Friedrich Akademie Logo
Wie sich Eltern und Lehrkräfte zum Wohle der Schülerinnen und Schüler unterstützen können

Mit Eltern zusammenarbeiten

Das Verhältnis von Lehrkräften und Eltern ist nicht immer zum Besten bestellt. Erwiesenermaßen sind jedoch die Eltern einer der Schlüssel für den Schulerfolg ihrer Kinder. Entsprechend sinnvoll ist es, wenn Schulen die Kooperation mit Eltern programmatischen fördern und gestalten.

Im Seminar erfahren Sie, welche Art von Wertschätzung Eltern benötigen, um sich von den Lehrkräften ihrer Kinder partnerschaftlich angenommen zu fühlen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen, ein robustes Beratungsschema anzuwenden, damit mittelfristig eine Erziehungs- und Bildungspartnerschaft zwischen Eltern und Schule entstehen kann. Und Sie werden erstaunt sein: Oftmals vermeiden Lehrerinnen oder Lehrer die Erziehungsfehler der Eltern nicht etwa in der Schule, sondern prolongieren sie sogar!

Kursnummer

V50080

Zielgruppe

Sekundarstufe I und Sekundarstufe II

Dauer

Eintägig oder mehrtägig

Learnings

  • Kooperation mit Eltern programmatisch fördern und gestalten
  • Methoden erlernen, um Eltern das Gefühl zu vermitteln, partnerschaftlich angenommen zu werden
  • Anwendung eines robusten Beratungsschemas einüben
  • Erziehungs- und Bildungspartnerschaft zwischen Eltern und Schule langfristig stärken

Preis

ab 1300,– €

Jetzt individuelles Angebot anfordern

Sie haben noch Fragen?
Lassen Sie sich von uns beraten!

☎  0511 40004 150
✉  leserservice@friedrich-verlag.de

Die Referentin

Kreter - Friedrich Akademie

Gabriele Kreter

Als ehemalige Schulleiterin, langjährige Moderatorin und Trainerin in der Staatlichen Lehrerfortbildung konzentriert sich Gabriele Kreter auf die Themen Erziehen, Beraten und Beaufsichtigen. Mehr als 40 Jahre Schuldienst zugrunde und 14 Jahre Mitarbeit an einer kommunalen Beratungsstelle für die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund liegen ihrer Tätigkeit zugrunde. Viele Fallgeschichten aus ihrer Erziehungs- und Beratungsarbeit sind in Fachartikeln und Büchern erschienen.

Literatur zum Thema