Ideen zur Schüleraktivierung von NiKola Poitzmann

Energizer für den Distanz- und den Präsenzunterricht

Foto: Comauthor / stock.adobe.com

Ideen zur Schüleraktivierung von NiKola Poitzmann

Seit den Sommerferien gibt es ihn wieder, den Unterricht, bei dem Lehrkräfte und Lernende wieder persönlich und gleichzeitig im Klassenraum anwesend sind. Doch immer mal wieder ist jemand in Quarantäne, und vielleicht wird es wieder Phasen des Distanzunterrichts geben unruhige Zeiten, die vom Lernen ablenken. Hier ein paar Energizer für Zwischendurch, die den Schülerinnen und Schülern (nicht nur im Distanzunterricht) helfen, sich wieder auf das Lernen zu konzentrieren.

Im virtuellen Klassenzimmer in Phasen des Distanzunterrichts ist ein Einfaches, unbemerkt abzuschweifen. Wenn im Unterricht per Videokonferenz die Kameras aus sind, hat die Lehrkraft keine Chance festzustellen, ob und inwieweit sich die Schülerinnen und Schüler auf den Unterricht einlassen.
Schülerinnen und Schüler sind von ihrer Umgebung zu Hause stärker abgelenkt; zudem ist die Aufmerksamkeitsspanne beim Lernen am Bildschirm geringer. Daher ist es noch wichtiger als im Präsenzunterricht, Spannung zu erzeugen, indem Sie kurze interaktive Elemente in den Onlineunterricht einzubauen, die die Lernenden motivieren und zur Auseinandersetzung mit dem Inhalt anregen. Deshalb lautet die Faustregel: Alle sieben Minuten eine Interaktion, die idealerweise mit dem Lernziel verknüpft ist. Außerdem gilt: Wer sich einbringen kann, wird gesehen und gehört und erfährt Selbstwirksamkeit.
Interaktionen zwischen den Schülerinnen und Schüler bewirken ein angenehmes Gruppengefühl und dadurch einen effektiven Lernprozess, stellen sich jedoch nicht von allein ein. Daher sollten Lehrkräfte explizit Maßnahmen ergreifen, die den sozialen Kontakt erleichtern und unterstützen. Dazu stelle ich Ihnen ein paar Ideen vor, die in abgewandelter Form auch im Präsenzunterricht funktionieren, um die Lernenden zu aktivieren.
Those of you who
Die Schülerinnen und Schüler statten sich mit einem Post-It oder einem Blatt mit Tesafilmstreifen aus und kleben es vor die Kamera. Die Einstellung für alle ist die Galerieansicht. Nun fordert die Lehrkraft z.  B. auf: „Those of you who are wearing dark trousers today, look into the camera, please. Diejenigen, auf die das zutrifft, nehmen den Zettel ab und schauen in die Kamera. Am Anfang sollte man Beispiele nehmen, die auf viele zutreffen, z.  B. „Those of you who have any brothers or sisters …“, „Those of you who like listening to music …“ erhöhen die Mitmachmotivation.
Auch die Schülerinnen und Schüler können Fragen stellen, die sie interessieren. Um keinen bloßzustellen, ist die Regel wichtig, dass nur Fragen gestellt werden dürfen, die auch auf einen selbst zutreffen.
View from my window
Die Schülerinnen und Schüler schreiben kurz in den Chat, was sie Schönes, Interessantes, Lustiges, Seltsames o. Ä. sehen, wenn sie jetzt gerade aus dem Fenster schauen: „When I look out of the window, I see [our neighbour hanging out the laundry in his garden. Wer möchte, kann hier den Bedeutungsunterschied zwischen der progressive form und dem Infinitiv nach verbs of perception wie see, watch, observe usw. thematisieren: Der Infinitiv impliziert, dass man eine Tätigkeit von Anfang bis Ende beobachtet hat, also das Wäscheaufhängen von der ersten Wäscheklammer bis zur letzten. Die ing-Form bedeutet, dass man nur eine Momentaufnahme wiedergibt:
  • When we were driving home, we heard Lady Gaga sing a song from her new album live from her living room. It was great from beginning to end.
  • When we were driving home, we heard Lady Gaga singing a song from her new album live from her living room. It was great, but unfortunately we couldnt hear all of it because reception was really bad.
Transformation
Alle Schülerinnen und Schüler suchen sich einen Gegenstand aus und beschreiben ihn genau: What does it look like? What colour is it? What does it feel like? How many parts is it made of? What is it used for? Das kann im Distanzunterricht ein Gegenstand sein, der sich im Zimmer der...

Friedrich+ Deutsch

Sie sind bereits Abonnent?

Jetzt anmelden und sofort lesen

Jetzt weiterlesen mit Friedrich+ Englisch!

  • Digitaler Vollzugriff auf die Inhalte der Zeitschriften Unterricht Englisch und Englisch 5-10
  • Intuitive Benutzeroberfläche mit thematischer Struktur und intelligenter Suche
  • Jährlich über 100 neue didaktische Beiträge, Unterrichtseinheiten, Arbeitsblätter, Lesetexte, Bildmaterial, Filmsequenzen, Hörtexte, Methodenkarten, Lernplakate, Klausuren und vieles mehr

30 Tage kostenlos testen

Mehr Informationen zu Friedrich+ Englisch

Fakten zum Artikel
aus: Unterricht Englisch Nr. 168 / 2020

Performing poetries

Friedrich+ Kennzeichnung Methode & Didaktik Schuljahr 5-13