Magazin

Screenshot von flinga.fi
Ideen gemeinsam in Echtzeit sammeln, kategorisieren und ordnen – das Online-Whiteboard von flinga.fi macht es möglich.
Arbeiten mit einem Online-Whiteboard
Ideen gemeinsam in Echtzeit sammeln, kategorisieren und ordnen das Online-Whiteboard von flinga.fi macht es möglich.
von Jana Tokaryk
Bis zu fünf Flächen gleichzeitig können angemeldete Lehrkräfte erstellen, auf der anschließend Lernende, die den Link erhalten, online per Smartphone, Tablet oder Desktop zusammenarbeiten. Die Fläche wird per Buchstabencode, Link oder QR-Code zugänglich, der über das „Hamburger-Menü oben links sichtbar wird. Über dieses Menü werden zu Beginn die Zugriffsrechte (session rules, Abb.1 ) festgelegt. Diese bleiben bei erfahrenen Gruppen sehr offen, sodass jeder alle Objekte ändern und verschieben darf. Eine zweite Einstellung erlaubt die Beeinflussung der Gruppenbeiträge, lässt aber die vom Lehrenden vorgegebenen Elemente außen vor. Schließlich schränkt eine weitere Einstellung die Rechte auf die eigenen Beiträge ein. Das Kreuz stoppt die Aktivität, die jederzeit wieder fortgesetzt werden kann.
Die Lerngruppe startet mit einem weißen „Blatt, das auf dem Smartphone, dem Tablet oder dem Desktop Raum zur Gestaltung bietet. So sammeln die Lernenden etwa Wortschatz zu einem Thema, indem sie die Vokabeln in ein Viereck oder einen Kreis tippen und zum Board schicken. Die Formen sind in unterschiedlichen Farben auswählbar, sodass sich hier auch thematische Untergruppen bilden oder Arbeitsgruppen farblich unterscheiden lassen. Ohne Verzögerung gelangt der Input aller Beitragenden gleichzeitig an das Board, das stets allen einsichtig ist. Bei der Verwendung von kleinen Endgeräten bietet sich die Projektion an die Wand bzw. das Smartboard zusätzlich an. Zum Abschluss der Arbeit ermöglicht das „Hamburger-Menü den Export der Inhalte, der die Wörter als Tabelle speichert, welche in anderen Anwendungen zum Vokabellernen eingepflegt oder schlicht für die Beteiligten ausgedruckt wird.
Auch längere Notizen sind am Board verwendbar, um etwa inhaltliche Beiträge aus Texten zu sammeln. Dafür stellt Flinga unterschiedliche Textgrößen (Titel, Untertitel, Text) bereit. Außerdem steht die Person als Form zur Wahl, was bei der Erarbeitung von Personenkonstellationen in der Literaturarbeit behilflich sein kann. Verschiedene Gruppen charakterisieren z.B. je eine Person und teilen die Informationen auf dem Board. Je nach Bedarf sind die Personen im Laufe der Arbeit einfärbbar, lassen sich verschieben oder mit Linien bzw. Pfeilen verbinden. Um eine Verbindung herzustellen, zieht man eine Form auf eine andere bis „link created erscheint. Durch das Klicken auf die Verbindung wird die Linie zum Pfeil oder Doppelpfeil. Das Plussymbol in der unteren rechten Ecke vergrößert das Bild und erlaubt die Fokussierung auf eine Person. Das Kreuz passt den Bildschirmausschnitt an das Gesamtwerk an.
Das Unterlegen des Boards mit Bildern durch Klicken auf das Kamerasymbol oben rechts eröffnet die Nutzung des Flingaboards für Bild- oder Wegbeschreibungen, die Bearbeitung von Karten oder Plänen. Der Grundriss einer Wohnung, eine Frankreichkarte oder ein Urlaubsfoto sind hierfür denkbar. Der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt außer die der Bildrechte.
De Béart à Béart(s)
Sortie: 12 juin 2020|Polydor/Universal
de Pierra Dupuy
Vous en avez sûrement entendu une, peut-être même fredonné. Les chansons de Guy Béart font partie du répertoire de la chanson française, celles dont la beauté des textes, certaines dune exquise poésie, ont rejoint les plus grands classiques et sapprennent à lécole tout comme les poèmes de Maurice Carême, Charles Cros ou Jacques Prévert... Leau vive, une chanson pastorale, est sans doute la plus populaire. Jen connais moi-même la première strophe par cœur. Mais ses chansons, qui font partie du patrimoine français, on ignore parfois qui les a écrites. Elles sont devenues des standards, ou nous évoquent des airs folkloriques venus de temps anciens. Une impression renforcée par le fait que le chanteur a également enregistré...
Unterricht Französisch
Sie sind bereits Abonnent?

Mein Konto

Weiterlesen im Heft

Ausgabe kaufen

Unterricht Französisch abonnieren und digital lesen!
  • Exklusiver Online-Zugriff auf Ihre digitalen Ausgaben
  • Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
  • Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen

Zeitschrift abonnieren

Fakten zum Artikel
aus: Unterricht Französisch Nr. 167 / 2020

Le film francais: Regarde-moi ca!

Kennzeichnung Premium-Beitrag aus "Unterricht Französisch" Hintergrund Schuljahr 6-13
  • Thema: Film & Medien
  • Autor/in: Jana Tokaryk, Pierra Dupuy, Thomas Bruns