Friedrich Akademie Logo
Eine persönliche Autorität aufbauen

Klassenführung braucht Beziehungskompetenz

Die Basis einer guten Klassenführung ist die Entwicklung einer persönlichen Autorität, denn besonders in Konflikten erleben wir, dass eine starre, nur auf die Rolle gegründete Autorität nicht mehr trägt, sondern oft zu destruktiven und erfolglosen Machtkämpfen führt. Entscheidend ist, seine professionelle Selbst- und Beziehungskompetenz weiter zu entwickeln.

Dazu gehört es, seine persönlichen Grenzen zu erkennen und klar und kraftvoll zu vertreten und auch die Grenzen und Bedürfnisse unserer Mitmenschen anzuerkennen – jedoch ohne sie notwendigerweise erfüllen zu müssen. Wie kann ich freundlich und bestimmt „Nein“ sagen? Was passiert, wenn ich unter Druck gerate? Der Workshop soll dazu verhelfen Haltungen und gewohnte Reaktionsweisen zu hinterfragen, das Spektrum der eigenen Handlungsmöglichkeiten zu erweitern sowie praktische Hilfen für den Alltag geben. Bausteine dazu sind: eine Präsentation zu den Grundlagen der Beziehungskompetenz und Kommunikation, Übungen zur Selbstwahrnehmung und Präsenz, die Bearbeitung von Fallbeispielen und typischen Konfliktsituationen sowie Reflektion zum Thema Kommunikation im Unterricht.

Kursnummer

V50069

Zielgruppe

Sekundarstufe I, Sekundarstufe II und Schulleitung

Learnings

  • Persönliche Grenzen erkennen
  • Gewohnte Reaktionsweisen hinterfragen
  • Spektrum der eigenen Handlungsmöglichkeiten erweitern
  • Grundlagen der Beziehungskompetenz und Kommunikation kennenlernen

Preis

ab 1300,– €

Jetzt individuelles Angebot anfordern

Sie haben noch Fragen?
Lassen Sie sich von uns beraten!

☎  0511 40004 150
✉  leserservice@friedrich-verlag.de

Die Referentin

Klaudia Klaffke

Klaudia Klaffke hat in verschiedenen pädagogischen Bereichen in der Erzieherausbildung gearbeitet und eine Freie Aktive Montessorischule geleitet. Seit 2012 ist sie freiberuflich als LehrerInnenfortbildnerin, Familienberaterin und Elterncoach tätig. Sie ist außerdem Empathie-Trainerin und Autorin der Rubrik „Beziehungs- Weise“ der Zeitschrift „Klasse Leiten“.

Literatur zum Thema