Vorschau

Die nächste Ausgabe:

17/2017 (Februar) - Kicken

Vorteile für Referendare

Für Referendare bieten wir Rabatt und weitere Vorzüge.
Mehr erfahren

Unsere Themenseiten

Hier haben wir einige Produkte für Schwerpunktthemen für Sie zusammengestellt.
Mehr erfahren

Kostenloser Newsletter

Bleiben Sie informiert über Unterrichtshilfen und spezielle Angebote.
Jetzt anmelden
Konzept
Grundschule Sport

Kinder wollen sich bewegen und haben Spaß daran: Spielen, turnen, klettern, toben, hüpfen, rennen, raufen, Bälle werfen und fangen, sich mit anderen im Sportspiel messen, eigene koordinative Fähigkeiten und Fertigkeiten verbessern, neue Bewegungsmuster kennenlernen und ausprobieren – all dies sind kindliche Grundbedürfnisse. Ein moderner und attraktiver Sportunterricht in der Grundschule entwickelt diese Bedürfnisse weiter und gibt ihnen Raum. Dabei möchte Sie die Zeitschrift Grundschule Sport unterstützen und bietet Ihnen vier Mal im Jahr motivierende Ideen, innovative Anregungen und attraktive Materialien.

Spiel als Prinzip

Grundschule Sport hat die gesamte Entwicklung der Kinder im Blick. Leitmotive sind Bewegung und Spiel, die das Lernen fördern. Im Zentrum steht die „Unterrichtsqualität“, die Inhalte sind für die Praxis gemacht. Sport als leitendes Motiv wird vom Herausgeberteam und der Redaktion der Zeitschrift als Gesamtkonzept einer Schule betrachtet und nicht nur als ein Unterrichtsfach. Auch kritische und schwierige Situationen, wie soziale Themen bei der Gruppeneinteilung oder der Umgang mit körperlich schwächeren Schülerinnen und Schülern. werden nicht ausgespart. Dafür bietet die Zeitschrift Lösungsansätze und macht Vorschläge für die Umsetzung im Unterricht.

Alle Unterrichtsideen und -anregungen sind für die Praxis in der Turnhalle und auf dem Sportplatz gedacht und erprobt. Dazu differenziert Grundschule Sport bei Bedarf die Heftbeiträge und Materialien in die Klassenstufen 1/2 und 3/4.

Reflektierte Praxis

Vier Themenhefte im Jahr, ausgerichtet an den aktuellen Bildungs- und Lehrplänen, bieten Sportlehrkräften unter dem Motto „Bewegen – Spielen – Lernen“ anregende und innovative Ideen für ihren Sportunterricht. Bekannte und bewährte Sportspiel-Klassiker im neuen Gewand werden ebenso wie neue Trend-Sportarten vorgestellt und so aufbereitet, dass diese im Unterricht schnell umgesetzt werden können.

Auch schul(sport)politische Entwicklungen, wie z.B. Ganztagsschule, Übergewicht bei Kindern und Inklusion, werden thematisiert, sodass sie Lehrkräften handlungsleitende Erkenntnisse für ihren Unterricht bieten und als Diskussionsgrundlage im Kollegium dienen können.

Attraktives Material

Methodisch und didaktisch durchdachte, attraktiv gestaltete und vielfältige Materialien liegen jeder Ausgabe von Grundschule Sport bei. Sie können direkt im Unterricht mit den Kindern genutzt werden. Dies können z.B. ein DIN A-1-Poster zum Üben von Ballkunststücken, eine Kartei mit Wintersport-Ideen für drinnen und draußen, eine CD mit Tanzmusik u.v.a.m. sein. Dazu gibt es auf der Homepage der Zeitschrift zu jeder Ausgabe Kopiervorlagen und Zusatzinformationen zum Herunterladen.

Grundschule Sport ist die neue Sportfachzeitschrift für alle Grundschullehrerinnen und -lehrer, die auf der Suche nach praktischen, neuen Ideen für ihren Unterricht sind und die Sport in engem Zusammenhang mit Lernen betrachten und unterrichten.

Aufruf zur Mitarbeit
Werden Sie Autor!

Wenn Sie eine Unterrichtsidee oder ein Projekt aus Ihrem Sportunterricht in der Zeitschrift veröffentlichen möchten, schreiben Sie an die Redaktion: stadler@remove-this.friedrich-verlag.de. Auch weitere Anregungen, Themenwünsche und Kritik gern an diese Adresse.

