Erarbeitungsphasen: Gruppenarbeit organisieren

Die Placemat Methode – einfach erklärt

Die Placemat-Methode hilft Schülergruppen dabei, Informationen zu sammeln und zu gewichten. Sie eignet sich für Erarbeitungsphasen von kontroversen Themen, als Einstieg in einen literarischen Text oder für das Erschließen von Sachtexten. Sie strukturiert die Gruppenarbeit. So setzen Sie sie ein und geben Schülerinnen und Schülern Hilfestellung dazu.

Schülerprodukt Placemat
Die Placemat-Methode hilft Schülergruppen dabei, Informationen zu sammeln und zu gewichten. Bild: Friedrich Verlag

Die Placemat ist eine Methode des kooperativen Lernens. Sie hilft in Erarbeitungsphasen, alle Mitglieder einer Gruppe in den Arbeitsprozess einzubeziehen. Sie fördert die Ideen jedes einzelnen Schülers, jeder einzelnen Schülerin zu Tage und hilft, diese gemeinsamen Ideen auf ein Ziel hin zu strukturieren.

Idee und Vorteile der Placemat-Methode

Bei der Methode Placemat sitzt eine Vierergruppe um ein großes Blatt Papier, das in fünf (bei Dreiergruppen in vier) Schreibbereiche eingeteilt ist.

Zunächst denkt jeder Schüler und jede Schülerin alleine über ein Thema, ein Problem oder eine Frage nach und schreibt seine/ihre Ideen auf seinen Teil des Blattes. Dann tauschen sich die Gruppenmitglieder aus und einigen sich auf gemeinsame Begriffe, die sie in die Mitte des Bogens schreiben. Auf diese Weise aktivieren die Lernenden den für das Thema relevanten Wortschatz. Schwächeren Schülerinnen und Schülern verschafft es Sicherheit, ihre Gedanken vor der Präsentation schriftlich zu fixieren. Die Methode fördert die Teamfähigkeit der Schülerinnen und Schüler, da sie sich auf ein gemeinsames Ergebnis einigen müssen, bevor sie dieses in der Klasse präsentieren.

Die Placemat-Methode eignet sich
  • als Einstieg in ein Thema oder einen Text
  • um kontroverse Themen oder z. B. Figuren aus einem literarischen Text zu diskutieren
  • zur Informationsentnahme aus komplexen Sachtexten
  • als icebreaker in neu zusammengesetzten Klassen

So funktioniert die Placemat-Methode im Englischunterricht

  • Material: ein Bogen DIN-A3-Papier (oder: Flipchartbogen, Packpapier) pro Gruppe.
  •  Zeit: 15 – 30 Minuten

Friedrich Plus Deutsch

Ihr kostenloser 30-Tage-Pass für alle -Artikel + 5 Downloads:

Anmelden

Die Lehrkraft erklärt das Verfahren und gibt die Aufgabenstellung und ein Zeitlimit für jede Arbeitsphase vor. Die Schülerinnen und Schüler bilden Vierergruppen, wobei jedes Gruppenmitglied eine funktionale Gruppenrolle übernimmt, also entweder

  • Task manager: You are responsible for the smooth organization of the group. You have to make sure that everyone works as hard as possible to finish the task.
  • Language monitor: You are also called the language watchdog. You must make sure that everyone speaks English all the time. You record any difficulty with the use of English during the group work.
  • Recorder: You are the one with the nice handwriting. You take notes during the group work.
  • Time monitor: You must watch the time.You are responsible for starting and finishing on time.
  • Noise monitor: It’s your job to make sure you’re not disturbing the other groups.Make sure the members of your group use their 12-inch-voices. You can also use a non-verbal signal. When the green card is on top, everything is fine. If it is getting louder, put the yellow card on top. Time-out: If the red card is on top, everyone has to stop talking for a minute.
  • Material manager: It is your job to pick up the material. You organize the material and make sure that they are complete.

Kombinationen verschiedener Rollen sind möglich.

Ideen sammeln

Die vier Mitglieder einer Gruppe nehmen um einen Einzeltisch herum Platz. Die Gruppe zeichnet eine Placemat nach Anweisung auf. Jeder Schüler und jede Schülerin notiert zunächst in Einzelarbeit die eigenen Gedanken zum Thema auf seinem Teil der placemat. Dann wird der Bogen so lange gedreht, bis jeder alle Ideen der anderen in den Randfeldern gelesen hat.

  • Brainstorm: Think about the question on your own. Write down your ideas in your section of the placemat. Don’t talk!
  • Exchange arguments: Turn the placemat clockwise. Read what the others have written.

Vorschläge und Ideen diskutieren

Die Schülerinnen und Schüler tauschen sich aus und wählen geeignete Gedanken oder Argumente aus. Dazu erhält jede/r der Lernenden einen Satz discussion tickets mit Redewendungen zum Ausdrücken der eigenen Meinung, eines Vorschlags etc. Wer ein discussion ticket verwendet hat, legt es in der Tischmitte ab. Erhält jede Redeabsicht eine andere Farbe, erleichtert dies die richtige Verwendung. Die discussion tickets können auch als Fächer zusammenheftet werden.

  • Discuss: Agree on common arguments: Talk about your ideas. Agree on your most important arguments and write them into the centre box of your placemat.

Ja, ich möchte gratis 6 vollständige Unterrichtseinheiten aus Friedrich+ bekommen. Keine Kosten, keine Werbung – versprochen!

Gemeinsames Ergebnis festlegen

Kontroverse Positionen werden aufgenommen. Die Gruppe hält das gemeinsame Ergebnis im ausgesparten Rechteck in der Mitte des Blattes fest. Eine Auswertung im Plenum oder in Kleingruppen schließt sich an.

  • Prepare a presentation: Pick someone to present your results to another group / in class. Practice your presentation in your group. Help the presenter with her / his text.

Hilfestellungen und Arbeitsblätter

Arbeitsblätter mit den discussion tickets und den für Schülerinnen und Schüler ansprechend gestalteten Rollenkarten mit Redemitteln finden sie in Ausgabe 99 des Der Fremdsprachliche Unterricht Englisch: Kooperatives Lernen.

Dieser Beitrag beruht auf
Roswitha Henseler/Stefan Möller (2009): „Kooperativ arbeiten“. In: Der Fremdsprachliche Unterricht Englisch, Ausgabe 99 [Kooperatives Lernen]. 10 – 15. 

Fakten zum Artikel
Methode & Didaktik Schuljahr 5-13
Friedrich+ Englisch Logo

Ihr kostenloser 30-Tage-Pass für alle -Artikel + 5 Downloads:

Anmelden

Ja, ich möchte gratis 6 vollständige Unterrichtseinheiten aus Friedrich+ bekommen.

Keine Kosten, keine Werbung – versprochen!

Fachnewsletter Englisch
Jetzt Newsletter bestellen.

  • Fertige Unterrichtseinheiten
  • Methoden für die Praxis
  • Didaktisches Hintergrundwissen
  • Kostenlos - jederzeit kündbar