Martin Bastkowski | Helena Jane Garnatz | Nikolas Strauch

Who messed up the classroom?

A jumbled classroom (1) (Materialheft S. 26)
A jumbled classroom (1) (Materialheft S. 26) , Illustration: Liliane Oser

Martin Bastkowski | Helena Jane Garnatz | Nikolas Strauch

Beim collective storytelling Zeitformen der Vergangenheit verwenden

Mysteriöse Vorfälle in der Schule bilden den thematischen Rahmen der hier vorgestellten Sequenz, in der die Lernenden den Gebrauch von simple past und past progressive wiederholen. Aufgrund der Vertrautheit des Grammatikpensums ist nur eine kurze Revision statt einer Discover-Phase erforderlich und es bietet sich die Möglichkeit der eigenständigen Anwendung der Strukturen in einer kreativen Schreibaufgabe.
Ein Wimmelbild beschreiben und Hypothesen dazu bilden
Zur kontextuellen Einbettung (Engage- Phase 1) zeigt die Lehrkraft per Beamer oder Smartboard nacheinander fünf Puzzleteile einer Illustration, auf der ein verwüstetes Klassenzimmer zu sehen ist (Arbeitsblatt A jumbled classroom, 1 ). Die Lernenden bilden Paare für einen dezentralen Austausch. In einem picture duet beschreiben die Partnerinnen und Partner abwechselnd, was sie auf dem jeweiligen Ausschnitt sehen. What can you see in this picture detail? Als Hilfestellung gibt die Lehrkraft nützliche Redemittel zur Bildbeschreibung an der Tafel oder einer Bildwand vor (Tafelanschrift 1 ). Alternativ zum Einsatz der Bildprojektion könnte jedes Paar einen Umschlag mit dem in fünf Teile zerschnittenen Arbeitsblatt bekommen, die es sukzessive entnimmt.
Nachdem das gesamte Bild aufgedeckt bzw. zusammengelegt wurde, gibt die Lehrkraft einen weiteren Impuls: What a mess! What do you think happened here? Who did this and why? Collect ideas. Die Paare bilden Hypothesen, die sie wahlweise stichpunktartig notieren und anschließend im Plenum vergleichen.
Eine jumbled story rekonstruieren
Im nächsten Schritt wird die inhaltlich-kontextuelle Ebene geklärt (Engage-Phase 2), indem die Lernenden herausfinden, wer das Chaos verursacht hat. Dazu bilden sie Achtergruppen und erhalten Arbeitsblatt 1 sowie story snippets vom Arbeitsblatt A jumbled story (2) , die sie zusammen in die richtige Reihenfolge bringen. Zudem sollten Wörterbücher bereitliegen. Take one snippet each and read it out to your group. Put the snippets in the correct order and number them. Look up any new words. Beim Vorlesen und gemeinsamen Beratschlagen verwenden die Lernenden rein lexikalisch verschiedene Verbformen im simple past und past progressive.
Der Ergebnisvergleich findet durch einen line-up statt. Take one snippet each and line up. Stand in the right order. Read out the parts of the story one after another. Um alle Lernenden zu beteiligen, kann jede Gruppe das Vorlesen von zwei oder drei Absätzen übernehmen.
Abschließend erfolgt im Plenum eine Zusammenfassung der Ereignisse: What happened in the classroom? When did it happen? Who made the mess? Why did Marcus do that?
Außerdem vergleichen die Lernenden die tatsächlichen Ereignisse mit ihren Hypothesen aus der ersten Engage-Phase: I thought that and I was right. My guess was that , but I was wrong.
Grammatische Phänomene kognitivieren
Da diese Sequenz der Wiederholung von simple past und past progressive dient, genügt in der nun folgenden Phase eine kurze Revision statt einer umfassenden induktiven Regelanalyse wie bei der Einführung neuer Pensen in Discover-Phasen.
Alle Lernenden erhalten zunächst The unjumbled story (3, digitales Material) , d.h. die chronologisch korrekt abgedruckte Geschichte. Die Lehrkraft gibt ein Textbeispiel als Lückensatz ohne Verben vor. Look at the story and find the complete sentence. Die Lernenden nennen die Ergänzungen und die Lehrperson unterstreicht die eingesetzten Formen in unterschiedlichen Farben (Tafelanschrift 2). Do you know these tenses? Whats the difference? Wahlweise kann hier auch ins Deutsche gewechselt werden.
Anschließend markieren die Lernenden mit denselben beiden Farben wie an der Tafel alle Strukturen im simple past und past progressive im Text. Die Ergebnisse werden im Plenum zusammengetragen.
Kollektiv eine story...

Friedrich+ Deutsch

Sie sind bereits Abonnent?

Mein Konto

Jetzt weiterlesen mit Friedrich+ Englisch!

  • Digitaler Vollzugriff auf die Inhalte der Zeitschriften Unterricht Englisch und Englisch 5-10
  • Intuitive Benutzeroberfläche mit thematischer Struktur und intelligenter Suche
  • Jährlich über 100 neue didaktische Beiträge, Unterrichtseinheiten, Arbeitsblätter, Lesetexte, Bildmaterial, Filmsequenzen, Hörtexte, Methodenkarten, Lernplakate, Klausuren und vieles mehr

30 Tage kostenlos testen

Mehr Informationen zu Friedrich+ Englisch

Fakten zum Artikel
aus: Englisch 5-10 Nr. 51 / 2020

Grammar in motion

Friedrich+ Kennzeichnung Unterricht (2-10 Std.) Schuljahr 9-10