Friedrich Akademie Logo
Erste Schritte zur Beratung ohne Ratschläge

Coaching in der Schule: Einführung

Was versteht man unter Coaching: Schülerinnen und Schüler und Kollegien systemisch und lösungsorientiert beraten? Welche Grundhaltung und welches Menschenbild steckt dahinter? Wir strukturiert man Coaching-Gespräche im schulischen Kontext?

Ziel der praxisorientierten Einführung in das Coaching ist es, die dem Coaching entsprechende Grundhaltung des Beraters kennen zu lernen. In Triaden (Dreiergruppen) eignen sich die Teilnehmenden eine zielführende Gesprächsstruktur und ein erstes Repertoire an hilfreichen Fragen und Impulsen an. Diese Einführung bietet die notwendigen Grundlagen, um an der Weiterbildung zum SchulCoach teilnehmen zu können. Diese Fortbildung richtet sich vornehmlich an Interessierte, die bisher noch an keiner systematischen Ausbildung zum Coach oder zum Beratungslehrer oder zur Beratungslehrerin teilgenommen haben. Voraussetzung ist die Bereitschaft zur aktiven Teilnahme an Übungsphasen. Bei entsprechender Nachfrage sind Vertiefungskurse möglich.

Kursnummer

V50062

Zielgruppe

Sekundarstufe I und Sekundarstufe II

Dauer

Zweitägige Einführungsveranstaltung

Learnings

  • Grundhaltung des Beraters erlernen
  • Bei Fragen systemisch und lösungsorientiert beraten
  • Zielführende Gesprächsstrukturen entwickeln
  • Coaching-Gespräche richtig aufbauen
  • Erstes Repertoire an hilfreichen Fragen und Impulsen erlernen
  • Grundlagen, um an der Weiterbildung zum SchulCoach teilnehmen zu können

Preis

ab 2210,– €

Jetzt individuelles Angebot anfordern

Sie haben noch Fragen?
Lassen Sie sich von uns beraten!

☎  0511 40004 150
✉  leserservice@friedrich-verlag.de

Der Referent

Kremers - Friedrich Akademie

Thomas Kremers

Thomas Kremers ist Lehrer an der Gesamtschule Emschertal in Duisburg und bildet seit mehr als zwanzig Jahren als Fachleiter für Evangelische Religionslehre und später für Sozialwissenschaften sowie als Haupt- bzw. Kernseminarleiter am Studienseminar Oberhausen Lehrerkräft aus. Seit 2006 moderiert er In- und Ausland zahlreiche Fortbildungen für Lehrkräfte und Schulsozialarbeiter zum Kooperativen Lernen und zum Coaching in der Schule. Thomas Kremers wird von weiteren Moderatoren unterstützt, die bei Spezialthemen Expertise aus verschiedenen Bereichen einbringen (Konflikt-Coaching, Mediation, Systementwicklung etc.).

Literatur zum Thema