Liane Schüller

Intertextuelle Märchenspuren

Die Bronzeskulptur der kleinen Meerjungfrau aus Hans Christian Andersens bekanntem Märchen an der Uferpromenade in Kopenhagen ist Wahrzeichen und Touristenmagnet der Stadt.
Die Bronzeskulptur der kleinen Meerjungfrau aus Hans Christian Andersens bekanntem Märchen an der Uferpromenade in Kopenhagen ist Wahrzeichen und Touristenmagnet der Stadt. , © vvoe/stock.adobe.com

Liane Schüller

Die kleine Meerjungfrau und Rico, Oskar und das Vomhimmelhoch

Wofür steht die Schneekugel mit der kleinen Meerjungfrau? Warum heißt es im Titel „Vomhimmelhoch? Und welche Bedeutung hat das Wettergeschehen? Die Märchenspuren und das virtuose Spiel mit Erzählzeiten und Handlungs- ebenen im Roman Rico, Oskar und das Vomhimmelhoch überlassen es den Schülerinnen und Schülern, einige Zusammenhänge selbst zu rekonstruieren.

Andreas Steinhöfels Roman Rico, Oskar und das Vomhimmelhoch (2017) ist der vierte Band der Reihe um die Freunde Rico und Oskar. Der Autor verflicht in den Roman intertextuelle und intermediale Hinweise auf literarische Texte und Filme, von denen insbesondere diejenigen mit Märchenbezug sich in den Klassen fünf und sechs für eine vergleichende und multiperspektivische Auseinandersetzung anbieten. Aus der Sicht von Rico wird eine humorvolle und moderne Variante der Weihnachtsgeschichte rund um die Themen Freundschaft und Anderssein, Familie, Geheimnisse und Umgang mit Konflikten erzählt, die durch die Anspielungen auf unterschiedliche Prätexte an Facettenreichtum gewinnt. Ihren Höhepunkt erreicht die Geschichte inmitten eines Schneesturms am Heiligabend. Die Referenz an die Weihnachtsgeschichte erfolgt dabei nicht nur durch den prominenten Hinweis im Romantitel (Vomhimmelhoch), sondern wird auf der Inhaltsebene durch die Neukombination von Versatzstücken der Weihnachtsgeschichte literarisch verarbeitet, vor allem in der Geburt des Kindes und der von Oskar heimlich im Keller des Hauses versteckten und versorgten Frau, die obdachlos ist wie Maria und Josef. Am Ende wendet sich alles zum Guten und das Wunderbare, das ein konstitutives Element vieler Märchen ist, wird in den Motiven Geburt, Familie, Freundschaft und Nächstenliebe auf die Realität der Romanerzählung übertragen. Eine ganz zentrale Rolle kommt dabei dem Wetter zu, welches in Form metaphorischer Bilder das Gefühlschaos der Figuren abbildet (so werden aus Schneeflocken mal Schneewehen und mal ein Sturmdröhnen). Dadurch dient das Wetter sowohl als Katalysator für die sich überstürzenden Ereignisse als auch als verbindendes Element zu den Märchenversatzstücken.
Intentionen
Durch die vergleichende Lektüre und Bearbeitung der für die Unterrichtssequenz ausgewählten Textpassagen werden die Schülerinnen und Schüler für die Vielschichtigkeit von Erzählungen sensibilisiert, die Märchen und Gegenwartsliteratur verbinden. Die Märchenspuren und das virtuose Spiel mit den Erzählzeiten und Handlungsebenen im Roman überlassen den Leserinnen und Lesern die Rekonstruktion einiger Zusammenhänge. Das kann insbesondere für die unteren Jahrgangsstufen der Sekundarstufe I spannend, aber auch herausfordernd sein. Durch den Vergleich ausgewählter Textstellen des Romans mit Referenzmedien können die Schülerinnen und Schüler aus mehreren Perspektiven lernen, die nicht immer eindeutige narrative Logik des Textes nachzuvollziehen, die ihn „aussagekräftiger, aspektreicher und damit interessanter macht (Spinner 2016). Ein Schwerpunkt wird auf die zentralen Verweise auf Hans Christian Andersens Märchen Die kleine Meerjungfrau (1837) gelegt.
Das Märchen von der kleinen Meerjungfrau (oft auch als kleine Seejungfrau bezeichnet) finden Sie unter folgendem Link: https://maerchen.com/andersen/ die-kleine-seejungfrau.php
Das Märchen weist klassische Märchenmotive auf und gehört zum Kernbestand des literarischen Kanons. In Andersens Märchen geht es wie im Roman von Steinhöfel um Themen, die an die Erfahrungswelt der Schülerinnen und Schüler anknüpfen: Einsamkeit, Mut sowie Umgang mit Ängsten und Wünschen. Das Motiv des Wetters verbindet Roman und Märchen insofern, als es in Steinhöfels Geschichte für die Ereignisse, die an Heiligabend im Wohnhaus der Dieffenbachstraße kulminieren, eine zentrale Rolle spielt. Es wird auch in der für den Handlungsverlauf bedeutsamen Schneekugel mit der kleinen Meerjungfrau aufgegriffen, um deren Diebstahl...

Friedrich+ Deutsch

Sie sind bereits Abonnent?

Jetzt anmelden und sofort lesen

Jetzt ganz einfach mit F+ weiterlesen

  • 30 Tage kostenloser Vollzugriff
  • 5 Downloads gratis enthalten

Jetzt gratis Testen!

Mehr Informationen zu Friedrich+ Deutsch

Fakten zum Artikel
aus: Praxis Deutsch Nr. 284 / 2020

Märchen in Geschichte und Gegenwart

Friedrich+ Kennzeichnung Unterricht (> 90 Min) Schuljahr 5-6