Annika Schäfer | Tamara Wolf

Alles Emoji, oder was?

Annika Schäfer | Tamara Wolf

Interpretationen, Missverständnisse und Emotionen in Chats

WhatsApp bietet heute vielen Jugendlichen eine Möglichkeit, sich mit ihren Freundinnen und Freunden auszutauschen. Noch nie haben Schülerinnen und Schüler so viel geschrieben wie heute. Jedoch hat sich das Schreiben an sich verändert: Vor allem die Nutzung der Emojis im Chat, deren Bedeutung oder Mehrdeutigkeit, wie auch ihre Funktion, sollten Sie deshalb mit den Jugendlichen besprechen. Anhand von realistischen Chats erkennen und thematisieren die Schüler in der hier vorgestellten Unterichtseinheit gegebenenfalls entstehende Missverständnisse sowie Mehrdeutigkeiten. Auf diese Weise wird Ihre Lerngruppe für die Verwendung von Emojis sowie den Umgang mit Medien sensibilisiert.
WhatsApp und Co.
WhatsApp und Co.
WhatsApp gilt als die beliebteste Smartphone-App weltweit. Die App dient als Kommunikationsmittel und SMS-Ersatz. Der Messenger verzeichnet mehr als eine Milliarde Downloads.
Auch viele Schüler nutzen diesen Dienst. Was viele jedoch nicht wissen: WhatsApp schreibt in den AGB ein Mindestalter von 13 Jahren vor, greift auf das Telefonbuch des Nutzers zu und leitet die gespeicherten Nummern an Server der USA weiter. Die Nachrichten werden inzwischen Ende-zu-Ende verschlüsselt, sodass kein Dritter ohne Spionage-Tools mitlesen kann.
Emoji-Raten
Führen Sie die Schüler spielerisch an das Thema „Emojis heran, indem Sie zuerst ein kleines Quiz mit ihnen spielen. Dazu stellen Sie den Titel der Filme mit Emojis dar (s. Bildstreife n im Downloadbereich). Sie können natürlich auch andere Filme wählen. (Um auf der sicheren Seite zu sein und alle Schüler gleichermaßen anzusprechen, empfehlen wir, dass Sie nur Filme mit geeigneter Altersfreigabe erraten lassen, die den meisten bekannt sind. Geeignet sind beispielsweise Disney-Filme, auf die auch hier zurückgegriffen wurde. Weitere Ideen finden Sie, indem Sie „Emoji Filmquiz Disney googeln.)
Zeigen Sie mithilfe der Bildstreifen per Folie oder Dokumentenkamera die verschlüsselten Filmtitel. Sobald die Schüler die Lösung erraten haben, stehen sie auf und warten, bis Sie sie aufrufen, um die Titel zu nennen.
Sensibilisierung für die Bedeutung der Emojis
Sofern das Thema noch nicht allen in der Klasse durch die Einführung bekannt ist, erläutern Sie es ausführlich und bringen vier aussagekräftige Emojis an der Tafel an (Material ). Nach einer kurzen Austauschphase zu Bedeutung und Verwendungsabsicht werden unter den Bildern Stichpunkte zu diesen Aspekten gesammelt. Hier können schon erste Unklarheiten auftreten oder die unterschiedliche Verwendung der Emojis sichtbar werden. Animieren Sie die Schüler dazu, sich aktiv an einer Diskussion über die unterschiedlichen Einschätzungen zu beteiligen, um sie für die Mehrdeutigkeit der Emojis und die sich daraus ergebenden Schwierigkeiten ihrer Verwendung bzw. für ihre Kontextabhängigkeit zu sensibilisieren.
Emojis in Chatverläufen genauer analysieren
Für die erste Erarbeitungsphase bilden Sie vier Gruppen. Benötigen Sie mehr Gruppen, können Sie die vier Chatverläufe (AB 14 )auch doppelt vergeben. Jede Gruppe erhält einen Chat sowie die dazugehörige Tabelle (Downloadbereich ). Die Schüler lesen zunächst den Chat und markieren alle Emojis. Hierbei achten sie auch auf deren Stellung im Satz und erschließen den Kontext der jeweiligen Kommunikation. Anschließend besprechen sie in ihren Gruppen die Bedeutung der Emojis und tragen diese in die Tabelle ein. Sollten Sie beim Herumgehen feststellen, dass die Schüler zu ähnlichen Ergebnissen kommen, lenken Sie den Fokus von der Mehrdeutigkeit auf das Beobachten der Chatverläufe. Fordern Sie die Schüler auf, besonders auf die Funktion und die Position der Emojis im Satz zu achten. Teilen Sie nun DIN-A3-Blanko-Plakate aus, auf welche die Schüler die ausgefüllten Tabellen...

Friedrich+ Deutsch

Sie sind bereits Abonnent?

Mein Konto

Jetzt weiterlesen mit Friedrich+ Deutsch!

  • Digitaler Vollzugriff auf die Inhalte der Zeitschriften Praxis Deutsch und Deutsch 5–10
  • Intuitive Benutzeroberfläche mit thematischer Struktur und intelligenter Suche
  • Jährlich über 100 neue didaktische Beiträge, Unterrichtseinheiten, Arbeitsblätter, Lesetexte, Bildmaterial, Filmsequenzen, Methodenkarten, Lernplakate, Klausuren und vieles mehr

30 Tage kostenlos testen

Mehr Informationen zu Friedrich+ Deutsch

Fakten zum Artikel
aus: Deutsch 5-10 Nr. 63 / 2020

Digitale Medien

Friedrich+ Kennzeichnung Unterricht (> 90 Min) Schuljahr 7-7