Nicole Bachor-Pfeff

Rapsongs untersuchen

Nicole Bachor-Pfeff

Musikalische, filmische und sprachliche Dimensionen

Die Nutzung von Rap-Kompositionen im Unterricht knüpft nicht nur an die Erfahrungswelt von Lernenden an, sondern eröffnet einen ganzen Kosmos an musikalischen, sprachlichen und visuellen Phänomenen. Der amerikanische Anthropologe Samy Alim zeigt in seinem Projekt Critical HipHop Language Pedagogies, dass popularmusikalischer Rap sprachliche Ideologien, kulturelle und linguistische Praktiken vereint, weiterträgt, umformt und anpasst (Alim 2011: 123). Musikvideos der Rap-Künstler werden von den Jugendlichen z.B. über YouTube als Gesamtkunstwerke rezipiert. Ihre Digitalisierung erlaubt einen Zugriff on demand sowie nicht nur die Rezeption, sondern auch eine aktive Teilhabe am Diskurs um den Rap und die Rapper. Eine Auseinandersetzung mit der Gestaltung von Rap-Musik und ihrer filmischen Umsetzung muss daher auch möglichen diskriminierenden, sexistischen und demokratiegefährdenden Infiltrierungen entgegenwirken. Rap wird deshalb in dieser Unterrichtseinheit in einen kritischen gesamtgesellschaftlichen Rahmen gesetzt, der den Interpretationsprozess nicht losgelöst von sozialen, diskursiven und textuellen Gegebenheiten wahrnimmt. Aber wie können Sie dies in der Schule umsetzen, ohne grenzüberschreitend zu wirken? Wie nähern Sie sich einem Genre, in dem sich viele Schüler als Experten empfinden? Dazu macht die Unterrichtseinheit einen Vorschlag.
Allgemeines zu HipHop und Rap erarbeiten
Das globale HipHop-Phänomen wird oftmals als „Jugendkultur oder „Subkultur bezeichnet. Der Text auf AB 1 befasst sich mit diesem Thema. Die Schüler lesen ihn einführend und befassen sich mit der Fragestellung, ob HipHop eine Jugend- oder eine Subkultur ist oder nicht. Informieren Sie anschließend die Klasse kurz über die Verortung von Rap innerhalb der HipHop-Kultur in Form eines Kurzvortrags (Infokasten).
Rap innerhalb der HipHop-Kultur
Rap innerhalb der HipHop-Kultur
Die HipHop-Kultur umfasst mehrere Disziplinen, gemeinhin die vier Elemente des HipHop genannt Graffiti, Rap, DJing und Breaken, womit sie sowohl Text-, Musik-, Bild und Performance-Elemente beinhaltet. Das Element Rap als Zusammenspiel musikalischer und literarischer Formen äußert sich in verschiedenen Genres, die grob in drei Strömungen unterteilt werden können:
  • im Battlerap, als verbales Duell, in dem es um die wortreiche Selbsterhöhung auf Kosten des Gegenübers geht, meist spontan in Wettkämpfen oder medial inszenierten Battles (Video),
  • im Partyrap als vorrangig vergnügliche Interaktion mit dem Publikum,
  • im Realityrap als Consciousrap mit dem Anspruch, soziale und politische Missstände aufzuzeigen, oder als Storytelling, um die eigene oder fiktive Lebensgeschichte zu inszenieren.
Wenn Sie Rap-Experten in der Klasse haben, können Sie diese auch bitten, die unterschiedlichen Genres vorzustellen.
Welche der genannten Gattungen von Schülern rezipiert wird, mit welchen sprachlichen und kulturellen Praktiken sie in ihrem Alltag zu tun haben, kann von unterrichtlicher Seite natürlich kaum beeinflusst werden, aber es kann eine kritische Aufmerksamkeit angebahnt werden. Anhand von AB 2 tauchen die Schüler weiter in die Thematik ein, indem sie erarbeiten, welche Subgenres im Deutschrap (aus dem die Beispieltexte der Einheit stammen) zu unterscheiden sind. Dazu befassen sie sich zuerst mit dem Periodensystem des Deutschrap und bewerten dieses. Kritische Punkte könnten sein, dass die Schüler nicht alle Interpreten wiederfinden, die sie kennen, und dass die strikte Zuordnung zu einzelnen Subgenres kaum haltbar ist. In der zweiten Aufgabe wird zu verschiedenen Künstlern und Songs recherchiert und diesen werden Genres zugeordnet.
Rapsongs sind auf mehreren ästhetischen Ebenen wahrzunehmen, zu beschreiben und zu analysieren: Sie lassen sich in Zeiten von YouTube und Sound Cloud nur schwer ohne die dazugehörigen Videoclips denken. Ihre Ästhetik und die Mittel zur...

Friedrich+ Deutsch

Sie sind bereits Abonnent?

Mein Konto

Jetzt weiterlesen mit Friedrich+ Deutsch!

  • Digitaler Vollzugriff auf die Inhalte der Zeitschriften Praxis Deutsch und Deutsch 5–10
  • Intuitive Benutzeroberfläche mit thematischer Struktur und intelligenter Suche
  • Jährlich über 100 neue didaktische Beiträge, Unterrichtseinheiten, Arbeitsblätter, Lesetexte, Bildmaterial, Filmsequenzen, Methodenkarten, Lernplakate, Klausuren und vieles mehr

30 Tage kostenlos testen

Mehr Informationen zu Friedrich+ Deutsch

Fakten zum Artikel
aus: Deutsch 5-10 Nr. 63 / 2020

Digitale Medien

Friedrich+ Kennzeichnung Unterricht (> 90 Min) Schuljahr 9-10