Christina Bramlage

Se libérer ... pour réaliser ses rêvesSeh-Verstehen in Musikvideos zur Erschließung von Liedtexten nutzen

Sängerin VITAA auf der Bühne
Zielkulturelle Relevanz: Im Videoclip zu ihrem Hit "Un peu de rêve" bietet die Sängerin VITAA im Duett mit Claudio Capéo ein aktuelles Thema in einfallsreicher Aufmachung., Foto: Getty images

Christina Bramlage

Musikvideos geben Aufschluss über Liedinhalte, indem sie Personen und Handlungsweisen aus dem zugehörigen Songtext verbildlichen und konkretisieren. Im Unterricht bietet die Ergänzung der Textebene durch Bild und Ton Jugendlichen einen äußerst motivierenden Zugang und ermöglicht ganzheitliches Erleben und Verstehen.

Die Lebenswirklichkeit Jugendlicher ist heute stark visuell geprägt und das Interesse an Musik sehr groß daher stellen Musikvideos per se ein attraktives und motivierendes Medium dar. Sie sprechen oftmals unabhängig von individuellen Musikgeschmäckern Emotionen an (Seeringer 2015: 2), was sich zweifelsohne positiv auf den Lernprozess auswirkt. Wichtig für die Auswahl ist, dass sie in ihrer Gestaltung einen visuellen Mehrwert (Porsch et al 2010: 181) bieten wie etwa das einfallsreiche Video Un peu de rêve von VITAA und Claudio Capéo (s. Kasten1). Es bietet sich aufgrund seines Inhalts sowie seiner Aktualität und zielkulturellen Relevanz (bekannte frz. Künstler, erfolgreiches Musikstück 2018) für die unterrichtliche Arbeit an und lässt sich im Reihenkontext Conceptions de vie réalisation et défi(s) verorten.
Un peu de rêve Liedtext und Musikvideo
Un peu de rêve Liedtext und Musikvideo
In dem Pop-Chanson geht es um das Verlangen nach einer besseren Welt, in der sich die Menschen frei und selbstbestimmt entfalten können, sofern sie sich aus bestehenden Zwängen oder einer gar manipulativen Umgebung befreien. Die langjährig bekannte R&B-Sängerin VITAA und der seit 2016 aufstrebende frz. Sänger Claudio Capéo bilden diese negative Sicht auf heutige Lebensumstände in dem Musikvideo mittels einer dominanten und eindrucksvollen Bildumsetzung in Form eingesperrter, fremdgesteuerter, roboterähnlicher und äußerlich absolut identischer Personen ab, die als Fabrikarbeiter in einer abgeschlossenen Welt ein monotones und seelenloses Dasein führen. Capéo und VITAA als Protagonisten des Musikvideos gelingt es schließlich dieser seelenlosen Welt zu entkommen und ihren Wunsch nach Freiheit und Glück zu realisieren.
Der Einstieg erfolgt über eine offene Kartenabfrage (Tafel/Plakat) zu den (Lebens-)träumen der Lernenden. Hier findet eine erste, sehr persönliche Einstimmung auf das Musikvideo statt. Für die verschiedenen Träume werden anschließend Kategorien (bspw. vie professionnelle, vie privée/relations sociales, visions matérielles) gefunden und entsprechend die Träume zugeordnet. Die Lernenden setzen sich somit mit ihren individuellen Bedürfnissen und Wünschen auseinander. Der thematische Kern der Reihe ist damit angestoßen und wird in der folgenden Sequenz mit dem Schwerpunkt lindividu face aux défis de lexistence fortgeführt.
Bildsinnkonstruktion
Bilder sind Kommunikationsmittel, die durch visuelle Signale Bedeutung transportieren (Hecke 2010: 325). Der Bildsinn soll anhand ausgewählter Screenshots des Musikvideos konstituiert werden, um diesen im Folgenden für die Verstehensprozesse des Liedinhalts zu nutzen. Das Vorgehen bietet sich an, da es sich bei dem Liedtext um einen markierten Text handelt, der viele implizite Aussagen enthält, die über die ausdrucksstarke Bildebene leichter erschließbar sind. Für eine adäquate Erschließung der Bildebene müssen die Bilder schließlich im Sinne des analytischen und interpretatorischen Seh-Verstehens (Reimann 2016: 29) gedeutet werden.
Einstieg: Musikvideo
Die Lernenden nähern sich zunächst dem Ort des Geschehens über Bilder (doc1 ) der Fabrik und Wohnblocks. Sie beschreiben die Orte und tauschen sich darüber aus, wie sie sich die Lebensbedingungen sowie die Atmosphäre in der dargestellten Umgebung vorstellen (Aufbau einer Erwartungshaltung und erster sprachlicher Mittel). Anschließend setzen sie die Aussage der Bilder mit dem Titel des Liedes in Beziehung.
Isoliertes Seh-Verstehen
Im Folgenden wird visuelle Kompetenz aufgebaut, indem die Lernenden zum bewussten Sehen angeleitet werden. Dazu wird der...
Unterricht Französisch
Sie sind bereits Abonnent?

Mein Konto

Weiterlesen im Heft

Ausgabe kaufen

Unterricht Französisch abonnieren und digital lesen!
  • Exklusiver Online-Zugriff auf Ihre digitalen Ausgaben
  • Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
  • Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen

Zeitschrift abonnieren

Fakten zum Artikel
aus: Unterricht Französisch Nr. 163 / 2020

Hör-Seh-Verstehen

Kennzeichnung Premium-Beitrag aus "Unterricht Französisch" Unterricht (> 90 Min) Schuljahr 11-13