Rechtschreibgespräche

Rechtschreibung überprüfen – so kann's gehen

Oft fällt es Schülerinnen und Schülern schwer, ihre eigenen Texte auf Rechtschreibung zu überprüfen und Fehler zu entdecken. Rechtschreibgespräche können dabei helfen, Schreibungen systematisch und im kooperativen Austausch zu untersuchen und zu korrigieren.

Rechtschreibung prüfen: Gepek oder Gepäk?
Rechtschreibung prüfen: Gepek oder Gepäk?

Lehrkräfte erleben immer wieder, wie schwer es Schülerinnen und Schülern fällt, ihre eigenen Schreibungen zu überprüfen, Schreibzweifel überhaupt wahrzunehmen und Fehler zu identifizieren. Oftmals ist insbesondere bei den schwächeren Lernenden ein relativ willkürliches und oberflächliches „Herumstochern“ im eigenen Text zu beobachten. Die Verbindung von explizitem Rechtschreiblernen und der Anwendung des Gelernten beim Schreiben stellt sich in der Regel als eine der größten Herausforderungen im Rechtschreibunterricht dar.

Das hier vorgestellte Rechtschreibgespräch setzt an diesem Punkt an und zeigt eine Möglichkeit auf, wie Lernende an ein systematisches Vorgehen bei der Überprüfung und Korrektur von Schreibungen herangeführt werden können.

Zeitschrift
Praxis Deutsch Nr. 248/2014 Herausforderung Rechtschreiben

Rechtschreibunterricht muss so gestaltet werden, dass möglichst alle Schülerinnen und Schüler zu kompetenten Rechtschreibern werden. Wie das geht, erfahren Sie hier.

18,50 EUR Preise jeweils zzgl. Versandkosten

Produkt ansehen

Ziel der Rechtschreibgespräche ist es, eine Lerngelegenheit zum Nachdenken über Wortschreibungen zu schaffen, bei der die Lehrkraft die Förderung der Fehlersensibilität und Reflexionsfähigkeiten der Schüler anstoßen kann. Gleichzeitig gewinnt sie so Einblicke in die orthographischen „Baustellen“, an denen die Schüler arbeiten. Über die Untersuchung eigener und fremder Schreibungen identifizieren die Lernenden typische orthographische Zweifelsstellen und können eigene Schreibzweifel und den Vergleich von Schreibweisen als Ausgangspunkt für orthographische Überarbeitungen nutzen.

Im kooperativen Austausch lernen sie unterschiedliche Zugriffe auf Wortstrukturen kennen und erweitern so gegebenenfalls ihr handlungsleitendes Wissen im Bereich Wortschreibung. Sie entdecken außerdem, wie man mithilfe eines übersichtlichen Handwerkszeugs bei der Überprüfung von Schreibungen systematisch vorgehen kann.

Die Rechtschreibgespräche werden in drei Schritte eingeteilt:

  • Problem identifizieren
  • Suche nach einem Lösungsweg
  • Begründete Entscheidung für eine Lösung

Rechtschreibübung Klasse 5:
Beispielhafter Ablauf eines Rechtschreibgesprächs

Schritt 1: Zweifelstellen finden

gestreste        Gepek        musste

heute:                                   später:
Gepek                                   gestreste, musste


Schritt 2: Lösungsweg suchen

1. Alternativen finden
Gepek

 

2. Hilfskarten auswählen
I) Ableiten
Gepek oder Gepäk?             ↯ – kommt von packen, deshalb ä statt e

Überlegung: Die Grundform wird mit dem Vokalkern a gebildet, im Stamm ist also ein a, das im Wort Gepäk zu ä wird. Den Zweisilber packen sollten wir noch einmal näher untersuchen.
Frage: Warum schreiben wir ck? Und was passiert damit in Gepäk?

II) Zweisilber untersuchen
Gepäk     ge, päk → pa|ken
                                     pa-cken

Überlegung: Aus dem Wort Gepek kann ich den Zweisilber packen ableiten; der Vokalkern in der betonten Silbe wird kurz gesprochen, deshalb benötige ich das Silbengelenk ck. Das Silbengelenk wird an das verwandte Wort Gepäck vererbt.


Schritt 3: Für eine Lösung entscheiden

Für welche Schreibung entscheiden wir uns? Welches Hilfsmittel hat uns geholfen?
Gepäck

Das Ableiten hat uns gezeigt, dass der Wortstamm ein a besitzt, deshalb schreiben wir ä.

Die Bildung des Zweisilbers hat uns gezeigt, dass wir das Silbengelenk ck benötigen.


Das komplette Modell finden Sie im Heft "Herausforderung Rechtschreiben"

Fakten zum Artikel
Unterricht (> 90 Min) Schuljahr 5-6
Zeitschrift
Deutsch 5–10 Nr. 18/2009 Rechtschreibung – Entdecken – Üben

Didaktisch orientieren sich die Beiträge dieser Ausgabe an folgenden Prämissen: individuelle Diagnose, individuelles Üben und individuelle Bewertung. Vor allem aber denken wir "ökonomisch": Nicht alles richtig schreiben, sondern so viel wie möglich ist das Ziel!

35,70 EUR Preise jeweils zzgl. Versandkosten

Produkt ansehen
Fachbuch
Rechtschreibung und Rechtschreibunterricht

Grundwissen und Anregungen zum Rechtschreibunterricht

Die Rechtschreibung ist nicht einfach, aber sie ist auch kein Chaos, denn ein Chaos kann man nicht (beherrschen) lernen. Nur wer weiß, wie eine Sache funktioniert, hat damit eine notwendige Voraussetzung erfüllt, um sich Gedanken über die Vermittlung machen zu können.

27,95 EUR Preise jeweils zzgl. Versandkosten

Produkt ansehen
Fachbuch
Die Schriftstruktur entdecken – Grundlagen und Übungsvorschläge Rechtschreiben lernen

Sichere Rechtschreibung – eine Schlüsselkompetenz!

Viele Schüler kommen trotz hohen Zeitaufwands nicht zu angemessenen Rechtschreibleistungen. Nutzen Sie die hohe Systematik der deutschen Orthographie für einen lernergerechten Rechtschreibunterricht! Die Graphematik beschäftigt sich mit der Struktur und den Regularitäten der geschriebenen Sprache. Bislang gibt es noch keine unterrichtspraktische Darstellung dieser rechtschreibdidaktischen Grundlagen. 

29,95 EUR Preise jeweils zzgl. Versandkosten

Produkt ansehen