Maik Böing

Un laboratoire de décolonisation ?

Übersichtskarte nicht autonomer frankofoner Gebiete
Les territoires non-autonomes en 2019 selon l'ONU, https://www.un.org/fr/deconolization/pdf/brochure-aide.pdf

Maik Böing

Neukaledonien im Spannungsfeld von Frankofonie und territorialer Unabhängigkeit

Die jüngste Abstimmung zur Unabhängigkeit Neukaledoniens zeigt ein gespaltenes Bild in der Bevölkerung. Die Beschäftigung mit den Argumenten bietet Lernenden die Möglichkeit zu interessanten Perspektivwechseln und ermöglicht eine interkulturelle Sensibilisierung jenseits von Fernweh und Exotik.

In den gängigen Lehrwerken der Sekundarstufe I wird der Blick auf die Thematik Le monde francophone in der Regel mit bunten Bildern auf landeskundliche Besonderheiten gerichtet oftmals in einer diffusen Mischung aus Faszination für exotische Lebenswelten, frankofonem Flair und aufkommendem Fernweh. Der Französischunterricht der Sekundarstufe II sollte kognitiv mehr leisten. Hier bieten sich im Kontext der interkulturellen Sensibilisierung ein Perspektivwechsel und eine differenziertere Betrachtung der atouts und contraintes an, die sich infolge des besonderen politischen Statuts ergeben. Schließlich ist das Leben der einheimischen Bevölkerung in den Überseegebieten oftmals von einer inneren Zerrissenheit geprägt: Einerseits stehen die vor allem wirtschaftlich-strukturellen Vorteile, die sich aufgrund der Zugehörigkeit zu Frankreich und der Europäischen Union ergeben, andererseits die gesellschaftlich-kulturelle Überprägung und der Verlust von Traditionen. Vergessen wir nicht, dass die zahlreichen französischen DROM (Départements et régions doutre-mer) und PTOM (Pays et territoires doutre-mer, vgl. Basiartikel Kasten2) lediglich existieren, weil sie einst als confettis de lempire vom Mutterland Frankreich als Kolonien erobert worden sind. In diesem Sinne unterstützt die UNO seit dem Ende des 2. Weltkriegs entsprechende Territorien in ihrem Dekolonialisierungsprozess und ihren Autonomisierungsbestrebungen (s. Kasten1).
1|Thema Dekolonialisierung
1|Thema Dekolonialisierung
Dass sich ältere Schülerinnen und Schüler im Sinne des Bildungsauftrags von Schule auch mit der Thematik „Dekolonialisierung beschäftigen sollten, wird nicht zuletzt durch bestehende Initiativen der Vereinten Nationen gestützt. Seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs hat es sich die UNO fortwährend zur Aufgabe gemacht, Territorien in ihren Autonomisierungsbestrebungen zu unterstützen. Im Jahr 2019 zählt die UNO immer noch weltweit 17 nicht autonome Territorien (vgl. doc.1), darunter die französischen PTOM Nouvelle-Calédonie und Polynésie française. (Dass die französischen Übersee-Departements (DROM) nicht auf dieser Liste auftauchen, liegt daran, dass es sich bei ihnen offiziell um französisches Staatsgebiet handelt.) Der politische Wille der UNO zur Umsetzung dieser Bestrebungen äußert sich nicht zuletzt in dem Dekadenplan „Troisième décennie internationale de lélimination du colonialisme 2011-2020.
So betont UNO-Generalsekretär António Guterres noch im Februar 2019 anlässlich der Eröffnung der Sitzung des Comité spécial de la décolonisation: „Il y a toujours 17 de ces territoires dans le monde et chacun dentre eux mérite notre attention, chacun dentre eux attend toujours son autodétermination. Gleichwohl wird autodétermination nicht gleichgesetzt mit einer indépendance politique, wie nachfolgende Worte Guterres unterstreichen: „Il est ,primordial que les populations des territoires non autonomes comprennent les différentes options concernant leur statut politique et le droit de choisir librement leur avenir. () Respectons notre devoir daider tous les peuples des territoires non autonomes à mener à bien leur processus de décolonisation, comme ils lentendent.
Fallbeispiel Neukaledonien
Jüngstes Beispiel ist Neukaledonien (s. Kasten en bref): Am 4.11.2018 konnte die Insel im Südwestpazifik in einem Referendum darüber entscheiden, ob es unabhängig wird oder mit dem Status eines pays et territoire doutre-mer bei Frankreich verbleibt. Das Ergebnis war alles...
Unterricht Französisch
Sie sind bereits Abonnent?

Mein Konto

Weiterlesen im Heft

Ausgabe kaufen

Unterricht Französisch abonnieren und digital lesen!
  • Exklusiver Online-Zugriff auf Ihre digitalen Ausgaben
  • Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
  • Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen

Zeitschrift abonnieren

Fakten zum Artikel
aus: Unterricht Französisch Nr. 161 / 2019

Cultures francophones aux quatre coins du monde

Kennzeichnung Premium-Beitrag aus "Unterricht Französisch" Unterricht (> 90 Min) Schuljahr 10-13