David Alonso Muñiz

Conocer España a través de fotos

Verschiedene Seiten eines persönlichen Fotoalbums über den Schüleraustausch
Jeder, der am Austausch teilnimmt, erstellt sein persönliches Fotoalbum nach vorgegebenen Themen., Foto: © David Alonso Muñiz

David Alonso Muñiz

Einen Austausch mit Fotoalben begleiten

Fotos zu einem Schüleraustausch sind besondere Andenken, für die sich die Suche nach passenden Motiven lohnt. Von den während und nach dem Austausch entstehenden Fotoalben können alle gleichermaßen profitieren, nicht nur die Schülerinnen und Schüler, die das Glück hatten, am Austausch teilnehmen zu dürfen, sondern auch diejenigen, die daheim bleiben mussten.

An vielen Schulen ist der jährliche Austausch mit einer spanischen Schülergruppe fest im Schuljahr und im Schulcurriculum etabliert. Damit diese Spanienfahrt im regulären Unterricht auch zum Lerngegenstand wird und die Erlebnisse im Unterricht versprachlicht werden, können die Fotos, die die teilnehmenden Schüler und Schülerinnen jeden Tag zu einem vorgegebenen Thema aufnehmen, genutzt werden. Am Ende der Unterrichtseinheit entsteht in jedem Kurs ein Fotoalbum, an dem auch die Schülerinnen und Schüler mitgearbeitet haben, die nicht nach Spanien gefahren sind. Mithilfe der Fotos wird einerseits die Bildbeschreibung wiederholt und andererseits ein Bezug zur Lebenswelt der Schüler geschaffen, der in der mündlichen Spanischprüfung genutzt werden kann.
Das persönliche Fotoalbum
An vielen Schulen erfreut sich Spanisch großer Beliebtheit, die sich darin äußert, dass viele Schülerinnen und Schüler eines Jahrganges Spanisch als zweite Fremdsprache wählen. Damit die Schüler die Gelegenheit haben, ihre Sprachkenntnisse anzuwenden, finden Austausche statt, an denen aber häufig nicht alle Schüler eines Jahres teilnehmen können. Die Fahrt wird trotzdem üblicherweise im Regelunterricht vorbereitet, damit alle Schüler – auch die Daheimgebliebenen – ihre sprachlichen Fertigkeiten und vor allem ihre interkulturelle Kompetenz erweitern können. Zwar lassen sich zu diesem Zweck auch Fotos, Videos und Texte des Lehrwerkes einsetzen, sie sprechen aber nicht alle Lerner so stark an wie Fotos, auf denen Schülerinnen und Schüler der eigenen Lerngruppe in Spanien zu sehen sind.
Aus diesem Grund erhalten unsere Schüler, die am Spanienaustauch nach Teruel (Aragón) teilnehmen, einen Fotoauftrag: Sie sollen jeden Tag mindestens ein Foto zu einem Thema machen. Die einzige Bedingung ist, dass auf dem Foto mindestens eine Person zu erkennen ist. Die Themen sind z.B: la arquitectura, la comida, la familia.
Die Themen sind so allgemein formuliert, dass jeder Schüler und jede Schülerin ein Fotomotiv finden kann. Die Reihenfolge der Themen hängt von den Aktivitäten ab, die am jeweiligen Tag im Zentrum stehen: An dem Tag, an dem die Schüler in Gruppen eine Stadtrallye durchführen, um Teruels Innenstadt kennenzulernen, nehmen sie Fotos zum Thema Architektur auf, sodass ihnen sicher die fünf Jugendstilhäuser im Stadtkern auffallen. Während des Wochenendes bestimmen die Gastfamilien das Programm, somit drehen sich die Fotothemen um das Familienleben: die spanische Familie und das Essen. Die Aufmerksamkeit der Austauschschüler wird dadurch auf konkrete Alltagsgegenstände oder Situationen gelenkt, die ihnen vielleicht ansonsten nicht aufgefallen wären.
Es ist wichtig, dass die Lehrkraft die Schülergruppe im Laufe des Tages an das Fotothema erinnert, damit jeder Schüler sein Fotomotiv bewusst auswählt. Daneben kann das Fotothema genutzt werden, um die Aktivitäten eines Tages zu evaluieren: Die Schüler werden am Ende des Ausflugs bzw. der Tagesaktivität aufgefordert, sich gegenseitig ihr Foto zu zeigen und zu begründen, warum sie dieses Motiv gewählt haben.
So erstellt jeder Schüler sein persönliches 8-seitiges Fotoalbum. Jeder Tag, bis auf An- und Abreise, wird auf einer DIN-A4-Seite dargestellt. Im Zentrum steht das jeweilige Foto und dessen spanischsprachige Beschreibung. Folgende Fragen bilden hier ein mögliches Raster:
  • ¿Qué título tiene tu foto?
  • ¿Qué puedes ver?
  • ¿Qué están haciendo las personas?
  • ¿Es una foto «típíca» para el tema de hoy?
  • ¿Por qué elegiste la foto?
Ergänzt wird das Foto durch eine Wortliste oder...

Friedrich+ Französisch

Sie sind bereits Abonnent?

Jetzt anmelden und sofort lesen

Jetzt ganz einfach mit F+ weiterlesen

  • 30 Tage kostenloser Vollzugriff
  • 5 Downloads gratis enthalten

30 Tage kostenlos testen

Mehr Informationen zu Friedrich+ Französisch

Fakten zum Artikel
aus: Unterricht Spanisch Nr. 68 / 2020

Intercambios

Premium-Artikel aus "Unterricht Spanisch" Methode & Didaktik Schuljahr 10-12