Christopher Sappok

Stimme – Gliederung – Hits

Christopher Sappok

Vorlesekompetenzen, z.B. die Prosodie betreffend, müssen auch nach dem Grundschulalter gefördert werden. Die hier vorgestellte Methode „STIGLIHITS ist darauf ausgerichtet, dass die Aspekte Stimme, Gliederung und das sinngestaltende Betonen von Höhepunkten (Hits) durch intensive „Hörarbeit nacheinander ins Zentrum der Aufmerksamkeit rücken. Das Besondere bei dieser Methode: Bevor die Schülerinnen und Schüler einen Text selbst lesen, hören sie ihn sich in verschiedenen Hörfassungen an, die von Kindern stammen und nicht von erwachsenen Sprechern. Dies hat den Vorteil, dass es nicht ein vermeintlich perfektes Beispiel gibt, auf das hingearbeitet werden soll. Die Forschung zeigt, dass starke Vorlesekinder einen besonders heterogenen Gebrauch von prosodischen Mitteln machen (Sappok & Fay 2018).

Voraussetzung für die Arbeit mit der Methode:
Einzelarbeitsplätze mit Kopfhörern sowie Aufnahmegeräte für eigene Vorlese-Aufnahmen. Ein gemeinsames Hören ist nicht produktiv. Zuhören im Sinne des Ansatzes funktioniert nur, wenn jeder den Hörprozess selber steuern kann. Bei den Sitzungen muss immer sichergestellt sein, dass den Schülern der vorgelesene Text nicht vorliegt. Ein gleichzeitiges Mitlesen wäre nicht produktiv! Zuhören im Sinne des Ansatzes funktioniert nur bei voller Konzentration auf den auditiven Input.
Sie finden alle Materialien und Audioaufnahmen für die drei Runden im Downloadbereich.
Zuhören und Leseförderung
Das intensive Hören bringt den Vorteil, dass sich der Text sehr gut einprägt. Beim anschließenden eigenen Vorlesen können sich dann auch solche Schüler voll auf das lebendige, strukturierte und sinngestaltende Lesen konzentrieren, die ansonsten noch Schwierigkeiten beim Dekodieren (dem „Entziffern der Wortlaute) haben.
Ablauf der Methode
Die STIGLIHITS-Methode umfasst drei Runden, die sich jeweils auf verschiedene Aspekte (Stimme, Giederung, Hits=Betonen von Höhepunkten) fokussieren.
Das Audiokorpus
Das Audiokorpus
Die Datensammlung umfasst Aufnahmen von sechs unterschiedlich stark lesenden Kindern (3w, 3m), die im Lauf von über drei Jahren produziert wurden. Es sind stärkere, durchschnittliche und schwächere Leser vertreten. Aber auch die Aufnahmepaare, die von ein und demselben Kind stammen, unterscheiden sich deutlich. Die Audiodateien liegen einmal mit verschlüsselter Benennung für den Unterricht vor (siehe Komplettpakete) und einmal in transparenter Dateienbenennung (siehe STIGLIHITS-Lehrermaterial). Die Aufnahmen im Einzelnen:
  • Aufnahmen für Runde 1: 12 Aufnahmen der Textgrundlage „Schneemann (Dialog), gelesen von allen Kindern einmal in Jgst. 4 und einmal in Jgst. 6
  • Aufnahmen für Runde 2: 12 Aufnahmen der Textgrundlage „Brillenschlange (Gedicht), gelesen von allen Kindern in Jgst. 6, einmal mit der „harten Textgrundlage (hv, das Gedicht ist als Fließtext ohne Satzzeichen abgedruckt) und einmal mit der „weichen Textgrundlage (wv, das Gedicht ist „normal in Strophen abgedruckt)
  • Aufnahmen für Runde 3: 12 Aufnahmen der Textgrundlage „Kea (Zeitungsartikel, Anfang), gelesen von allen Kindern in Jgst. 7, einmal unvorbereitet, einmal mit Vorbereitung.
  • Zusätzlich zu diesen Aufnahmen: Zu jeder Textgrundlage gibt es eine Referenzaufnahme zum Einstimmen von William, der jeweils im selben Alter, aber nicht Teil der Gruppe war. Diese Aufnahme hören sich alle zum Einstimmen auf die Aufgabe an, bevor die Schüler in Eigenarbeit die 12 Texte hören.
Jede Runde funktioniert nach demselben Grundmuster: Die Schüler evaluieren als „Experten 12 Aufnahmen desselben Textes. Sie bewerten die Vorleseleistung anhand von Fragen (z.B. Figurenstimme: Wie gut kann man den Hasen und den Schneemann aus dem Dialog auseinanderhalten?) und kreuzen auf einer Skala mit Smileys an. Diese Arbeitsblätter für die Bewertung liegen in dreifacher Ausführung vor und werden von Version C zu Version A komplexer. Anschließend machen sie ein Quiz vom Typ „Memory: Jeweils zwei...

Friedrich+ Deutsch

Sie sind bereits Abonnent?

Jetzt anmelden und sofort lesen

Jetzt ganz einfach mit F+ weiterlesen

  • 30 Tage kostenloser Vollzugriff
  • 5 Downloads gratis enthalten

Jetzt gratis Testen!

Mehr Informationen zu Friedrich+ Deutsch

Fakten zum Artikel
aus: Deutsch 5-10 Nr. 57 / 2018

Hör-Texte im Literaturunterricht

Friedrich+ Kennzeichnung Methode & Didaktik Schuljahr 5-7