cooperative letter writing

Dear all

Dear friend, last week was the best week of my life! You won’t believe what happened … Briefe schreiben ist Teil des Lehrplans. Dazu gehört auch der informelle Brief, in dem die Schülerinnen und Schüler auch mal einfach nur vom Alltag sprechen dürfen. Spannend wird’s, wenn das letter writing kooperativ geschieht.

Mehrere Briefkästen vor einer Mauer
Briefe lassen sich auch gemeinsam schreiben - mit cooperative letter writing. © Jerry Kiesewetter / unsplash.com

Cooperative letter-writing ist eine Methode, die das kooperative Lernen fördert und durch leichten Wettbewerbscharakter motiviert. Die Lernenden lesen, korrigieren, ergänzen, kürzen und überarbeiten dabei ihre Schreibprodukte gemeinsam.

Den Brief vorbereiten

Zunächst wählt die Lehrkraft das Thema und den Adressaten aus – das kann ein Brief an die Austauschschülerin in London über das letzte Wochenende sein, oder eine Anekdote aus dem letzten Nordseeurlaub an die Tante in New York. Bevor es an das eigentliche Schreiben geht, sollte der Klasse der Aufbau eines Briefes klar sein:

  • Address
  • Date
  • Opening
  • Body
  • Closing
  • Signature

Auch wenn informelle Briefe freier geschrieben werden als formelle Anschreiben, helfen die Vorgaben den Schülern bei der groben Struktur. Kennen die Lernenden das Format schon, so reicht eine kleine Wiederholung in Stichpunkten an der Tafel. Zur Ideenfindung eignet sich eine pre-writing activity. Schon hierbei arbeiten die Lernenden in Partnerarbeit oder zu dritt.

Zeitschrift
Englisch 5–10 Nr. 35/2016 Schreiben fördern

Schreiben ist eine der zentralen Kompetenzen, die Schülerinnen und Schüler im Fremdsprachenunterricht erwerben.

35,70 EUR Preise jeweils zzgl. Versandkosten

Produkt ansehen

Einen kooperativen Brief schreiben

Der kooperative Brief wird in Kleingruppen geschrieben, dabei schreibt jede Gruppe drei bis fünf Sätze. Bevor die Lernenden mit dem Brief beginnen, erhält jede Gruppe ein großes leeres Blatt Papier. Jede Gruppe trägt nun lediglich die Adresse, das Datum und die Begrüßung auf dem Blatt ein. Nach einem „Time’s up“ der Lehrkraft, geben die Lernenden ihren Zettel an die nächste Gruppe. Die Lernenden lesen die Ergebnisse der anderen und verbessern sie (read, correct, improve, write). Anschließend verfassen sie die ersten Zeilen des Briefes – bis zum nächsten „Time’s up“ der Lehrkraft. Erneut geben die Lernenden das Blatt an die nächste Gruppe weiter (read, correct, improve, write) usw. Für den letzten Abschnitt sollte der Brief wieder zur ersten Gruppe zurückgehen. Sie formuliert das Ende und die Verabschiedung.

Auf diese Weise entsteht nach und nach ein gemeinsamer Brief, der gleichzeitig korrigiert wurde – und neugierig auf das Endresultat macht!

Fakten zum Artikel
Unterricht (45-90 Min) Schuljahr 7-8
  • Thema: Schreiben
  • Autor/in: Alexandra Kreiser
Zeitschrift
Englisch 5–10 Nr. 35/2016 Schreiben fördern

Schreiben ist eine der zentralen Kompetenzen, die Schülerinnen und Schüler im Fremdsprachenunterricht erwerben. Im Unterricht oder im Alltag sind sie gefordert, so unterschiedliche Textsorten wie Briefe und Mails, eigene Geschichten, Zusammenfassungen und viele andere mehr zu verfassen.

35,70 EUR Preise jeweils zzgl. Versandkosten

Produkt ansehen
Zeitschrift
Unterricht Englisch Nr. 150/2017 Creative Writing

Dieses Heft zeigt, wie geeignete Schreibaufgaben und klar strukturierte Lernprozesse kreatives Schreiben erlernbar machen. So können Lernende überzeugende Texte verfassen und in Schreibwettbewerbe und anderen Formaten veröffentlichen.

18,50 EUR Preise jeweils zzgl. Versandkosten

Produkt ansehen
Zeitschrift
Unterricht Englisch Nr. 114/2011 Generisches Lernen

Ein handlungsorientierter Sprachunterricht zielt auf den Erwerb sprachlichdiskursiver und zugleich sozialer Handlungsfähigkeit. Dies erfordert aber die Einübung in die Muster und Strukturen der Kommunikation und Interaktion – Genres.

18,50 EUR Preise jeweils zzgl. Versandkosten

Produkt ansehen