevor das s/w-Foto mit den gezeichneten Tieren ergänzt wird, haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, interessengeleitet an unterschiedlichen Übungen ihr Darstellungsrepertoire in Bezug auf das Zeichnen von Hunden und Katzen zu erweitern. Diese Erarbeitungs- und Übungsphase wird als Stationenlernen organisiert.
Der Lernprozess wird im Zeichenheft dokumentiert. Dazu gehören neben den Zeichenübungen auch Selbst- und Fremdbeurteilungen.
Während der Übungsphasen finden regelmäßige Besprechungen der Zwischenergebnisse statt, wobei die Kinder ermutigt werden, über ihren Lernprozess zu sprechen auch in Form von Sprachmemos.
Mit der selbstgesteuerten Wahl der Stationen können die Lernenden an ihre sehr unterschiedlichen Ausgangslagen anknüpfen. Sie finden Angebote, um sich mit der Darstellbarkeit von Fellqualitäten zu befassen oder Tierumrisse in zuvor angefertigte Fellstrukturflächen einzuzeichnen (Abb 1 ). In dieser Phase ist auch ein Hund in der Klasse zu Besuch, sodass die Übungsanlage um sinnliche Erfahrungen bereichert wird.
Weiter werden Verfahren des Übertragens und Kopierens von Vorbildern geübt, um dem in dieser Altersstufe wachsenden Darstellungswunsch, sich an der realistischen Bildwelt zu orientieren, zu entsprechen. Dabei nutzen die Schülerinnen und Schüler unterschiedliche Lernhilfen, z.B. Fotoapparat, Transparentpapier und iPad-Apps. Als Vorlagen dienen naturgetreu gestaltete Spielzeughunde und -katzen. Diese lassen sich mit Blick auf ihre Allansichtigkeit gut für die unterschiedlichen Zeichenstudien einsetzen (Abb. 2 ).
Besonders beliebt ist eine Übung mit der App Osmo Masterpiece, welche in Kombination mit dem iPad und einem auf der Kamera aufgesetzten Spiegel den Prozess des Abzeichnens in Form eines Zeitraffer-Filmes aufzeichnet (Abb. 3 ).
Andere Kinder, altersgemäß noch in ihren schematischen Vorstellungsbildern zu Katzen und Hunden verhaftet,...
Kunst und Unterricht
Sie sind bereits Abonnent?

Jetzt anmelden und sofort lesen

Weiterlesen im Heft

Ausgabe kaufen

Kunst und Unterricht abonnieren und digital lesen!
  • Exklusiver Online-Zugriff auf Ihre digitalen Ausgaben
  • Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
  • Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen

Zeitschrift abonnieren

Fakten zum Artikel
aus: Kunst und Unterricht Nr. 423 / 424

Differenzierung – Zum Thema Hund und Katze

Premium-Beitrag aus der Zeitschrift "Kunst und Unterricht" Unterricht (> 90 Min) Schuljahr 3-4