Anja Schweickert

Figuren „zum Leben erwecken“

Schülerarbeit (Kl. 7): Animierte Sequenz (die rote Hilfslinie ist noch zu sehen)
Schülerarbeit (Kl. 7): Animierte Sequenz (die rote Hilfslinie ist noch zu sehen), aus dem Unterricht von Anja Schweickert

Anja Schweickert

Zeichenanimation mit dem Tablet

In einer „iPad-Klasse* der 7. Jahrgangsstufe entstand ein gemeinsamer Animationsfilm, der gezeichnete individuelle Beiträge von fast allen Lernenden enthält eingebettet in eine kurze Spielfilmsequenz.

Anlass für das hier vorgestellte Unterrichtsprojekt war ein Mal- und Zeichenwettbewerb, der auch Videobeiträge zulässt. Bei Animationsfilmen könen alle Schülerinnen und Schüler autonom und zeitlich parallel in gleichen Schritten gestalten und die Ergebnisse werden zum Schluss zu einem gemeinsamen Film zusammengefügt.
Umgesetzt wurde die Unterrichtseinheit im Rahmen eines Projekttages mit drei anschließenden Kunstunterrichtsstunden.
Muss es das Tablet sein?
Eine Video-AG mit einer geringen Anzahl von Lernenden bietet diverse Möglichkeiten, einen Animationsfilm herzustellen. Denkbar wäre das händische Zeichnen und anschließende Abfotografieren der Bilder mithilfe selbstgebauter Stative und Leuchtkästen.
Möchte man einen Animationsfilm allerdings im Rahmen eines einstündigen Kunstunterrichts mit einer kompletten Schulklasse realisieren, stößt man gerade auch wegen der hohen Schülerzahl schnell an Grenzen. Das Tablet bietet hier eine Vielzahl von Vorteilen:
  • Alle arbeiten kreativ.
  • Erfolge sind schnell sichtbar.
  • Die Schülermotivation ist hoch.
  • Ein Eingehen auf Stärken der einzelnen ist besser möglich.
  • Fehler können leicht korrigiert werden.
  • Die Ergebnisse werden unkompliziert per E-Mail an Lehrende geschickt oder in eine Cloud geschoben.
  • Alle Daten haben das gleiche Format und es gibt keine Probleme mit der Kompatibilität.
  • Das Tablet ist sehr handlich und mobil, Schülerinnen und Schüler können deshalb während des Arbeitens bequeme Sitzpositionen wählen oder diese wechseln. Die Lernenden holten sich während des Projekttags z.B. Sitzsäcke aus der Bibliothek und arbeiteten auch vor dem Klassenzimmer im Gang (Abb. 1).
Vorbereitungen und Entwicklung des Rahmenthemas
Aufgrund der zeitlichen Begrenzung und des Alters der Schülerinnen und Schüler ist eine thematische Vorgabe wichtig. Die Idee war, dass aus einem iPad eine Figur erscheint und auch wieder verschwindet. Jede Schülerin bzw. jeder Schüler kreierte im Vorfeld auf Papier seine eigene Figur und animierte diese später auf dem iPad. Zugute kam, dass das Thema „Comic im Kunstunterricht über mehrere Monate hinweg behandelt wurde und die Lernenden somit mit dem Aufbau von einfachen Figuren vertraut waren. Ohne diese vorgeschaltete Reihe wären die meisten nicht in der Lage gewesen, eine Figur mit eigenständigen Charaktermerkmalen zu entwickeln.
Umgeben wurde der animierte Teil von einer kurzen Spielfilmhandlung (s. Kasten).
Rahmenhandlung des Films
Rahmenhandlung des Films
Ein Schüler hat ein Problem mit der Funktion einer App und möchte eine Mitschülerin um Hilfe bitten, steht auf, stolpert dabei und sein iPad funktioniert nicht mehr richtig.
In diesem Moment tauchen die Figuren hintereinander auf und verschwinden wieder. Abschließend zeigt ein Schüler dem Gestürzten, dass er das Gerät nur neu starten muss, um die Funktionen wiederherzustellen.
Animation mit einer App
Aufgrund der Nutzerfreundlichkeit und des erschwinglichen Preises entschied ich mich für die App Animation Desk.
Die App zeigt einen virtuellen Leuchttisch, auf dem die einzelnen Folien „Frames entstehen. Schaltet man das „Licht ein, so erkennt man die Folien darunter und kann dementsprechend die darauffolgenden gestalten (Abb. 2).
Die Lernenden erhielten die App vorweg aufgespielt; die Kosten dafür übernahm die Schule. Die Umsetzung lief nicht ganz einwandfrei; auf einigen Geräten funktionierte die Software zunächst nicht, wurde dann abermals aufgespielt. Von einem Gerät abgesehen, hatten alle Schülerinnen und Schüler die funktionierende App am Projekttag auf ihren iPads.
Die grundlegenden Funktionen erlernten sie in der ersten Stunde anhand eines Arbeitsblatts mit den notwendigen Tools und...

Friedrich+ Kunst

Sie sind bereits Abonnent?

Jetzt anmelden und sofort lesen

Jetzt ganz einfach mit F+ weiterlesen

  • 30 Tage kostenloser Vollzugriff
  • 5 Downloads gratis enthalten

30 Tage kostenlos testen

Mehr Informationen zu Friedrich+ Kunst

Fakten zum Artikel
aus: Kunst und Unterricht Nr. 415 / 416

Mit Smartphones und Tablets

Friedrich+ Kennzeichnung Unterricht (> 90 Min) Schuljahr 5-10