Bettina Most, Jürgen Metzger und Jens Austermann

Gruppenturnier zur Stofftrennung

Stofftrennung
© Rattiya Thongdumhyu/shutterstok.com

Bettina Most, Jürgen Metzger und Jens Austermann

Intelligente Übungsaufgaben im Anfangsunterricht Chemie

Wie bereite ich mich optimal auf eine schriftliche Überprüfung vor? Wodurch erziele ich beim Üben einen möglichst großen Behaltenseffekt? Kann Lernen auch Freude bereiten? Diese oder ähnliche Fragen könnten sich Lernende bei der Vorbereitung auf eine schriftliche Überprüfung stellen.
Übungsaufgaben eignen sich gut, um zu überprüfen, in welchem Maße die Schülerinnen und Schüler die in den Curricula vorgegebenen Kompetenzerwartungen erfüllen. Nachfolgend wird eine kooperative Übungsform zum Thema Stofftrennung vorgestellt, in der passende Lernaufgaben in die Methodik des Gruppenturniers eingebunden sind.
Vorbereitungen
Das Gruppenturnier findet als Abschluss eines Unterrichtsvorhabens zu Stoffen und Stofftrennung statt. Um das Gruppenturnier zum Üben, Vertiefen und als Vorbereitung einer schriftlichen Überprüfung einsetzen zu können, wird folgender Unterrichtsgang vorgeschlagen:
  • Sicherheitsbelehrung/Einführung der Piktogramme, H&P-Sätze,
  • Stoffe und Stoffeigenschaften,
  • Stofftrennung.
Wenn bereits bei diesen Inhalten z.B. mit einem Lernzirkel [2] oder einer Lernfirma [3] gearbeitet wird, ist dadurch der Lerngruppe die Arbeitsweise in kooperativen Lernformen geläufig. Die positiven überfachlichen Aspekte des kooperativen Lernens, z.B. Schulung der Sozialkompetenz, Übernahme von Verantwortung für den Lernprozess und positive wechselseitige Abhängigkeit, sind auch für den Chemieanfangsunterricht von Bedeutung.
Die Übungsaufgaben
Die Lern- bzw. Übungsaufgaben berücksichtigen sowohl die Lerninhalte und Kompetenzbereiche als auch den Aspekt der Alltagsorientierung [6]. Insgesamt sind 18 Aufgaben zu den Lerninhalten Sicherheit, Stoffe und Stofftrennung erstellt worden [7].
Jede Lernaufgabe ist so konzipiert, dass auf der linken Seite die Aufgabenstellung und auf der rechten Seite die Lösung zu finden ist. Die angegebene Punktzahl unterstützt die Lernenden (insbesondere in der Rolle der Prüferin/des Prüfers) bei der gerechten Verteilung der erreichten Punkte. Die Lernaufgaben zeichnen sich zudem durch eine einfache Sprache und durch die Verwendung von Operatoren aus. Dem Operator „Nennen kommt z.B. die Bedeutung „Elemente, Sachverhalte, Begriffe, Daten ohne nähere Erläuterungen aufzählen zu, der Operator „Erklären bedeutet „Einen Sachverhalt nachvollziehbar und verständlich zum Ausdruck bringen [5]. Damit die Lerngruppe mit diesen Aufgabenformaten umgehen kann, ist es wichtig, die Bedeutung der Operatoren im Vorfeld zu klären und diese dann durchgehend zu verwenden.
In vielen der gestellten Aufgaben muss das erworbene Wissen auf einen neuen Lerngegenstand übertragen werden, der aus dem Unterrichtsvorhaben noch nicht bekannt ist. So wird im Gruppenturnier als Beispiel für die Destillation die Gewinnung von Salz aus Salzwasser thematisiert, wohingegen die Abtrennung von Alkohol aus Rotwein möglicherweise bereits in der Unterrichtseinheit zur Stofftrennung behandelt wurde.
Um die Aufgaben im Gruppenturnier (s.u.) einzusetzen, müssen die Materialien vorbereitet werden, die Fragekarten müssen ausgeschnitten und so geknickt werden, dass auf der Vorderseite die Frage und auf der Rückseite die Antwort zu lesen ist. So kann sich auch „die Aufgabenvorleserin/der Aufgabenvorleser (s. Abb.2 ) aktiv an der anschließenden Lösungsrunde beteiligen. Es hat sich als vorteilhaft erwiesen, alle Materialien, die an die Lernenden ausgegeben werden, zu laminieren.
Das Gruppenturnier eine kooperative Lernform
Die Methode des Gruppenturniers wurde gewählt, da dabei ein spielerisches Lernarrangement in eine Wettbewerbssituation eingebunden ist, die eine besondere Lernförderlichkeit verspricht [1, S.3].
Das Gruppenturnier (auch als Teams-Games-Tournament bekannt) ist eine Methode, bei der die Lernenden in Gruppen in einem Wettkampf gegeneinander antreten. Die Methode „Gruppenturnier bietet...

Friedrich+ Chemie

Sie sind bereits Abonnent?

Jetzt anmelden und sofort lesen

Jetzt ganz einfach mit F+ weiterlesen

  • 30 Tage kostenloser Vollzugriff
  • 5 Downloads gratis enthalten

30 Tage kostenlos testen

Mehr Informationen zu Friedrich+ Chemie

Fakten zum Artikel
aus: Unterricht Chemie Nr. 167 / 2018

Intelligentes Üben

Friedrich+ Kennzeichnung Praxis Schuljahr 5-8