BRITTA LINDEN

Parcours langagier = parcours identitaire ?

Wegweiser vor Sonnenuntergang
Die Beschäftigung mit der sprachlichen Biografie von Autoren und Lernenden lässt wichtige Aussagen zur Identitätsentwicklung zu., Foto: stock.adobe.com–/–Angel

BRITTA LINDEN

Fremdsprache und Identität in Le bleu des abeilles

Fremdsprache und Identität bilden keine mathematische Gleichung, doch die Beschäftigung mit der sprachlichen Biografie von Autoren und Lernenden lässt wichtige Aussagen zur Identitätsentwicklung zu. Der Roman von Laura Alcoba fordert genau dies heraus und leistet einen wichtigen Beitrag zum interkulturellen Lernen.

Durch die Beschäftigung mit Romanauszügen aus Laura Alcobas autobiografischem Roman Le bleu des abeilles, der im Fokus des folgenden Unterrichtsvorhabens steht, kann am Beispiel der Erzählerin das Zusammenspiel von Sprache und Identität nachempfunden werden1.
Das Nachzeichnen des sprachlichen parcours der Autorin bzw. ihrer Ich-Erzählerin dient in diesem Kontext als Modell und Ausgangspunkt, um interkulturelle Kompetenzen auf Seiten der Lernenden zu entwickeln. Diese lernen nicht nur eine fremde Biografie kennen, sondern werden in einem nächsten Schritt dazu aufgefordert, eigene Sichtweisen und Lernerfahrungen dazu in Beziehung zu setzen. Auf diese Weise werden sie für Gemeinsamkeiten und Unterschiede sensibilisiert. Darüber hinaus werden auch explizit Kategorien interkulturellen Lernens, wie z.B. respect, ouverture, empathie mit einbezogen und auf den Romantext angewandt (vgl. Fantini 2000).
Der Roman
Laura Alcobas Roman, bei dem es sich um den zweiten Teil einer Trilogie2 handelt (s. Kasten1), schildert den Integrationsprozess eines Mädchens, das zur Zeit der Militärdiktatur in Argentinien (19761983) ihrer nach Frankreich geflohenen Mutter nachfolgt (ihr Vater ist in ihrem Heimatort La Plata inhaftiert).
Kasten 1 Laura Alcoba
Kasten 1 Laura Alcoba
Note biographique
Née en Argentine où elle a vécu jusquà lâge de 10 ans, Laura Alcoba a dû sexiler avec sa famille pour des raisons politiques.
Elle vit désormais à Paris. Elle est maître de conférences à lUniversité de ParisX-Nanterre où elle enseigne la littérature espagnole classique et anime un atelier de traduction des textes du Siècle dor.
Ses livres
  • 2007: Manèges. Petite histoire argentine (roman où elle évoque un épisode de son enfance argentine sous la dictature militaire.)
  • 2009: Jardin blanc
  • 2012: Les passagers de lAnna C
  • 2013: Le bleu des abeilles (roman inspiré de larrivée en France de lauteure, à lâge de dix ans.)
  • 2017: La danse de laraignée (poursuit le récit engagé dans Manèges et Le bleu des abeilles.)
Quelle: https://www.babelio.com/auteur/Laura-Alcoba/35728 (letzter Aufruf; 13.1.2020)
In Blanc-Mesnil, einem Vorort von Paris, findet sie eine neue Heimat. Das Erlernen der französischen Sprache, für die Protagonistin selbst oberstes Ziel, bildet dabei den roten Faden der Handlung (vgl. doc1, extraits 13) und setzt bereits im ersten Teil des Romans ein, der noch in Argentinien spielt.
Die Erzählerin beginnt dort lange vor ihrer tatsächlichen, sich immer wieder verzögernden Abreise nach Frankreich mit Hilfe ihrer Französischlehrerin Noémie, sich mit der französischen Sprache und Kultur zu beschäftigen. Beim Übergang von Argentinien nach Frankreich bzw. der ersehnten Integration spielt die französische Sprache die entscheidende Rolle: vom anfänglichen Nachahmen einzelner Laute bis zur völligen Verankerung im Denken.
Durch die beiden Handlungsorte La Plata und Blanc-Mesnil schafft die Autorin zugleich den Kontrast zwischen dem in Argentinien erträumten Bild von Frankreich und der dann in der Pariser Banlieue erlebten Realität und den damit verbundenen Erfahrungen der Erzählerin im zweiten Handlungsteil (vgl. Famin 2016).
Die für das Unterrichtsvorhaben ausgewählten Romanauszüge beziehen sich auf beide Handlungsteile. Sie haben nicht nur in thematischer Hinsicht Berührungspunkte mit dem interkulturellen Lernen, sondern bieten auch einen vorteilhaften Sonderfall: Eine interkulturelle Handlungssituation, in diesem Fall die in Frankreich stattfindende Begegnung zwischen der Protagonistin und einer...
Unterricht Französisch
Sie sind bereits Abonnent?

Mein Konto

Weiterlesen im Heft

Ausgabe kaufen

Unterricht Französisch abonnieren und digital lesen!
  • Exklusiver Online-Zugriff auf Ihre digitalen Ausgaben
  • Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
  • Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen

Zeitschrift abonnieren

Fakten zum Artikel
aus: Unterricht Französisch Nr. 164 / 2020

Identités: langues et cultures

Kennzeichnung Premium-Beitrag aus "Unterricht Französisch" Unterricht (> 90 Min) Schuljahr 10-13