Maria Henle und Bernd Maubach

Ganz Ohr sein

Die Stimme ist ein Werkzeug, das nicht nur Hörbuchsprecherinnen und -sprecher sehr abwechslungsreich einsetzen.
Die Stimme ist ein Werkzeug, das nicht nur Hörbuchsprecherinnen und -sprecher sehr abwechslungsreich einsetzen., ©NeonShot/shutterstock.com

Maria Henle und Bernd Maubach

Hörbücher bewusst wahrnehmen

Der anhaltende Hörbuch-Boom wird oftmals beschrieben als eine neue Lust am Hören. Diese Lust am Hören von Literatur sollte aber nicht darauf reduziert werden, dass mit Hörbüchern Langeweile bei Auto- oder Zugfahrten vertrieben werden kann oder Arbeiten im Haushalt mit spannenden Geschichten leichter von der Hand gehen. Vielmehr hat das Hören von Literatur einen ganz eigenen Reiz, vor allem wenn es guten Sprechern gelingt, die im Text angelegten Potenziale stimmlich zu entfalten.
Die Schülerinnen und Schüler lernen in der Unterrichtseinheit, was ein gutes Hörbuch auszeichnet. Hierfür wird die Aufmerksamkeit immer wieder von einer rein inhaltsorientierten Auseinandersetzung mit dem Hörbuch abgezogen und stärker auf die stimmliche Interpretation des Textes gelenkt. Dadurch können Schüler der Wirkung von Hörbüchern auf die Spur kommen. Sie beschäftigen sich sowohl mit professionellen Hörbuchaufnahmen als auch mit den Möglichkeiten der eigenen Stimme.
Einstieg: Hörbücher entdecken
Für den Einstieg bringen Sie einige Hörbücher mit in die Klasse. Wenn möglich, sollten darunter Hörbücher zu bekannten Texten der Kinder- und Jugendliteratur sein wie z.B. die Rufus Beck-Lesung der Harry Potter-Reihe.
Woher bekomme ich Hörbücher?
Woher bekomme ich Hörbücher?
Die Unterrichtsidee erfordert es, dass den Schülern ein breites Angebot an altersangemessenen Hörbüchern zur Verfügung steht. Wie kommen Sie an so viele Hörbücher?
Wenn Sie sorgfältige Ausleihlisten führen, können Hörbücher aus Ihren eigenen Privatbeständen oder auch denen der Schüler einbezogen werden. Daneben empfiehlt sich ein Besuch in der Stadtbücherei, wo es meist ein breites Hörbuchangebot gibt. Zudem gibt es aber auch bei Streaming-Diensten wie Spotify Hörbücher, sodass einige Schüler gar nicht auf CDs als Tonträger angewiesen sind. Spotifiy ist in der Version, die Werbeclips enthält, kostenlos.
Sprechen Sie mit der Klasse über Vorerfahrungen mit Hörbüchern: Wer kennt Hörbücher? Welchen Unterschied macht es, ob man ein Buch selbst liest oder ein Hörbuch anhört? Wann und wo werden Hörbücher gehört? Was gefällt besonders daran? Gibt es Kenntnisse über die Sprecher von Hörbüchern? Für diesen Austausch sind verschiedene Möglichkeiten denkbar: Sie können mit der Klasse in einem Unterrichtsgespräch darüber sprechen oder zu einzelnen Fragen anonyme Abfragen organisieren, z.B. mit Klebepünktchen oder Magneten. Dabei positionieren sich die Schüler etwa auf einer Skala von Ich höre häufig Hörbücher bis Ich höre nie Hörbücher. Bei diesem Austausch ist auch wichtig, dass Hörbücher, die gekürzte oder vollständige Lesungen von Büchern enthalten, von Hörspielen abgegrenzt werden, die mit verschiedenen Sprechern, Musik und Geräuschen arbeiten, da die Unterrichtsidee ausschließlich mit Lesungen arbeitet.
Informieren Sie die Schüler darüber, dass sie (nach dieser Unterrichtseinheit) für vier Wochen eigenständig zu Hause möglichst viele verschiedene Hörbücher anhören sollen. Zu jedem Hörbuch soll ein Hörbuch-Steckbrief (AB 5) angefertigt werden. Die ausgefüllten Steckbriefe werden in der Klasse in einer Hörbuch-Kartei gesammelt. Hier haben die Schüler auch über die Unterrichtseinheit hinaus die Möglichkeit, sich Anregungen für neue Hörbücher zu holen. Als grobe Vorgabe dient, dass pro Woche mindestens ein Hörbuch angehört werden sollte, wobei sehr umfangreiche Hörbücher auch über zwei Wochen hinweg angehört werden können.
Zusätzlich zu den Hörbuch-Steckbriefen kann jeder Schüler auch einen Hörbuch-Pass führen, in dem jedes angehörte Hörbuch mit Datum des Anhörens festgehalten und eine kurze Bewertung des Hörbuchs vorgenommen wird.
Die Stimme im Hörbuch erkunden
Neben der literarischen Vorlage ist das zweite spezifische Kriterium für ein gelungenes Hörbuch die (vor-)lesende Darbietung des Textes: Der Sprecher trägt den Text so vor, dass beim Hören Vorstellungen entstehen und die...

Friedrich+ Deutsch

Sie sind bereits Abonnent?

Jetzt anmelden und sofort lesen

Jetzt weiterlesen mit Friedrich+ Deutsch!

  • Digitaler Vollzugriff auf die Inhalte der Zeitschriften Praxis Deutsch und Deutsch 5–10
  • Intuitive Benutzeroberfläche mit thematischer Struktur und intelligenter Suche
  • Jährlich über 100 neue didaktische Beiträge, Unterrichtseinheiten, Arbeitsblätter, Lesetexte, Bildmaterial, Filmsequenzen, Methodenkarten, Lernplakate, Klausuren und vieles mehr

30 Tage kostenlos testen

Mehr Informationen zu Friedrich+ Deutsch

Fakten zum Artikel
aus: Deutsch 5-10 Nr. 57 / 2018

Hör-Texte im Literaturunterricht

Friedrich+ Kennzeichnung Unterricht (> 90 Min) Schuljahr 5-7