Henning Peppel

Aprender la gramática pintando

spanische Grammatikthemen auf rotem Hintergrund
Durch kreative Herangehensweise lassen sich schwierige Grammatikthemen wirkungsvoll vermitteln und verinnerlichen., © N.Savranska/stock.adobe.com

Henning Peppel

Mehrkanalige Spracharbeit

„Lernen mit Kopf, Herz und Hand. Durch die Verbindung von kognitiver, emotionaler und kreativer Herangehensweise lassen sich schwierige Grammatikthemen wirkungsvoll vermitteln und verinnerlichen.

Selbst gemalte Bilder können dabei helfen, grammatische Phänomene, die kognitiv nur schwer zu verstehen sind, zu erfassen und nachhaltig zu speichern. Dies wird im Folgenden am Bedeutungsunterschied zwischen indefinido und imperfecto illustriert, lässt sich aber auch auf andere Bereiche der sprachlichen Mittel übertragen.
Ein Rätsel aus Vergangenheitstempora als Motivation
„Häh? Wozu brauchen wir denn noch eine Vergangenheitszeit, wir haben doch schon den indefinido und pretérito perfecto compuesto. So oder ähnlich reagieren Lerner, wenn sie auf das dritte große Tempus der Vergangenheit stoßen, den imperfecto. Diese Irritation angesichts der höheren Anzahl an Vergangenheitstempora im Vergleich zum Deutschen kann durchaus motivierend wirken.
¡Cerrad los ojos y después pintad!
Wie wird die Funktion eines grammatischen Phänomens erfahrbar, das von Schülerseite großes Abstrahierungsvermögen verlangt, ohne dabei die Lerner mit kognitivem Wissen zu überfordern? Dafür ist es notwendig, das Phänomen auf eine Basiskomponente zu reduzieren, die in der Schülersprache wie folgt aussehen wird: Der indefinido stellt die „Zack-Zeit dar, da hier eine Aktion, eine punktuelle Handlung, stattfindet. Der imperfecto wird hingegen als „Plätscher-Zeit betrachtet, ohne zeitliche Umrahmung, Zeit der „Langeweile und des „Dahinplätscherns im Hintergrund.
Ein Text zum Thema Madrid, der zur qualitativen Differenzierung unterschiedliche Niveaustufen aufweist, ordnet dem indefinido und dem imperfecto eindeutige Signalwörter zu (hojas de trabajo 1 y 2 ). Die Version für die stärkeren Lerner weist komplexere Satzstrukturen auf. Die schwächeren Lerner haben indes einen gekürzten Text mit kursiven Hervorhebungen der jeweiligen Verbformen. Lerner, die die Signalwörter besonders schnell finden, können diese an der Tafelrückseite notieren.
Danach folgt der zentrale Baustein, ein kurzer Lehrervortrag, der die affektiv-emotionale Ebene anspricht, Bilder im Kopf der Lerner erzeugt und so den relevanten Unterschied erfahrbar macht (Kasten1 ).

Text für den Lehrervortrag zu den hojas de trabajo 1 und 2 (Aufgabe 2)

Text für den Lehrervortrag zu den hojas de trabajo 1 und 2 (Aufgabe 2)
Como todos los días salí a pasear por Madrid: había como siempre mucha gente en la calle, hacía buen tiempo, escuchaba el canto de los pájaros, pero DE REPENTE llegó un monstruo muy peligroso, se comió a toda la gente de la calle y DE PRONTO me miró
Dabei ist die Stimmlage besonders wichtig: Monotonie = imperfecto vs. Aktion = indefinido.
Die zuvor aufgesuchten und klassifizierten Signalwörter in Verbindung mit der vom Lehrer präsentierten Geschichte (bei der die Lerner zur besseren Vorstellungskraft die Augen schließen) sollen die Schüler dazu anregen, im Anschluss ein Schaubild zu erstellen, das den Unterschied zwischen imperfecto und indefinido illustriert. Die Symbolik zur Darstellungsweise ist den Lernern überlassen; wichtig ist, dass sie dieses komplexe Phänomen ausgehend von den Signalwörtern und vor allem von der gehörten Geschichte auf eine Basiskomponente reduzieren, um die aspektuelle Differenzierung in authentischen Kommunikationssituationen umsetzen zu können.1
Die Texte waren problemlos zu erschließen, da überwiegend bekannte Lexien (hier vor allem aus ¡Descubre Madrid! aus Apúntate 3) verwendet wurden. Die Textinformationen bilden eine gemeinsame Basis, um den Bedeutungsunterschied zwischen imperfecto und indefinido zu ermitteln. Die Lernenden bauen sich eine Signalgrammatik auf, indem sie kontextuelle Signale und ihr Vorstellungsvermögen zur Verwendung des richtigen Vergangenheitstempus herausfiltern und systematisieren.
In der folgenden Phase wird die...

Friedrich+ Deutsch

Sie sind bereits Abonnent?

Jetzt anmelden und sofort lesen

Jetzt ganz einfach mit F+ weiterlesen

  • 30 Tage kostenloser Vollzugriff
  • 5 Downloads gratis enthalten

30 Tage kostenlos testen

Mehr Informationen zu Friedrich+ Englisch

Fakten zum Artikel
aus: Unterricht Spanisch Nr. 55 / 2016

Spracharbeit

Premium-Artikel aus "Unterricht Spanisch" Unterricht (45-90 Min) Schuljahr 6-9