Wörter bilden und verstehen

Wörter bilden und verstehen

Praxis Deutsch | Ausgabe Nr. 271/2018

Hund(e)nase, Schwanzhund oder Quallenknödel – Loriots humorige und legendäre Szene in Ödipussi nimmt ein Scrabble-Spiel zum Anlass, sich über zusammengesetzte Wörter zu amüsieren und durch die ungewöhnliche Komposition für Heiterkeit zu sorgen. Dieses Beispiel verdeutlicht gut, wie viel Spaß auch Lernende beim Wörter bilden und verstehen haben können und welche Motivation von dem Thema ausgeht.

Inhaltsverzeichnis
Bilder von links nach rechts und oben nach unten: © lilechka75–/–stock.adobe.com; © ld1976/stock.adobe.com; © LRafael/stock.adobe.com; © Jenny Sturm/stock.adobe.com; © 3desc/stock.adobe.com; © Katarzyna/stock.adobe.com; © nakedking/stock.adobe.com ; © rainbow33/stock.adobe.com
Abb. 1: Komposita mit -kuchen
Wörter bilden und verstehen
Methode & Didaktik Schuljahr 5-13

Welche Möglichkeiten bietet das Thema Wortbildung als Lerngegenstand im Deutschunterricht? Und warum sollte es überhaupt zum Lerngegenstand werden? Der Basisartikel liefert einen Überblick.