Claire-Marie Jeske

Was denken spanische Einwanderer über das Leben in Deutschland?

Schloss mit nebligem Berghang
„Alemania está nublada“. Die El-Mundo-Bloggerin Rosalía Sánchez thematisiert verschiedene Charakteristika des Lebens in Deutschland., Foto: gnoparus / Shutterstock

Claire-Marie Jeske

Förderung der Sprachbewusstheit und der interkulturellen Kompetenz durch schriftliche Sprachmittlung

Die Schüler mitteln zwei Abschnitte aus dem Blogeintrag „Diez cosas que debes saber sobre Alemania. Sie setzen sich dabei mit fremden Vorstellungen über die eigene Kultur auseinander und berücksichtigen bei der Sprachmittlung auch implizite Informationen über die spanische Kultur.

Die folgende Unterrichtssequenz stellt den im fortgeschrittenen Fremdsprachenunterricht bisher weniger verbreiteten Fall einer schriftlichen Sprachmittlung vom Spanischen ins Deutsche dar und möchte hierbei auch den Nutzen des punktuellen Einbezugs mutter- bzw. zweitsprachlicher Kompetenzen in den Fremdsprachenunterricht, gerade in Hinblick auf die Förderung der Sprachbewusstheit sowie der interkulturellen Kompetenz herausstellen.
Der spanische Ausgangstext
Der Weblog „Diez cosas que debes saber sobre Alemania (hoja de trabajo 4) der El-Mundo-Bloggerin Rosalía Sánchez wurde in Spanien viel gelesen, per Facebook geteilt und kommentiert. In spanischen Schulen mit Deutschunterricht wird er den Deutschlernenden gar als „10-Punkte-Plan mit auf den Weg gegeben. Rosalía Sánchez adressiert mit ihrem Blog junge Spanierinnen und Spanier, die aufgrund der krisenbedingten hohen Jugendarbeitslosigkeit im eigenen Land die Emigration nach Deutschland in Erwägung ziehen. Dabei vereint sie aus der Perspektive einer in Berlin lebenden Spanierin auf ironische Weise Stereotype über Deutschland und die Deutschen mit Beobachtungen und Informationen über das Leben, das die Spanier dort aus ihrer Sicht erwartet.
Sánchez Blog thematisiert somit „den fremden Blick auf das Eigene (Vences 2007: 8) und ist deshalb für die Sprachmittlung im fortgeschrittenen Fremdsprachenunterricht, die auch zur Förderung der interkulturellen Kompetenz beitragen sollte, besonders geeignet. So ermöglicht der spanische Text einen Perspektivenwechsel, indem sich die Schülerinnen und Schüler mit den Heterostereotypen über die eigene Kultur auseinandersetzen und so auch die kulturelle Bedingtheit sowohl der eigenen als auch der fremden Wahrnehmung erkennen.
Kontextualisierung der Sprachmittlungsaufgabe
Als situative Einbettung, um den spanischen Text ins Deutsche zu übertragen, dient die fiktive Situation eines Praktikums bei einem Printmedium, dessen Rubrik „Hingeguckt und abgeschaut So sehen uns die … Perspektiven auf Deutschland jeweils einen interkulturell geprägten Beitrag aus ausländischen Medien vorstellt. Als Praktikanten der Zeitung sind die Lernenden auf den Blog von Rosalía Sánchez gestoßen und bereiten nun ein deutsches Handout des Blogs vor, um die Redaktionskonferenz von dessen Eignung für die interkulturelle Rubrik zu überzeugen. Hierfür müssen sie die Kernaussagen der zehn Punkte ins Deutsche übertragen, wobei zwei Abschnitte, bei denen die kulturellen Unterschiede zwischen Spanien und Deutschland besonders deutlich werden, ausführlicher gemittelt werden sollen, um der Redaktionskonferenz den Reiz und die Attraktivität des Blogs für eine deutsche Leserschaft aufzuzeigen. So impliziert die Aufgabenstellung bereits eine erste Auseinandersetzung mit den Stereotypen und Sichtweisen, die Spanier über bzw. auf Deutschland und die Deutschen haben.
Transkulturelles Lernen
Da der Weblog aus kulturell geprägten Subtexten besteht, müssen die Lernenden sich diese zunächst erschließen und dabei auch ihr Orientierungswissen über die Zielkultur einbringen. Wenn im Blog z.B. erwähnt wird, dass man Wochen in Deutschland verbringen kann, ohne mit seinen Arbeitskollegen und Mitbewohnern viel Deutsch zu sprechen, da diese sich entweder nur wenig oder auf Spanisch oder Englisch an die Eingewanderten richten, so schwingen hier die Auto- bzw. Heterostereotype der Spanier mit: „Wir sind kommunikativer und extrovertierter als die Deutschen und „die Deutschen haben gute Fremdsprachenkenntnisse. Wenn der Text die...

Friedrich+ Deutsch

Sie sind bereits Abonnent?

Jetzt anmelden und sofort lesen

Jetzt ganz einfach mit F+ weiterlesen

  • 30 Tage kostenloser Vollzugriff
  • 5 Downloads gratis enthalten

30 Tage kostenlos testen

Mehr Informationen zu Friedrich+ Englisch

Fakten zum Artikel
aus: Unterricht Spanisch Nr. 56 / 2017

Schriftliche Sprachmittlung

Premium-Artikel aus "Unterricht Spanisch" Unterricht (> 90 Min) Schuljahr 10-13