Elena Schäfer

Eine Freundschaft für immer?

Junge Frau mit Hund
Bester Freund: Obwohl Hunde nicht selten als Familienmitglieder gelten, werden jedes Jahr viele Tiere ausgesetzt., Foto: js-photo–stock.adobe.com

Elena Schäfer

Une campagne contre labandon des animaux

Die Arbeit mit einem Werbespot zeigt, wie auf Grundlage des Hör-Seh-Verstehens nicht nur ein sprachlich-kommunikativer, sondern auch ein affektiver Zugang zum Thema Tierschutz gelingt. Ausgehend von Emotionen und Erfahrungen der Lernenden führt die Auseinandersetzung mit der Kampagne 30 Millions dAmis zum bewussten und reflektierten Umgang mit der Thematik.

Für viele Menschen sind Haustiere die besten Freunde und gelten als Familienmitglieder. Schätzungen zu Folge haben in Europa rund 80 Millionen Haushalte ein Haustier, darunter allein 141 Millionen Hunde und Katzen (vgl. Fediaf 2018) Tendenz steigend. Die Anschaffung eines Haustiers verspricht viel Freude: Als treue Begleiter bereichern sie das Sozialleben, halten ihre Besitzer oft fit, verringern Stress, spenden Trost und lehren Verantwortungsbewusstsein. Aber dennoch geht mit dem Besitz eines Haustiers auch eine Vielzahl an Pflichten (Kosten, Zeit, Fürsorge etc.) einher, die oft unterschätzt wird und dazu führt, dass Tiere ausgesetzt werden. In Frankreich ist die Zahl ausgesetzter Tiere besonders hoch: «Avec 100 000 animaux abandonnés chaque année, dont 60 000 durant lété, la France détient effectivement le record du nombre dabandons en Europe» (LExpress 2019). Tierschutzorganisationen machen auf dieses Problem aufmerksam, indem sie mithilfe entsprechender Werbekampagnen eine Sensibilisierung und ein Umdenken innerhalb der Bevölkerung anstreben.
Genau hier setzt die vorliegende Unterrichtseinheit an. Am Beispiel eines Werbespots der französischen Tierschutzorganisation Fondation 30 Millions dAmis (s. Kasten1) haben die Lernenden zunächst teil am gelingenden Zusammenleben einer Familie mit ihrem Hund über drei Generationen hinweg. Die Trauer über den Tod des Tieres am Ende des Spots wird durch die im Abspann eingeblendete Aussage: «Quand un chien abandonne son maître, ce nest pas pour partir en vacances» umgewandelt in staunende Überraschung und bildet somit den Beginn einer tief greifenden Reflexion zum Thema Tierschutz und Tierwohl.
Die Kampagne der Fondation 30 Millions dAmis
Die Kampagne der Fondation 30 Millions dAmis
Die 2018 publizierte Werbekampagne der Tierschutzorganisation Fondation 30 Millions dAmis gibt Einblicke in das glückliche Leben eines Familienhundes, der seine Besitzerin bis zu seinem Tod in allen Lebenslagen treu begleitet. Der Film mit einer Länge von 2:25 Min. besticht durch das Wechselspiel von Bildern und Musik. Sprachliche Informationen sind lediglich am Ende des Clips in Form eines eingeblendeten Werbeslogans gegeben (Quand un chien abandonne son maître, ce nest pas pour partir en vacances) und eröffnen eine kontrastierte Sichtweise zum Filminhalt.
Das Unterrichtsvorhaben
Die nachfolgende Unterrichtssequenz mit dem Schwerpunkt Tierschutz richtet sich an Lernende am Ende der Sekundarstufe I. Eingebettet in eine Unterrichtsreihe zum Thema La vie en famille lässt sich die dreistündige Unterrichtssequenz besonders gut mit (vorausgehenden) Lerninhalten wie der Beschreibung des Tagesablaufs, der Erläuterung eigener Aufgaben in der Familie und Ausdrücken zu Meinungsäußerungen verknüpfen. Alternativ ist u.a. die Integration in eine Unterrichtseinheit zum Thema Haustiere denkbar.
Im Mittelpunkt des vorliegenden Beitrags steht ein Werbespot der Tierschutzorganisation Fondation 30 Millions dAmis. Dieser ist gekennzeichnet durch eine expressive Bildsprache sowie eine tragische Musik (ohne sprachlichen Input!), die den Rezeptionsprozess dominiert und der Geschichte eine emotionale Tiefe verleiht. Angesichts des vermeintlichen Kontrasts zwischen Bild- und Tonspur bzw. Botschaft des Werbespots empfiehlt sich für die Schulung des Hör-Seh-Verstehens zunächst eine Trennung beider Sinneskanäle. Dieses Vorgehen verspricht ein emotionales und damit empathieförderndes Arbeiten (s. Basisartikel). Die affektive Dimension wird durch einen...
Unterricht Französisch
Sie sind bereits Abonnent?

Mein Konto

Weiterlesen im Heft

Ausgabe kaufen

Unterricht Französisch abonnieren und digital lesen!
  • Exklusiver Online-Zugriff auf Ihre digitalen Ausgaben
  • Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
  • Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen

Zeitschrift abonnieren

Fakten zum Artikel
aus: Unterricht Französisch Nr. 163 / 2020

Hör-Seh-Verstehen

Kennzeichnung Premium-Beitrag aus "Unterricht Französisch" Unterricht (> 90 Min) Schuljahr 9-11