Leseproben

Die folgende Datei stehen Ihnen kostenlos zum Download zur Verfügung. Sie zeigt ein Unterrichtsbeispiel aus der Zeitschrift. Wir freuen uns über Ihre Meinung! Ein Abonnement der Zeitschrift erhalten Sie unter: www.grundschule-sport.de.

Grundschule_Sport_2_Leseprobe_2.pdf

Herausgeberteam und Redaktion von Grundschule Sport

Herausgeber

Prof. Dr. Verena Freytag

ist seit 2014 Professorin für Ästhetische Bildung und Bewegungserziehung an der Universität Kassel. Zuvor leitete sie am Department Sport und Gesundheit der Universität Paderborn den Bereich Gestalten, Tanzen, Darstellen, Gymnastik/Tanz.

Ihre Schwerpunkte in Forschung und Lehre liegen zurzeit in den Bereichen ästhetische und kulturelle Bildung, Tanzpädagogik und -didaktik und der Grundschullehrerausbildung.

Prof. Dr. Elke Gramespacher

ist Grund- und Hauptschullehrerin, Diplom-Pädagogin und lehrt Sportpädagogik und Sportdidaktik an der Pädagogischen Hochschule FHNW (Schweiz). 

Sie ist geschäftsführende Herausgeberin der Freiburger Zeitschrift für GeschlechterStudien. Ihre Schwerpunkte in Forschung und Lehre sind: Kindheitsforschung in der Sportwissenschaft, Geschlechterbezogene Heterogenität im Sport und im Sportunterricht, Mädchenförderung im Sport und im Sportunterricht, Fächerübergreifendes Unterrichten in der Primarstufe und (v. a. Orientalischer) Tanz. Näheres unter: http://www.fhnw.ch/personen/elke-gramespacher.

 

Thomas Gundelfinger

Thomas Gundelfinger

 

ist Referent und Leiter der LIS-Akademie am Landesinstitut für Schulsport, Schulkunst und Schulmusik (LIS) in Baden-Württemberg. Seine Schwerpunkte und Interessen gelten der Methodik und Didaktik des Sportunterrichts, insbesondere dem Schwimmen, dem Rettungsschwimmen sowie den Ausdauersportarten.

Die Planung, Weiterentwicklung, Organisation und Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen im Rahmen der Lehrerfortbildung bilden u.a. einen seiner Arbeitsschwerpunkte am LIS ab.

Prof. Dr. Michael Krüger

lehrt Sportpädagogik und Sportgeschichte an der Universität Münster. Er ist Autor und Herausgeber zahlreicher sportwissenschaftlicher Lehr- und Fachbücher.

Seine Schwerpunkte in Forschung und Lehre liegen in der Geschichte der Leibeserziehung und des Sports sowie pädagogischen, ethischen und politischen Fragen der Sportentwicklung. Näheres s.: http://www.uni-muenster.de/

Am Gymnasium unterrichtete er die Fächer Deutsch, Geschichte und Sport. Im Verein und Verband war er viele Jahre als Trainer und Übungsleiter im Kinder- und Jugendturnen tätig.

Dr. Petra Vogel-Deutsch

ist stellvertretende Schulleiterin an der Hans-Christian-Andersen-Grundschule in Bielefeld-Sennestadt und Lehrbeauftragte für die Abteilung Sportwissenschaft der Universität Bielefeld in den Bereichen „Umgang mit Heterogenität“, „Planen und Auswerten von Sportunterricht“ und den „Berufsfeldbezogenen Praxisstudien“.

Sie unterrichtet Bewegung, Spiel und Sport mit Leidenschaft.

Prof. Dr. Sergio Ziroli

lehrt an der Pädagogischen Hochschule Weingarten.

Seine Schwerpunkte und Interessen sind: Bewegung, Spiel und Sport in vorschulischen Einrichtungen und im Primarbereich, sozialwissenschaftliche Grundlagen des Sports, Grundfragen der Sportpädagogik und -didaktik, Gesundheit aus sozialwissenschaftlicher Perspektive, Kooperation von Kindergarten und Schule mit außerschulischen Bewegungsanbietern, Gewichtsstatus und motorische Leistungsfähigkeit von Kindern und Jugendlichen, Bewegung, Spiel und Sport in der Ganztagsschule, Bewegte Schulen/täglicher Sportunterricht.

Redaktion

Kirsten Hellwege

ist Redakteurin der Zeitschrift.

 

 

Passend zu dieser Zeitschrift