Dennis Tappert

Pulling the crocodile’s teeth

Dennis Tappert

Gedichte szenisch darstellen

Was hat Theaterspiel mit poetry zu tun? Alles! Die Vorteile des szenischen Spiels sind klar: Ist die erste Scheu erstmal überwunden, macht es Spaß, simuliert alltagsnahe Situationen und bietet durch die Textbasis eine Sprachvorlage. Gerade bei schwächeren Lernenden baut es Ängste vor der Fremdsprache ab. Im Schutzraum der Lerngruppe üben die Schülerinnen und Schüler Prosodie und Satzbau. Während des Theaterspiels machen sich die Schüler die Figurenkonstellation und Handlung spielerisch bewusst und trainieren auf diese Weise ihr Textverständnis. Poetry eignet sich als literarische Textform gut für die erste Theatererfahrung, da auch diese Gattung zum ortragen angelegt ist so wurde schon im antiken Griechenland Lyrik nicht nur geschrieben, sondern vor allem vorgetragen. Durch die textuelle Kürze bieten Gedichte, im Vergleich zum Drama, einen Schutz vor Überforderung.
Um das freie Spiel sukzessiv vorzubereiten, besteht diese Unterrichtssequenz aus zwei Phasen: Die erste Phase stimmt die Lernenden auf die Textform Gedicht und das Spielen ein, indem sie tableau (Zum Unterricht) zu einzelnen Strophen eines Gedichts erstellen. In der zweiten Phase stellen die Lernenden ein komplettes Gedicht szenisch dar.
Zum Unterricht: The tableau
Zum Unterricht: The tableau
Das tableau ist eine klassische Theatermethode sie ist mit dem freeze frame zu vergleichen, aber nicht gleichzusetzen. Die Lernenden wählen sich einen Auszug aus einem Dialog oder aus einem Gedicht und planen auf dieser Grundlage ein Standbild. Im Gegensatz dazu wird bei einem freeze frame während einer szenischen Darstellung ein Stop-Signal gegeben und alle Darsteller frieren sofort ein – es ist also ungeplant.
Ein tableau oder eine Reihe mehrerer tableaux sind eine gute Einstiegsübung für die szenische Darstellung im Unterricht und übt gleichzeitig das Textverständnis: Die Schüler entnehmen dem Ausgangstext gezielt Informationen, um die Szene darstellen zu können. Anschließend ist ersichtlich, ob die Schüler den Text verstanden haben. Sind also die Beziehungen der Charaktere zueinander richtig dargestellt und wird die Handlung oder der Konflikt der Szene deutlich, haben die Schüler die Szene verstanden. Dabei dürfen die Schüler sich kritisch und teils auch schon interpretierend mit dem Text auseinandersetzen.
Whats a theatre performance?
Als Vorbereitung auf die Einheit stellt die Lehrkraft die Frage What do we need for a theatre performance? Lets collect your ideas. und sammelt die Antworten im Plenum (Tafelbild ). Dabei werden auch allgemeine Begriffe gesammelt (setting, costumes, music), die im Klassenraum nicht oder nur bedingt umgesetzt werden können.
Anschließend bespricht die Lehrkraft kurz die Frage What is poetry? und notiert die Antworten ebenfalls an der Tafel (Tafelbild). Gegebenenfalls sind einige Begriffe bereits durch den Deutschunterricht bekannt. Dabei kann die Lehrkraft Begriffe wie Dichtung / Poesie (poetry), Lyrisches Ich (speaker, lyrical I), Lyrik (verse) und Gedicht (poem) bei Bedarf übersetzen. Hieran schließt sich die Frage an What does poetry have to do with theatre? Dadurch wird im Unterrichtsgespräch zum Thema der Unterrichtssequenz übergeleitet und die Möglichkeit und Vorteile der Umsetzung von poems als vorgeführte Szenen erklärt: Performing poems is a good way to work with literature in a playful way so that the audience is able to easily understand the content.
Differenzierung
Sind den Schüler die wichtigen Elemente des Theaters bekannt, kann auf die Einführung verzichtet werden. Stärkere Klassen können das Tafelbild im Unterrichtsgespräch erarbeiten. Bei schwächeren Lernenden bietet es sich an, diese Phase als thinkpairshareAktivität umzusetzen.
Wordsworths Gedicht lesen und Wortschatz erarbeiten
Die nächste Phase findet am Besten in Gruppenarbeit statt, vor allem wenn die Klasse Erfahrung hat und gut in Gruppen zusammenarbeitet....

Friedrich+ Deutsch

Sie sind bereits Abonnent?

Mein Konto

Jetzt weiterlesen mit Friedrich+ Englisch!

  • Digitaler Vollzugriff auf die Inhalte der Zeitschriften Unterricht Englisch und Englisch 5-10
  • Intuitive Benutzeroberfläche mit thematischer Struktur und intelligenter Suche
  • Jährlich über 100 neue didaktische Beiträge, Unterrichtseinheiten, Arbeitsblätter, Lesetexte, Bildmaterial, Filmsequenzen, Hörtexte, Methodenkarten, Lernplakate, Klausuren und vieles mehr

Zur Bestellung

Fakten zum Artikel
aus: Englisch 5-10 Nr. 43 / 2018

Poetry

Friedrich+ Kennzeichnung Unterricht (> 90 Min) Schuljahr 7-8