Yvonne Staiger-Anlauf

Wie erzählt die BD?

Titelauschnitt aus: "Cadavre exquis" von Pénélope Bagieu
Roman graphique: "Cadavre exquis" von Pénélope Bagieu, Éditions Gallimard

Yvonne Staiger-Anlauf

Mit Cadavre exquis einen roman graphique von Pénélope Bagieu erkunden

Erzählen ist eine Technik, die uns von klein an begleitet. Mit den Anregungen aus diesem Beitrag schlüpfen Lernende in die Rolle von Erzählern und erkunden die Rolle des Erzählens in der bande dessinée.

Pénélope Bagieus Cadavre exquis erzählt die Geschichte einer jungen Frau und fesselt den Leser durch eine zunehmend sympathische Protagonistin, unerwartete Wendungen und ein überraschendes Ende (s. Kasten1
Pénélope Bagieu: Cadavre exquis
Pénélope Bagieu: Cadavre exquis
Die junge Messehostess Zoé ist frustriert von ihrem Leben: Job und Beziehung sind unbefriedigend, Besserung ist nicht in Sicht. Durch einen Zufall lernt sie den Romancier Thomas mitten in seiner Schaffenskrise kennen. Beide leben in verschiedenen Welten, beginnen aber dennoch eine Beziehung. Mit Thomas erlebt Zoé eine Zeit der vie en rose, und Thomas scheint in Zoé Muse und Inspiration gefunden zu haben, die Schreibblockade ist überwunden.
Die Zeit der unbeschwerten Zweisamkeit endet jedoch mit dem Auftauchen von Agathe, Thomas Verlegerin und wie sich später herausstellt seine Ex-Frau. Zoé ist zunehmend deprimiert, dass Thomas nur noch seine Arbeit sieht und nie sein Appartement verlässt. Eines Tages erfährt sie, dass Thomas ein bekannter Bestseller-Autor ist, der als jung verstorben gilt. Zoé stellt daraufhin Thomas und Agathe zur Rede. Diese schildert die Vorgeschichte und auch ihre eigene Geschichte mit Thomas. Nach einer Aussöhnung arbeitet Thomas weiter an seinem neuen Werk und vergisst darüber immer mehr Zoé, die sich hingegen Agathe annähert. Wie weit dies geht, zeigt das überraschende Ende: Zwar beendet Thomas seine Trilogie, veröffentlicht wird sie allerdings von Agathe und Zoé!
Pénélope Bagieu, geb. 1982, studierte an der École nationale supérieure des Arts Décoratifs und arbeitete u.a. als Illustratorin und in der Werbung. Ihre Comic-Serie Josephine ist in mehreren Ländern erschienen und wurde inzwischen auch verfilmt. Bekannt wurde Bagieu aber zunächst durch ihren Blog Ma vie est tout à fait fascinante (www.penelope-jolicoeur.com). Mit Cadavre exquis hat sie ihren ersten erfolgreichen roman graphique veröffentlicht, der mehrere Preise gewann. Seitdem veröffentlichte sie mit California Dreamin ihren zweiten roman graphique und schreibt unter lemonde.fr den Blog Culottées, der mittlerweile auch in Buchform erschienen ist.
Als cadavre exquis bezeichneten die Surrealisten eine Zeichnung, bei der mehrere Zeichner in Etappen einen Körper zeichnen, ohne dabei zu sehen, was der Vorgänger gezeichnet hatte. Dafür wird ein Blatt Papier durch Knicken in vier Teile unterteilt. Zeichner 1 zeichnet den Kopf auf Teil 1 und knickt dies nach hinten um, Zeichner 2 den Rumpf und die Armee usw. Gleiches geht auch mit Sätzen. So sollte dem Zufall Raum im Schaffensprozess gegeben werden.
). Schülerinnen und Schüler finden gleich mehrere Ansatzpunkte, die sie mit der Protagonistin Zoé verbinden: die Suche nach einem Platz in der Welt, dem richtigen Partner oder dem richtigen Job und die damit einhergehenden Gefühle wie Liebe, Eifersucht, Hoffnung, Frustration, Unsicherheit usw. Man folgt Zoé und fragt sich mit ihr, wohin die Entwicklung sie führen wird. Dennoch bleibt der Ton leicht und witzig: Zoés Sprache ist die Umgangssprache junger Franzosen und damit auch nah an der Sprache und Perspektive junger Menschen allgemein. Visuell reizen der klare Strich, der flächige Einsatz von Farben und die schlichte Gestaltung der Seiten. Die BD, die am ehesten dem Genre des roman graphique oder der nouvelle graphique zuzuordnen ist, bietet Ansatzpunkte, um gattungsspezifische Merkmale erzählender Texte zu erarbeiten und sich beispielweise der Rolle des Erzählers in der BD zu nähern: einerseits rein inhaltlich, da sich die Intrige rund um die Schaffenskrise des Romanciers Thomas entspinnt und Zoé am Ende selbst zu einer Erzählerin wird;...

Friedrich+ Französisch

Sie sind bereits Abonnent?

Jetzt anmelden und sofort lesen

Jetzt ganz einfach mit F+ weiterlesen

  • 30 Tage kostenloser Vollzugriff
  • 5 Downloads gratis enthalten

30 Tage kostenlos testen

Mehr Informationen zu Friedrich+ Französisch

Fakten zum Artikel
aus: Unterricht Französisch Nr. 151 / 2018

Text- und Medienkompetenz fördern mit BD

Friedrich+ Kennzeichnung Unterricht (45-90 Min) Schuljahr 11-13