Entstehung des Ozonlochs

Mitte unseres Jahrhunderts Geschichte?

Das Ozonloch über der Antarktis wird bis Mitte des 21. Jahrhunderts verschwunden sein. Diese Nachricht ging im September 2014 durch die Medien. Seit 1985 bildet sich das Ozonloch regelmäßig mit der aufgehenden südpolaren Frühjahrssonne über der Antarktis. Aber wie entsteht das Ozonloch, wie bildet sich stratosphärisches Ozon und welche Bedeutung hat es für das Leben auf der Erde?

Blick auf die Erde aus dem Weltall
In der unteren Stratosphäre treten die höchsten Ozonkonzentrationen auf Foto: WikiImages/Pixabay CC0 Creative Commons

Modifizierten, dreiatomigen Sauerstoff bezeichnet man als Ozon (O3). Es ist ein außerordentlich reaktionsfähiges Gas, das in der Erdatmosphäre in verschiedenen Schichten in unterschiedlichen Konzentrationen vorkommt. Die Maximalkonzentration von Ozon befindet sich zwischen 20 bis maximal 50 km Höhe (Ozonsphäre). In der unteren Stratosphäre, in etwa 30–35 km Höhe über der Erdoberfläche, treten die höchsten Ozonkonzentrationen (Ozonschicht) auf. Ozon absorbiert UV-B-, UV-C- und IR-Strahlung, wodurch u. a. die Temperatur in der Ozonsphäre ähnlich hohe Temperaturen wie an der Erdoberfläche aufweist.

Zeitschrift
geographie heute Nr. 325/2015 Polarregionen – Heft

Globale Erwärmung, zunehmender Tourismus und die Diskussion um eine Rohstoffförderung stellen die Polarregionen vor neue Herausforderungen. Doch welche Folgen haben diese Veränderungen für Mensch und Umwelt?

16,90 EUR Preise jeweils zzgl. Versandkosten

Produkt ansehen

Noch in den 1990er-Jahren wurden in unseren Breiten sehr niedrige Ozonwerte in der erdoberflächennahen Atmosphäre gemessen. In den letzten Jahrzehnten ist jedoch ein Anstieg der bodennahen Ozongehalte zu beobachten. Grund hierfür sind Reaktionen mit Stickoxiden und Kohlenwasserstoffen unter Einfluss von Sonnenstrahlung (sogenannter photochemischer Smog). Dieser Prozess in der erdoberflächennahen Atmosphäre wird von einem Abbau des Ozons in der Stratosphäre begleitet. Diese globale Ausdünnung der Ozonschicht wird mittlerweile weltweit durch Satellitenüberwachung gemessen. Welche Auswirkungen hat dies für den Menschen und welche Maßnahmen werden dagegen unternommen?

Unterrichtskonzept lesen

Download Arbeitsblätter

Fakten zum Artikel
Unterricht (45-90 Min) Schuljahr 10-11