Petra Anders und Judith Riegert

Literarisches Lernen beurteilen

Petra Anders und Judith Riegert

Literarisches Lernen umfasst wesentliche Aspekte (Spinner 2006), die sich einerseits auf die Merkmale des Textes (realisiert als Buch, Bild, Film, Hörspiel etc.) beziehen, andererseits die individuelle, soziale und kulturelle Auseinandersetzung mit Literatur (z.B. Vorstellungsbildung, literarisches Gespräch) berühren. Die Aspekte schließen in der folgenden Übersicht an die Entwicklungsdimensionen im Handlungsfeld Literatur (Kepser/Abraham 2016) an. Die Leitfragen zur Einschätzung des Lernstands nutzen Sie für die Unterrichtsplanung und während der Unterrichtsdurchführung. Den Lernstand können Sie dann beurteilen, wenn Sie allen Schülern Angebote machen, ihr (literarisches) Lernen auch einzubringen. Machen Sie bei Bedarf weitere (niedrigschwellige) Angebote.
Literatur:
Kepser, Matthis/Abraham, Ulf: Literaturdidaktik Deutsch. Eine Einführung.
4. völlig neu bearb. u. erw. Aufl. Berlin: Erich Schmidt 2016.
Spinner, Kaspar H.: Literarisches Lernen. In: Praxis Deutsch 200 (2006), S. 616.

Friedrich+ Deutsch

Sie sind bereits Abonnent?

Mein Konto

Jetzt weiterlesen mit Friedrich+ Deutsch!

  • Digitaler Vollzugriff auf die Inhalte der Zeitschriften Praxis Deutsch und Deutsch 5–10
  • Intuitive Benutzeroberfläche mit thematischer Struktur und intelligenter Suche
  • Jährlich über 100 neue didaktische Beiträge, Unterrichtseinheiten, Arbeitsblätter, Lesetexte, Bildmaterial, Filmsequenzen, Methodenkarten, Lernplakate, Klausuren und vieles mehr

Zur Bestellung

Fakten zum Artikel
aus: Deutsch 5-10 Nr. 55 / 2018

Inklusiv unterrichten: Textzugänge

Friedrich+ Kennzeichnung Methode & Didaktik Schuljahr 5-10
  • Thema: Literatur
  • Autor/in: Judith Riegert und Petra Anders